info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Poko-Institut | 22.10.2017

Symposium Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Wissenschaft, Forschung, Bildung
14.11.2017 - 15.11.2017
DE-4103 Leipzig
Firmenlogo von Poko-Institut

Kurzbeschreibung

Die Beteiligung von Arbeitnehmern wird nach dem
Drittelbeteiligungsgesetz und dem Mitbestimmungsgesetz auch durch
Vertreter im Aufsichtsrat umgesetzt. Anders als die
Arbeitnehmerbeteiligung im Betriebsrat ist die Mitwirkung im
Aufsichtsrat eine persönliche Aufgabe des gewählten Arbeitnehmers. Er
ist als Mitglied des Aufsichtsrats sowohl den Interessen des
Unternehmens verbunden als auch den Interessen der Arbeitnehmer. Daher
sind besondere Kenntnisse und Fähigkeiten gefragt, das besondere Amt
auszufüllen. Neben den notwendigen persönlichen und fachlichen
Voraussetzungen müssen Arbeitnehmervertreter ihre eigene Haftung im
Auge behalten. Anders als Betriebsratsmitglieder haften
Aufsichtsratsmitglieder mit ihrem persönlichen Vermögen, wenn sie die
Aufsicht nicht in ausreichendem Maße wahrgenommen haben. Daher müssen
Aufsichtsratsmitglieder sich auch mit aktuellen Herausforderungen von
Unternehmen und deren Strategie zur Vermeidung von Risiken
auseinandersetzen.




Inhalt

Die Beteiligung von Arbeitnehmern wird nach dem
Drittelbeteiligungsgesetz und dem Mitbestimmungsgesetz auch durch
Vertreter im Aufsichtsrat umgesetzt. Anders als die
Arbeitnehmerbeteiligung im Betriebsrat ist die Mitwirkung im
Aufsichtsrat eine persönliche Aufgabe des gewählten Arbeitnehmers. Er
ist als Mitglied des Aufsichtsrats sowohl den Interessen des
Unternehmens verbunden als auch den Interessen der Arbeitnehmer. Daher
sind besondere Kenntnisse und Fähigkeiten gefragt, das besondere Amt
auszufüllen. Neben den notwendigen persönlichen und fachlichen
Voraussetzungen müssen Arbeitnehmervertreter ihre eigene Haftung im
Auge behalten. Anders als Betriebsratsmitglieder haften
Aufsichtsratsmitglieder mit ihrem persönlichen Vermögen, wenn sie die
Aufsicht nicht in ausreichendem Maße wahrgenommen haben. Daher müssen
Aufsichtsratsmitglieder sich auch mit aktuellen Herausforderungen von
Unternehmen und deren Strategie zur Vermeidung von Risiken
auseinandersetzen.



Auf den Punkt: In diesem Symposium
erhalten Sie eine wichtige Zusammenschau der aktuellen Entwicklungen
und Probleme der Arbeit als Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat. Wir
stellen die veränderten Rahmenbedingungen dar, in denen die Unternehmen
derzeit agieren müssen und beleuchten Risiken, die sich daraus ergeben
können. In den Workshops, die Sie passgenau wählen können, vermitteln
wir Ihnen wichtiges Detailwissen zu konkreten Fragestellungen.

1. Tag


Vorträge (Vormittags)


Unternehmensaufsicht und Mitbestimmung in
Risikozeiten



  • Maßnahmen für die Steuerung eines Unternehmens in einer
    dauerhaften Niedrigzinsphase

  • Wie muss ein Unternehmen auf neue globale Risiken
    reagieren? (Terror, Flüchtlingskrise, Risiken in Russland/Türkei)

  • Brexit – mögliche Auswirkungen und Folgen

  • Auswirkungen auf Vorstandsvergütungen


Haftungsrisiken und Strategien zur
Haftungsvermeidung



  • Grundlagen: Verhaltens-, Verschwiegenheits-, Treuepflichten

  • Haftungsrisiken erkennen und vermeiden

  • Möglichkeiten und Strategien zur Haftungsvermeidung und
    -abwehr

  • D&O-Versicherung und Übernahmeerklärungen des
    Unternehmens bei Deckungslücken


Workshops (Nachmittags)


Wählen Sie einen der 3 folgenden Workshops aus:


Steuerungs- und Kontrollsysteme sinnvoll nutzen



  • Überblick über Steuerungs- und Kontrollsysteme

  • Interne Kontrollsysteme

  • Typologien und Arten von Risiken

  • Risikomanagementsysteme – rechtliche Grundlagen,
    Organisation, Funktion und Nutzen

  • Externe Kontrolle und Beratung

  • Resultate interpretieren – Handlungserfordernisse erkennen


Kommunikationsverhalten und typische
Konfliktsituationen



  • Kommunikationsverhalten und Verschwiegenheitspflicht

  • Lösungsansätze bei schwieriger Kommunikation im Gremium

  • Was darf wem mitgeteilt werden, was nicht?

  • Welche Medien kann und darf ich wie für die
    Öffentlichkeitsarbeit nutzen?

  • Regeln für die Kommunikation mit den Anteilseignern

  • Betriebsversammlung


Durchsetzung von Informationsansprüchen



  • Informationsgewinnung vor und nach der Sitzung

  • Informationsrechte der Organmitglieder

  • Beschränkungen in der Verwertung von Auskünften

  • Geheimhaltungs- und Datenschutzfragen

  • Auskunfts-, Berichts- und Informationsmöglichkeiten des
    Aufsichtsrats/Betriebsrats

  • Umgang mit Falschinformationen und Verschleierung 


2. Tag


Workshops (Vormittags)


Wählen Sie einen der 3 folgenden Workshops aus:


Innovation und Personalmanagement



  • Innovationsfähigkeit und demografische Entwicklung

  • Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten bei Zukunftsthemen

  • Innovationsbarrieren erkennen und überwinden

  • Von der Idee bis zur Marktreife: Steuerung von
    Innovationsprozessen/ Technologiemanagement

  • Zukunftsfrage Personal: Wie Fachkräfte gewinnen?


Risikomanagement und Risikomanagementsysteme



  • Prüfung und Leistungsfähigkeit des Systems

  • Risikoinventar und strategische Risiken

  • Kennzahlen und Risikodeckung

  • Prognosewerte und Planabweichungen

  • Frühwarnindikatoren und Simulationsverfahren


Changemanagement und Arbeitnehmervertreter im
Aufsichtsrat



  • Aufbau und Steuerung von Changemanagement- Prozessen im
    Unternehmen

  • Steuerungsprozesse erkennen und hinterfragen –
    Zusammenarbeit von Vorstand und Aufsichtsrat

  • Etablieren von Projektstrukturen: Ziele, Konzepte,
    Handlungsspielräume, Widerstände

  • Förderung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit trotz
    unterschiedlicher Interessen

  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit im
    Veränderungsprozess


Vorträge (Nachmittags) 


Ethikrichtlinien und
Compliance-Management-Systeme



  • Vertuschung, Täuschung, Schmiergeld

  • Aktuelle Rechtsentwicklung und Rechtsprechung

  • Risikoanalyse und Ziele

  • Aufbau eines Compliance-Systems

  • Der CCO (Chief Compliance Officer) – Pflichten, Risiken und
    persönliche Haftung

  • Kooperation Aufsichtsrat und Compliance-Organisation


Industrie 4.0 – die Zukunft der Arbeit hat
längst begonnen



  • Industrie 4.0 – auch ein Thema für den Aufsichtsrat!

  • Arbeitsrechtliche Auswirkungen von Industrie 4.0

  • Aufgaben, Initiativrechte und Handlungsmöglichkeiten bei
    Zukunftsthemen

  • Die richtigen strategischen Weichen stellen

  • Zukunftsfrage Personal: Worauf ist zu achten?



Zielgruppe

Betriebsrat

Preis: 1195 €


Zur Veranstaltungsseite: http://www.poko.de/Betriebsrat/Seminare/Mandate-besondere-Funktionen/Aufsichtsrat/8827-Symposium-Arbeitnehmervertreter-im-Aufsichtsrat?utm_source=PDW&utm_medium=link&utm_campaign=seminarsuchmaschinen

Unternehmenseintrag: Poko-Institut

Eingestellt am: 22.10.2017 von: Poko-Institut.

Weitere Events von Poko-Institut: