info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PSV MARKETING GMBH |

Marketing, Markenführung: Vertrauen in eine gute Altenpflege

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Experten von psv marketing unterstützen Fortbildung der Regionalagentur im Bereich Health Care


Eine immer älter werdende Gesellschaft stellt Politik und vor allem Träger und Einrichtungen vor große Herausforderungen. Schnelles Umdenken ist gefordert. Denn das Image der Altenpflege leidet. Negative Berichterstattungen in den Medien, unzureichende Informationspolitik und veraltete Strukturen erschweren die Handlungsfähigkeit. Neue Wege aufzeigen will jetzt die Regionalagentur der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe. Hierzu bietet sie in Siegen die Fortbildungsveranstaltung ?Gute Pflege für alte Menschen? am 7. September an. Als Experte wurde Frank Hüttemann, Geschäftsführer von psv marketing eingeladen. Er will zukunftsweisende Lösungen für die Pflegebranche vorstellen. Sein Ansatz ist ein neues Selbstverständnis von Trägern und Einrichtungen als Marke. Ziel ist es Vertrauen zu schaffen und qualifizierte Pflegeleistungen transparenter und attraktiver zu machen. \r\n

Eine immer älter werdende Gesellschaft stellt Politik und vor allem Träger und Einrichtungen vor große Herausforderungen. Schnelles Umdenken ist gefordert. Denn das Image der Altenpflege leidet. Negative Berichterstattungen in den Medien, unzureichende Informationspolitik und veraltete Strukturen erschweren die Handlungsfähigkeit. Neue Wege aufzeigen will jetzt die Regionalagentur der Kreise Siegen-Wittgenstein und Olpe. Hierzu bietet sie in Siegen die Fortbildungsveranstaltung "Gute Pflege für alte Menschen" am 7. September an. Als Experte wurde Frank Hüttemann, Geschäftsführer von psv marketing eingeladen. Er will zukunftsweisende Lösungen für die Pflegebranche vorstellen. Sein Ansatz ist ein neues Selbstverständnis von Trägern und Einrichtungen als Marke. Ziel ist es Vertrauen zu schaffen und qualifizierte Pflegeleistungen transparenter und attraktiver zu machen.

Angebote für eine optimale und fürsorgliche Betreuung im Alter müssen auf einem wirtschaftlich soliden Fundament stehen. Das macht es notwendig die Pflege als Markt zu betrachten, auf dem ein harter Wettbewerb herrscht. Die einzelnen Angebote sind nur schwer zu unterscheiden. Hier sieht Frank Hüttemann die Wirkungskraft der Marke als Chance: "Wenn wir ein neues Auto kaufen oder einen neuen Fernseher, dann hilft uns die Marke bei der Auswahl. Ihr schenken wir Vertrauen. Sie ist eine Markierung, die uns auf etwas Besonderes hinweist. Das Prinzip lässt sich auch auf Einrichtungen übertragen, um neues Vertrauen für Pflegeleistungen zu schaffen."

Mit wissenschaftlichen Ansätzen und einem Beispiel aus der Praxis will Hüttemann bei der Fortbildungsveranstaltung im Lyz zeigen, dass Markenbildung auch in der Pflege funktionieren kann. "Grundlegend ist die richtige innere Haltung. Nur damit kann sich die vertrauensvolle Wirkung nach außen entfalten. Dieses Selbstbewusstsein muss von der Mitarbeiterin am Telefon, über den Altenpfleger im Umgang mit Angehörigen und Bewohnern bis hin zur Leitung verinnerlicht werden. Dabei ist die Chefetage besonders gefordert. Marke muss man vorleben, um die Impulse als Unternehmenskultur erfolgreich verankern zu können", erläutert Hüttemann.

Die positive Wirkung als Marke schaffe nicht nur das notwendige Vertrauen zur Gewinnung neuer Kunden. Es stärke auch die Sicherung wertvoller Pflegekräfte im eigenen Haus, fährt der Experte von psv marketing fort. Denn es entstehe eine hohe Indentifikation mit der Einrichtung. Das positive Image wirke zudem attraktiv auf Auszubildende. Damit gewährleiste man auch zukünftig das Interesse am Pflegeberuf und ausreichend qualifizierte Mitarbeiter.

"Unsere Unit psv care consult hat sich auf den Bereich Health Care spezialisiert. Mit dem Vortrag und unserem Wissen aus der Praxis möchten wir ein neues Bewusstsein in der Pflegebranche schaffen. Dies ist gerade vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung dringend notwendig. Und nur Einrichtungen, die sich selbst als Marke verstehen, sind erfolgreich im Wettbewerb", so Hüttemann. Von diesen Anstößen soll die Pflege alter Menschen insgesamt profitieren. Es braucht Vorreiter, die mit Mut und Entschlossenheit neue Wege gehen, für den eigenen Erfolg und ein besseres Image der Pflegebranche.



PSV MARKETING GMBH
Ruhrststraße 9
57078 Siegen
T. 02 71 . 77 00 16 - 0
F. 02 71 . 77 00 16 - 29
www.psv-marketing.de

psv Units online:
www.psv-consult.de
www.psv-care-consult.de
www.psv-online.de
www.filmhaus.biz

psv marketing im Web 2.0:
http://twitter.com/psv_marketing
http://www.facebook.com/pages/Siegen-Germany/psv-marketing/244764978955






PSV MARKETING GMBH
Stefan Köhler
Ruhrststraße 9
57078
Siegen
s.koehler@psv-marketing.de
0271 77001616
http://www.psv-marketing.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefan Köhler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 475 Wörter, 3780 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PSV MARKETING GMBH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PSV MARKETING GMBH lesen:

PSV MARKETING GMBH | 18.10.2016

Wie digital ist die Industrie in Südwestfalen?

Südwestfalen deutschlandweit auf die Landkarte der wichtigen Standorte zu bringen, ist sicherlich eine erfreuliche Entwicklung der letzten Jahre. Die bisher eher bescheiden auftretende Region hat ein durchaus höheres Ansehen für ihre Vorzüge verd...
PSV MARKETING GMBH | 19.06.2015

Südwestfalen Agentur setzt auf PSV Marketing

Südwestfalen ist heute eine erfolgreiche Industrieregion mit mehr als 1,2 Millionen Menschen. Dass sich die Landkreise Soest, Märkischer Kreis, Hochsauerlandkreis, Olpe und Siegen-Wittgenstein als Südwestfalen identifizieren, ist allerdings eine n...
PSV MARKETING GMBH | 21.07.2011

Revolutioniert Google+ das Social Media-Marketing und die B2B-Kommunikation? psv online zeigt die feinen Unterschiede zu Facebook auf

Seit der Suchmaschinenriese Google sein eigenes Soziales Netzwerk Google+ gestartet hat, wird nicht nur innerhalb der Netzgemeinde heiß diskutiert. Auch Experten der B2B-Kommunikation verfolgen gespannt die neue Entwicklung. Wackelt jetzt der Thron,...