info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trend Micro Deutschland GmbH |

Trend Micro warnt: Cutwail/Pushdo-Botnetz verteilt schon wieder Spam an Facebook-Nutzer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hallbergmoos, 9. September 2010 - Erst vor gut einer Woche gelang es dank den Bemühungen einiger Sicherheitsexperten, das Pushdo-Botnetz vom Netz zu nehmen. Als Folge der Aktion kehrte kurzfristig Ruhe ein ins Spam-Aufkommen. ...

Hallbergmoos, 9. September 2010 - Erst vor gut einer Woche gelang es dank den Bemühungen einiger Sicherheitsexperten, das Pushdo-Botnetz vom Netz zu nehmen. Als Folge der Aktion kehrte kurzfristig Ruhe ein ins Spam-Aufkommen. Doch die Freude währte nicht lang, denn bereits gestern kam eine neue Welle falscher Facebook-Nachrichten. Etwa 5.000 Spam-Mails wurden 30 Minuten lang über einige von den Kriminellen hinter Cutwail/Pushdo gekaperte Rechner versendet.



Die Nachrichten informieren über eine so genannte "private Message", auf die der Empfänger durch Anklicken eines angegebenen Links antworten soll. Natürlich handelt es sich um eine Fälschung, und der Facebook-Link führt in Wahrheit auf eine kanadische Pharmacy-Webseite.



Obwohl die in China gehostete Seite bereits wieder inaktiv ist, zeigt diese jüngste Entwicklung, dass die Cyberkriminellen hinter dem Botnet nicht aufgeben und gerade dabei sind, ihre Struktur wieder aufzubauen und Cutwail/Pushdo wiederzubeleben.




Trend Micro Deutschland GmbH
Hana Goellnitz
Zeppelinstraße 1
85399 Hallbergmoos
+4981188990863

www.trendmicro.de



Pressekontakt:
phronesis PR GmbH
Marcus Ehrenwirth
Ulmer Straße 160
86156
Augsburg
ehrenwirth@phronesis.de
0821444800
http://www.phronesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marcus Ehrenwirth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 149 Wörter, 1274 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trend Micro Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trend Micro Deutschland GmbH lesen:

TREND MICRO Deutschland GmbH | 22.11.2016

IT-Entscheider und Ransomware: Fast ein Viertel unterschätzt noch immer die Gefahr

Hallbergmoos, 22.11.2016 - Fast ein Viertel (23 Prozent) der IT-Entscheider in deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern unterschätzt noch immer die Gefahr, die von Erpressersoftware ausgeht. Das hat eine vom japanischen IT-Sicherheitsan...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Deutschland im Visier: Neues Exploit Kit verbreitet Erpressersoftware

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Der japanische IT-Sicherheitsanbieter Trend Micro warnt vor einem neuen Exploit Kit, das die Erpressersoftware „Locky“ verbreitet: „Bizarro Sundown“. Mit fast zehn Prozent der Opfer rangiert Deutschland im internati...
TREND MICRO Deutschland GmbH | 08.11.2016

Frost & Sullivan: "Zero-Day-Initiative" von Trend Micro ist führend bei Erforschung von Sicherheitslücken

Hallbergmoos, 08.11.2016 - Die „Zero Day Initiative“ (ZDI) von Trend Micro hat 2015 die meisten verifizierten Sicherheitslücken bekannt gegeben. Das haben die Analysten von Frost & Sullivan nun bekannt gegeben, die die „Zero Day Initiative“ ...