info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD |

RAD praesentiert zur 3GSM World High-End Sprachkomprimierungs- und Daten-Gateway

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Vmux-2100 reduziert Zahl der E1-Leitungen erheblich


RAD Data Communications zeigt auf dem diesjaehrigen 3GSM World Congress in Cannes (Stand E 14) den Vmux-2100. Das Sprachkomprimierungs-Gateway steigert die Effizienz bei der Anbindung von Mobilfunknetzen an das Transportnetz (cellular backhauling). Weil bis zu 16 E1- oder T1-Leitungen ueber einen einzigen E1-, T1- oder sogar Ethernet-Uplink uebertragen werden koennen, reduziert das Geraet erheblich die Ausgaben fuer Voice-Trunking bei MSC-zu-MSC-Verbindungen (Mobile Switching Center). Mit dem Vmux-2100 erweitert RAD sein breites Loesungsportfolio fuer Mobilfunknetze. Die Mobilfunkloesungen von RAD verbessern die Kostenstruktur existierender GSM-Netzwerke und leiten schrittweise ueber zu einem kostenguenstigen Einsatz von Mobilfunkdiensten der naechsten Generation. Sie koennen jede vorhandene Infrastruktur nutzen, egal ob SDH, ATM, DSL, IP oder drahtlose Netze.

3GSM World Congress, 23. - 26. Februar 2004
RAD Data Communications, Stand E 14

RAD praesentiert zur 3GSM World High-End Sprachkomprimierungs- und Daten-Gateway

Vmux-2100 reduziert Zahl der E1-Leitungen erheblich

Muenchen, den 03.Februar 2004: RAD Data Communications zeigt auf dem diesjaehrigen 3GSM World Congress in Cannes (Stand E 14) den Vmux-2100. Das Sprachkomprimierungs-Gateway steigert die Effizienz bei der Anbindung von Mobilfunknetzen an das Transportnetz (cellular backhauling). Weil bis zu 16 E1- oder T1-Leitungen ueber einen einzigen E1-, T1- oder sogar Ethernet-Uplink uebertragen werden koennen, reduziert das Geraet erheblich die Ausgaben fuer Voice-Trunking bei MSC-zu-MSC-Verbindungen (Mobile Switching Center). Mit dem Vmux-2100 erweitert RAD sein breites Loesungsportfolio fuer Mobilfunknetze. Die Mobilfunkloesungen von RAD verbessern die Kostenstruktur existierender GSM-Netzwerke und leiten schrittweise ueber zu einem kostenguenstigen Einsatz von Mobilfunkdiensten der naechsten Generation. Sie koennen jede vorhandene Infrastruktur nutzen, egal ob SDH, ATM, DSL, IP oder drahtlose Netze.

Obwohl erst im letzten Jahr gelauncht, hat der Vmux-2100 schnell breite Anerkennung gefunden und ist bereits weltweit im Einsatz bei Mobilfunkbetreibern. Das Geraet, das momentan mehr als 3.000 separate Leitungen weltweit komprimiert, amortisiert sich in der Regel innerhalb von sechs Monaten, unter Umstaenden auch schon in 40 Tagen.

"Um in die 3G-Netze investieren zu koennen, muessen die Mobilfunk-Netzbetreiber ihre Ausgaben fuer die 2G-Netze so weit wie moeglich reduzieren, indem sie ihre bestehenden Zugangs- und Kernnetze effizienter machen", erklaert Gaby Junowicz, Senior Business Development Manager for Cellular and Wireless Networks bei RAD Data Communications. "Mit dem Vmux-2100 koennen sie erhebliche Kosten einsparen, indem sie die Anzahl der E1- Verbindungen, die sie fuer die Anbindung von MSC-Switches angemietet haben, drastisch reduzieren."

Effizientere Nutzung der Bandbreite und eine hoehere Komprimierungsrate mit TDMoIP

Der Vmux-2100 unterstuetzt die Standards G.723.1, G.729A und G.711. Mit der Paket-basierten TDM over IP (TDMoIP) Technologie von RAD kann das Geraet durch staerkere Komprimierung die verfuegbare Bandbreite noch effizienter nutzen. Der Vmux kann die erforderliche Bandbreite eines Sprachkanals auf 4 Kbit/s reduzieren. Damit erreicht das Geraet bei der gleichen Sprachqualitaet eine doppelt so starke Komprimierung wie VoIP-Systeme.

Ein weiterer Vorteil des Vmux-2100 sind seine kompakten Abmessungen. Mit einer Groesse von nur 1U benoetigt er deutlich weniger Platz als durchschnittliche VoIP-Systeme. Damit lassen sich Kolokationskosten deutlich senken.

Sanfte Migration von TDM zu IP

Der Vmux-2100 minimiert die Kosten fuer das leitungsvermittelte Netz und erlaubt gleichzeitig eine sanfte Migration zu paketvermittelten (IP) Kernnetzen. Die Releases 4 und 5 der 3GPP (3rd Generation Partnering Program) fordern bereits den Gebrauch von IP in Mobilfunk-Transportnetzen. "Der Vmux ist daher eine zukunftssichere Loesung und gewaehrleistet Investitionssicherheit. Das vielseitige Produkt unterstuetzt Sprach-, Fax- und Datenuebertragung ueber IP", faehrt Junowicz fort. "Weil er wahlweise mit TDM- oder Fast Ethernet-Uplink konfiguriert werden kann, ist der Vmux-2100 zudem eine Loesung fuer die sanfte Migration von TDM-basierten Anwendungen in die IP-Welt." Da der Vmux auch Ethernet unterstuetzt, kann das Geraet auch nach der Migration in vollstaendig paketvermittelten Umgebungen eingesetzt werden.

Schnelle Konfiguration

Der Vmux von RAD kann innerhalb von Minuten vollstaendig konfiguriert werden und zeichnet sich damit auch durch Zeitersparnis und einfachen Gebrauch aus. Das Produkt ist voll SNMP-faehig (Simple Network Management Protocol). Das Netzwerkmanagementsystem RADview Service Center ueberwacht und steuert den Betrieb der Geraete. Die grafische Oberflaeche und die "point-und-click" Funktionalitaet sowie einfach zu bedienende Assistenten erhoehen die Effizienz und Genauigkeit beim Service Provisioning.

Der Vmux-2100 unterstuetzt ein breites Spektrum von Signalisierungen, darunter MFC/R2, ISDN, SS7, jegliche CCS-Signalisierung sowie Fax- und Modem-Relay. Eine zweite E1- oder T1-Verbindung gewaehrleistet volles Backup und Redundanz zwischen WAN und LAN.


Ueber das Unternehmen
RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von qualitativ hochwertigen Access-Systemen fuer Daten- und Telekommunikations-Anwendungen international anerkannt. Die Daten- und Sprach-Uebertragungsloesungen sind auf die Anforderungen von Service-Providern und etablierten Telekommunikationsgesellschaften, neuen Carriern sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten.
Zum Kundenstamm der Firma zaehlen ueber 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die Installationsbasis uebersteigt 8.000.000 Einheiten. Die Kunden werden von 19 Niederlassungen und mehr als 200 Distributoren in 105 Laendern betreut. Hauptsitz des nicht boersennotierten, 1981 gegruendeten Unternehmens ist Tel Aviv, Sitz der deutschen Niederlassung ist Ottobrunn bei Muenchen.

RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit fuehrenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Loesungen.

TDMoIP ist ein eingetragenes Warenzeichen von RAD Data Communications Ltd.

Mehr Informationen unter www.rad-data.de

Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Otto-Hahn-Str. 28-30
D-85521 Ottobrunn-Riemerling
Tel:+49/89/ 665927-14
Fax:+49/89/ 665927-77
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd.
Bob Eliaz
24 Raoul Wallenberg Street
Tel Aviv 69719, Israel
Tel:+972/3/ 6458181
Fax:+972/3/ 6498250 /6474436
bob@rad.com
www.rad.com

PR-Agentur:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 Muenchen
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
Fax:+ 49/89/ 43452-52
rad@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 718 Wörter, 6035 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD lesen:

RAD | 12.10.2006

Pseudowire-Gateway von RAD uebertraegt HDLC-Dienste wie Sprache, Fax und Daten ueber paketvermittelte Netze

Das Pseudowire Gateway nutzt die patentierte TDM over IP (TDMoIP) Technologie von RAD fuer die transparente Uebertragung von Sprache und Daten. Damit koennen Carrier und Serviceprovider die Vorteile der neuen IP/Ethernet/MPLS-Netze fuer TDM-basierte ...
RAD | 10.10.2006

RAD praesentiert neue Version des integrierten Zugangsgeraets LA-110 fuer mittelgrosse Unternehmen

„Mittelgrosse Unternehmen erhalten oft nicht die passenden DSL-Services. Die Bandbreite der im Privatkundenmarkt vorherrschenden asymmetrischen ADSL-Dienste reicht fuer den Upstream-Verkehr nicht aus. Deshalb muessen die Firmen auf ueberdimensionier...
RAD | 05.10.2006

Neue Loesung von RAD macht bei SHDSL die lokale Stromversorgung von Repeatern ueberfluessig

Strom ueber die Datenleitung „Auch wenn SHDSL-Modems laengere Strecken als andere DSL-Technologien unterstuetzen, reicht ihre maximale Reichweite fuer einige Anwendungen nicht aus“, so Meira Erez, Product Line Manager bei RAD. „In solchen Faell...