info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg | 12.10.2017

Selbsthypnose lernen bei Dr. Elmar Basse


Kategorie:
Zeitraum:
PLZ/Ort:
Coaching & Pers
19.01.2017 - 19.01.2017
DE-20095 Praxis f

Standort: Praxis für Hypnose Hamburg Dr. Elmar Basse
Strasse: Glockengießerwall 17
Ort: 20095 - Hamburg (Deutschland)
Beginn: 19.01.2017 19:45 Uhr
Ende: 19.01.2017 20:45 Uhr
Eintritt: 10.00 Euro (inkl. 19% MwSt)
Buchungswebseite: https://www.hypnose-hamburg.biz/selbsthypnose-erlernen/


Hypnose kann in sehr verschiedener Form angewendet werden, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse von der Praxis für Hypnose Hamburg. Den meisten Menschen ist Hypnose wahrscheinlich in Form von Showhypnose bekannt, wie sie vielfach im Fernsehen zu sehen ist. Das ist Hypnose als Entertainment, meint der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, die unterschieden werden sollte von der klinischen oder medizinischen Hypnose, bei welcher es darum geht, psychische und psychosomatische beziehungsweise psychosomatisch mitbedingte Leiden und Störungen zu behandeln. Diese Form von Hypnose als Heilbehandlung wird auch häufig als Hypnosetherapie oder kürzer Hypnotherapie bezeichnet.
Auch sie kann in sehr verschiedener Ausprägung auftreten, weiß der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, je nach Behandlungskonzept des jeweiligen Hypnosetherapeuten. Am ergiebigsten ist laut Elmar Basse die Tiefenhypnose, aber viele Anbieter setzen auch auf eine leichte Trance, in der der Klient befragt werden soll, was aber bei nicht wenigen Klienten berechtigte Zweifel daran aufkommen lässt, ob es sich hier tatsächlich um Hypnose handelt.
Einer der Lehrsätze der Hypnose lautet nun allerdings, dass alle Hypnose Selbsthypnose sei. Das ist zwar ein etwas überstrapazierter und überpointierter Satz, der die Sachlage nur verzerrt wiedergibt. Aber er hat einen gewissen Sinn darin, so der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, dass er darauf hinweist, dass in der klinischen Hypnose prinzipiell nur das geschieht, was der Klient geschehen lässt und was er in sich selbst wirksam werden lässt. Sogenannte Suggestionen, das heißt hypnotische Vorstellungsangebote, wirken ja nicht dadurch, dass der Hypnosetherapeut dem Klienten "befiehlt", etwas zu tun oder zu unterlassen, sondern dadurch, dass der Klient die ihm vom Hypnosetherapeuten angebotene Suggestion übernimmt und in sich umsetzt. Nur dadurch wird sie letztlich zur Realitat.
Hypnosetherapeutisch ist das laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse von höchster Wichtigkeit, bedeutet es doch, dass Klienten in der klinischen Hypnose lernen, mit ihrem Unbewussten zu kommunizieren. Das wird nur demjenigen seltsam vorkommen, der davon ausgeht, in der klinischen oder medizinischen Hypnose würde etwas mit den Klienten "gemacht", wo in Wirklichkeit doch sie es sind, die etwas in sich geschehen lassen.
Gerade dies, die Kommunikation mit dem Unbewussten, lässt sich nun auch auf diejenige Weise einüben, dass man sie als Selbsthypnose erlernt, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Dazu dienen die von ihm angebotenen Kurse zur Heilhypnose und zur Selbsthypnose. Die Teilnehmer sollen hier die Fähigkeit in sich entwickeln lernen, auf ihren eigenen Organismus, auf Körper und Seele, so einzugehen, dass Veränderungen möglich werden.
In einem Gruppenseminar, wie es Dr. Elmar Basse in seiner Praxis für Hypnose Hamburg regelmäßig anbietet, lässt sich Selbsthypnose besonders gut erlernen und für das eigenen Leben nutzbar machen.

Kontakt
Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17
20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de


Zur Veranstaltungsseite: http://www.dr-basse.de

Unternehmenseintrag: Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg

Eingestellt am: 12.10.2017 von: Elmar Basse.

Weitere Events von Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg: