info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) |

Umfrage von TNS-Emnid und Deutscher Vermögensberatung (DVAG): Bevölkerung bevorzugt Rente mit 60

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Weniger als 5 Prozent für Renteneintritt mit 67 Jahren


Weniger als 5 Prozent für Renteneintritt mit 67 Jahren Frankfurt am Main, 08. September 2010 - Das bevorzugte Rentenalter liegt bei 60 Jahren. Dies zeigt eine aktuelle Studie von TNS Emnid und der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). ...

Frankfurt am Main, 08. September 2010 - Das bevorzugte Rentenalter liegt bei 60 Jahren. Dies zeigt eine aktuelle Studie von TNS Emnid und der Deutschen Vermögensberatung (DVAG). Auf die Frage der DVAG und TNS Emnid, welches Renteneintrittsalter sich die Befragten wünschen, nannten 31,8 Prozent diese Altersgrenze. Ein gutes Viertel (27,4 Prozent) favorisiert die Rente mit 63 Jahren. Und fast ebenso viele (27,2 Prozent) möchten mit 65 in den Ruhestand gehen. Doch nur 4,8 Prozent der Teilnehmer wollen die von der Bundesregierung beschlossene Rente mit 67, so die Umfrageergebnisse der Deutschen Vermögensberatung. Die neue Regelung sieht vor, das Renteneintrittsalter zwischen 2012 und 2029 schrittweise von 65 auf 67 Jahre anzuheben.

Der Grund: Durch die längere Lebenserwartung hat sich auch die Rentenzeit der Menschen in den letzten 30 Jahren deutlich erhöht. Heute sind es häufig 20 Jahre und mehr. Würde das Renteneintrittsalter nicht erhöht oder sogar abgesenkt, müssten Berufstätige stark steigende Beiträge zur gesetzlichen Rente in Kauf nehmen. Hinzu kommt hier die Problematik, dass es immer mehr ältere und weniger junge Menschen gibt.

"Mit Blick auf die demografische Entwicklung wird auch die private Altersvorsorge immer wichtiger", sagt Prof. Dr. Thomas Dommermuth vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung. Dabei gilt: Je früher, desto besser. Das unterstreicht auch die Deutsche Vermögensberatung: "Gerade Berufsanfänger profitieren von umfangreichen staatlichen Fördermaßnahmen. Bei der Riester-Rente beispielsweise gibt es eine maximale Förderung von bis zu 154 Euro im Jahr. Dazu kommt ein einmaliger Bonus von 200 Euro für alle unter 25-Jährigen." Kompetente Beratung in allen Fragen der privaten Vorsorge bieten professionelle Vermögensberater - die Experten der DVAG sogar honorarfrei und persönlich vor Ort.


Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG)
Sylvia Herbrich
Münchener Str. 1
60329
Frankfurt am Main
presse@dvag.com
069-2384-7608
http://www.dvag-pressemitteilungen.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sylvia Herbrich, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 272 Wörter, 2037 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) lesen:

Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) | 24.11.2010

Deutsche Vermögensberatung (DVAG) verlängert Kooperation mit dem Deutschen Fechter-Bund

Frankfurt am Main, 24. November 2010 - Die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) bleibt offizieller Partner und Sponsor des Deutschen Fechter-Bundes (DFB). Bereits seit 2007 setzt sich der Finanzvertrieb gemeinsam mit dem nationalen Dachverband DFB für...
Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) | 24.11.2010

Deutsche Vermögensberatung (DVAG): Jetzt aktiv werden und staatliche Förderungen für 2010 sichern

Frankfurt am Main, 23. November 2010 - Das Jahr neigt sich dem Ende zu - Anlass für viele, es auch organisatorisch abzuschließen und noch ausstehende Dinge unter Dach und Fach zu bringen. Nicht nur sinnvoll, sondern oft sogar lukrativ ist dies im B...
Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) | 15.11.2010

Deutsche Vermögensberatung (DVAG) investiert in neue Hotel- und Ferienanlage am Plauer See

Frankfurt am Main, 15. November 2010 - Der renommierte Finanzvertrieb Deutsche Vermögensberatung (DVAG) stellte heute der Öffentlichkeit die Pläne für das in der Gemeinde Ganzlin geplante Projekt "Seedorf" vor. Die Ferien- und Seminaranlage der b...