info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
emporia Telecom Produktions- und Vertriebs GesmbH & CoKG |

IFA-Preisverleihung "einfachtelefonieren.de"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


"Senioren leisten eigenen Beitrag zum Handy ihrer Wahl"


"Senioren leisten eigenen Beitrag zum Handy ihrer Wahl" Berlin, 03. September 2010. Die besten Ideen rund um das mobile Telefonieren im Alter? Eine "Visitenkartentaste", eine "Handy Mitnahme Erinnerung" und ein "SPhone". ...

Berlin, 03. September 2010. Die besten Ideen rund um das mobile Telefonieren im Alter? Eine "Visitenkartentaste", eine "Handy Mitnahme Erinnerung" und ein "SPhone". So lauten die Gewinnerergebnisse des ersten Ideenwettbewerbs einfachtelefonieren.de, veranstaltet von der Deutschen Seniorenliga und emporia Telecom, dem weltweit führenden Hersteller von Mobiltelefonen für Senioren. Zu den Jurymitgliedern zählen neben den Initiatoren auch Vertreter der Deutschen Telekom, der RWTH Aachen sowie der Hochschule für Kunst und Design Halle. Die Gewinner, Gisela Fuchs, Jesko Schwarzer und Lars Hoppe, wurden jetzt auf der IFA im Rahmen einer Preisverleihung bekannt gegeben. emporia Telecom will die Ideen prüfen und in die Produktentwicklung einbringen.

Themenstellung und Zielgruppe des Internetwettbewerbs einfachtelefonieren.de sind bislang einzigartig. Eingereicht und diskutiert wurden 271 Ideen. Bewertungs- und Kommentarfunktion sorgten für einen regen Meinungsaustausch unter den Teilnehmern des Wettbewerbs sowie den knapp 10.000 Besuchern der Plattform. "Wir sind wirklich angetan von der Vielfalt der Beiträge und der Resonanz auf den Wettbewerb", so Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga. "Die Teilnehmer gaben ihre Vorschläge teils sehr kreativ und individuell ein. Ob eigene Zeichnungen, Fotos oder sogar Filme. Andere nutzten wiederum das auf der Seite befindliche Baukastenprinzip für einen Vorschlag."

Jury-Kriterien: Realisierbarkeit, erwarteter Nutzen, Originalität
Durchsetzen konnten sich am Ende die Visitenkartentaste von Jesko Schwarzer, die Handy Mitnahme Erinnerung von Gisela Fuchs und das SPhone von Lars Hoppe. Die fünfköpfige Jury bewertete nach Realisierbarkeit, erwartetem Nutzen und Originalität. Die Visitenkartenfunktion zeigt im Notfall via Sondertaste Namen, Adresse und Telefonnummer eines Angehörigen des Handyinhabers sowie medizinisch relevante Patientendaten. Die Handy Mitnahme Erinnerung macht sich mit akustischem und visuellem Signal bemerkbar, sobald der Handybesitzer das Haus verlässt - denn ein Handy kann im Notfall nur helfen, wenn es auch mitgenommen wird. Das SPhone ist ein Handy mit hohem Wiedererkennungswert, da es in Form und Funktion an den Hörer eines normalen klassischen Telefons erinnert, also der älteren Generation vertraut ist. Albert Fellner, Gründer und Geschäftsführer von emporia Telecom, sieht sich durch die Ideenansätze in seiner Unternehmens- und Produktphilosophie bestätigt: "Mobiltelefone sollen das Leben vor allem leichter machen. Bei älteren Leuten gilt es zudem Vorbehalte abzubauen und Sicherheit zu geben. Einfachheit und intelligenter Pragmatismus siegen hier", das bestätige sich in vielen der eingereichten Ideen - auch wenn sie keinen Preis gewonnen haben. Im Bereich Design wurden 78 Ideen eingereicht, auf Bedienbarkeit entfielen 60 Vorschläge, das Feld Funktionen umfasst 53 Eingaben, weitere auf Services (29), Gesundheitsdienstleistungen (25), Zubehör (22) und keine Kategorie (13). Die Altersstruktur der Teilnehmer, teils auch Gruppen, reicht von 18 bis 56 Jahren.

271 Ideen spiegeln Bedürfnisse, Erfahrungen und Selbstbestimmtheit
Jury-Mitglied Michael Schuld, Leiter des Vertriebs- und Servicemarketing bei der Telekom Deutschland GmbH, freut sich, "dass Senioren mit diesem Wettbewerb die Chance haben, einen eigenen Beitrag zum Handy ihrer Wahl leisten zu können". Jury-Kollege Prof. Dr. Frank Thomas Piller gefällt die Idee des Wettbewerbs, "weil er die heute noch komplett ungenutzte Kreativität und Erfahrung der Konsumenten sichtbar machen und nutzen möchte". Prof. Karin Schmidt-Ruhland schätzt ihre Jury-Tätigkeit, weil der Wettbewerb zeigt und betont, "dass Design sich an den Bedürfnissen der Nutzer orientieren muss".

Der Wettbewerb soll wiederholt werden, die Internet-Plattform www.einfachtelefonieren.de ist bis dahin weiterhin zugänglich und steht für Ideen und Austausch offen.

Fotohinweis: Gewinner v.l.n.r. Lars Hoppe, Gisela Fuchs, Jesko Schwarzer



emporia Telecom Produktions- und Vertriebs GesmbH & CoKG
Karin Schaumberger
Industriezeile 36
4020 Linz
+43/732/77 77 17-0

http://www2.emporia.at/de/home/



Pressekontakt:
PRINT Communications Constultants GmbH
Nick Tabatabai
Berliner Allee 10
40212
Düsseldorf
nick.tabatabai@printcc.de
+49 (0) 211 / 6013-5309
http://www.printcc.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nick Tabatabai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 546 Wörter, 4391 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von emporia Telecom Produktions- und Vertriebs GesmbH & CoKG lesen:

emporia Telecom Produktions- und Vertriebs GesmbH & CoKG | 01.09.2010

emporia Telecom auf der IFA 2010

Frankfurt/Main. Mit dem Start der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin (03.09. bis 08.09.2010) präsentiert sich auch emporia Telecom, führender Hersteller im Bereich Seniorenhandys, mit interessanten Neuerungen und Erlebniswelten. Hierzu...
emporia Telecom Produktions- und Vertriebs GesmbH & CoKG | 28.05.2010

emporia Telecom Produkte erneut mit Plus X Awards ausgezeichnet

Erneut punktete emporia Telecom, Marktführer im Bereich Seniorenhandys, beim weltweit größten Technologie-Wettbewerb "Plus X Award". Die Jury, bestehend aus Fachjournalisten und Branchenexperten, vergab gestern im Rahmen einer großen TV-Gala glei...