info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GFOS mbH |

Lehrerpraktikum bei GFOS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Softwarehaus und Theodor Goldschmidt Realschule bauen ihre Zusammenarbeit aus


Softwarehaus und Theodor Goldschmidt Realschule bauen ihre Zusammenarbeit aus Essen, den 25.08.2010 - Im letzten Jahr starteten die GFOS mbH und die Theodor-Goldschmidt-Realschule ihre Kooperation. ...

Essen, den 25.08.2010 - Im letzten Jahr starteten die GFOS mbH und die Theodor-Goldschmidt-Realschule ihre Kooperation. Das Patenschaftsprojekt zielt darauf ab, ausgesuchten informatikinteressierten Realschülern ab Klasse 8 / 9 Einblicke in eine spätere Berufstätigkeit im Bereich IT zu vermitteln. Nun geht man noch einen Schritt weiter. In der letzten Ferienwoche absolvierte Lutz Garschke - verantwortlicher IT-Lehrer an der Theodor-Goldschmidt-Realschule ein Praktikum im Unternehmen.
"Ich möchte viel genauer wissen, was unsere Schüler im Bereich IT in der Praxis erwartet", erläutert Garschke seinen Einsatz.
Auch für die GFOS waren diese Tage etwas ganz Neues. Im Unternehmen wurde der IT-Lehrer durch einen Azubi betreut. Christian Schmitt zeigte dem Lehrerpraktikanten, was die Azubis im Unternehmen erwartet und welche Anforderungen an ihr IT-Wissen gestellt werden.
Zielsetzung beider Partner ist es, aktiv darauf hin zu arbeiten, die Jugendlichen bereits weit im Vorfeld auf eine mögliche Berufstätigkeit im Bereich IT vorzubereiten. Je konkreter dies erfolgt, desto zielorientierter. Für die meisten Schüler bedeutet dies nach ihrem Realschulabschluss, zunächst eine Fachhochschulreife z.B. am Heinz Nixdorf Berufskolleg zu absolvieren, um so die Grundlage für eine spätere Berufsausbildung deutlich zu verbessern. Auf diese Weise werden die Chancen der Realschüler erhöht, einen der anspruchsvollen Ausbildungsplätze in einem IT-nahen Beruf zu bekommen. "Sie sind dann sehr gut vorbereitet und wissen besser, was sie erwartet", ergänzt Claudia Reinhard, Personalreferentin der GFOS mbH.



GFOS mbH
Christine Lötters
Cathostraße 5
45356
Essen
loetters.christine@gfos.com
0201613000
http://www.gfos.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christine Lötters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 218 Wörter, 1740 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GFOS mbH

Die GFOS, Gesellschaft für Organisationsberatung und Softwareentwicklung mbH, ist ein führender Anbieter ganzheitlicher IT-Lösungskonzepte. Angefangen bei einer umfassenden Beratung bietet das mittelständische Unternehmen zukunftsorientierte Softwarelösungen in den Bereichen Zutrittskontrolle, Workforce Management, Manufacturing Execution System (MES) und Zeiterfassung aus einer Hand und liefert damit die Grundlage fundierter Management- sowie Mitarbeiterentscheidungen.

Mit weltweit über 3000 Installationen bietet die Softwarefamilie gfos für jede Branche und jedes Unternehmen die richtige Lösung.

Die Produktfamilie gfos ist modular aufgebaut und visualisiert, kontrolliert und steuert alle zentralen Bereiche eines Unternehmens: Die Produkte der GFOS sind kompatibel zu allen gängigen Systemplattformen und relationalen Datenbanken.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GFOS mbH lesen:

GFOS mbH | 03.08.2015

Industrie 4.0 meets IT&Business

2015 findet die IT&Business vom 29. September bis zum 1. Oktober in Stuttgart statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 1 Stand D40) dabei. Auch in diesem Jahr steht das Thema Industrie 4.0 im Vordergrund und Burkhard Rö...
GFOS mbH | 03.08.2015

Zukunft Personal 2015

2015 findet die Zukunft Personal vom 15. bis zum 17. September in Köln statt – und natürlich ist die GFOS wieder als Aussteller (Halle 3.2, Stand C.16) dabei. Themen wie der digitale Wandel, Industrie 4.0, HR 4.0 u. ä. rücken immer weiter in de...
GFOS mbH | 07.09.2011

Energieverbräuche im Blick durch GFOS-Production

Essen, 7. September 2011 - Bedingt durch die ständig steigenden Energiepreise müssen sich die Unternehmen verstärkt auf das Controlling der Energieverbräuche konzentrieren. "Im Fokus steht hier ganz klar die verursacherbezogene Ermittlung der Ene...