info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
News.de GmbH |

Festivals feiern ohne Verletzungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Damit aus Spaß kein Ernst wird


Sommerzeit ist Festival-Zeit. Fans freuen sich lange auf die Tage, an denen sie umgeben sind von Bands, die sie mögen und Musik, die sie lieben. Damit die Musikliebhaber solche Ereignisse ohne größere Blessuren überstehen, gibt das Nachrichtenportal www.news.de ein paar “Überlebenstipps“.

So spannend ein Festival auch ist, in vielen Fällen ist es der Gesundheit (http://www.news.de/gesundheit.html) nur bedingt zuträglich. Verdreckte Toiletten, ein nach Urin stinkender Rasen oder Stürze und Prellungen als Folge des allseits beliebten Stagedivings und Crowdsurfings kommen häufig vor. Vor allem die dadurch entstehenden Verletzungen, oft im Schulterbereich oder am Rücken, machen die Veranstalter nervös. Schließlich schaden Negativschlagzeilen dem Ruf der Festivals. Aus diesem Grund sind einige Verhaltensregeln eingeführt worden, mit dem Ziel, derartigen Verletzungen vorzubeugen, ohne den Spaß an der Veranstaltung zu trüben. So ist es neuerdings verboten, in die Menge zu springen beziehungsweise sich von dieser tragen zu lassen. Wer sich dem Verbot widersetzt, wird augenblicklich von den Ordnern vom Ort des Geschehens entfernt.

Aufgrund der unebenen Fläche kommt es in der Dunkelheit oft zu bösen Fuß- oder Knöchelverletzungen. Besucher sollten daher auf festes Schuhwerk achten. Da bei diesen Festivals der Alkoholpegel durchaus etwas höher ausfällt, steigt wiederum das Verletzungsrisiko, aber ebenso das Aggressionspotential mancher Gäste. Deshalb dürfen keine Glasflaschen mehr mitgeführt werden, um eventuellen Auseinandersetzungen vorzubeugen und Verletzungen durch Scherben und Glassplitter zu vermeiden. Wer sich an diese Regeln hält, dem steht einem vergnüglichen Wochenende nichts mehr im Weg.

Weitere Informationen:
http://www.news.de/gesundheit/855069844/maximaler-spass-bei-minimalem-aerger/1/

Kontakt:

news.de GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 15
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de



Die Unister-Gruppe betreibt erfolgreiche deutschsprachige Medienportale wie www.news.de und www.boersennews.de. Verbraucherinformationen werden mit dem Portal www.preisvergleich.de abgedeckt und der Reisebereich wird mit dem Online-Reisebüro www.ab-in-den-urlaub.de bedient. Aus dem Finanz- und Versicherungsbereich kommen unter anderem www.kredit.de, www.geld.de, www.versicherungen.de und www.private-krankenversicherung.de.




Web: http://www.news.de/gesundheit/855069844/maximaler-spass-bei-minimalem-aerger/1/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 277 Wörter, 2450 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von News.de GmbH lesen:

News.de GmbH | 12.07.2011

Knigge für den Urlaub - Benimmregeln in europäischen Ländern

Wer im Urlaub nicht von Weitem als Tourist erkannt werden möchte, sollte sich im Vorfeld über die Kultur des Gastlandes informieren. Unterschiede treten beispielsweise bezüglich der Tischsitten auf. Das Nachrichtenportal news.de informiert über e...
news.de GmbH | 24.03.2011

Knappes Öl und steigende Goldpreise

Die angespannte Lage in Libyen gehört derzeit zu den wichtigsten Themen in den Medien. Der aktuelle Ölpreis und der damit verbundene Anstieg der Benzinpreise machen die weltweiten Auswirkungen dieses Konfliktes deutlich. Über die wirtschaftlichen ...
news.de GmbH | 18.01.2011

Konkurrenz fürs iPad - Das optimierte Android-Betriebssystem für Tablets

Es wurde bereits viel kritisiert an den Android Tablets. Das bisherige Smartphone-Betriebssystem sei stark verbesserungswürdig, so der gemeinsame Tenor vieler Fachzeitschriften. Der Internetriese Google möchte dem ein Ende setzen und präsentiert...