info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AFSMI-German Chapter e.V. |

Services - Komplexe Prozesse kundenfreundlich gestalten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


69. Tagung des AFSMI und Hitachi Data Systems


69. Tagung des AFSMI und Hitachi Data Systems Wiesbaden, 15. September 2010. Das Thema Customized Technology Deployment stand im Mittelpunkt der 69. Tagung des AFSMI. Diese fand in Kooperation mit Gastgeber Hitachi Data Systems in Dreieich-Buchschlag bei Frankfurt am Main statt. ...

Wiesbaden, 15. September 2010. Das Thema Customized Technology Deployment stand im Mittelpunkt der 69. Tagung des AFSMI. Diese fand in Kooperation mit Gastgeber Hitachi Data Systems in Dreieich-Buchschlag bei Frankfurt am Main statt.
Wie kann mit Hilfe von Services ein langfristiger Produktnutzen geschaffen werden? Diese Frage müssen sich insbesondere Technologieanbieter stellen, wenn es im Hightechbereich um ihre Zukunftsfähigkeit geht. Bedarfssituationen beim Kunden erfordern immer komplexere Lösungen, die zudem noch flexibel angepasst werden können - auch nach ihrer Implementation.

Andreas Wagner, Director Global Services von Hitachi Data Systems, weltweiter Anbieter von Speicherlösungen, begrüßte die anwesenden Gäste und gab Einblicke in die Servicestrategien seines Unternehmens. Dr. Holger Silberberger, SAP Consulting Services, beleuchtete den Aspekt IT bei Customized Technology unter Berücksichtigung verschiedener Servicemodelle. Michael Pichler, Ricoh Deutschland, erläuterte die Herausforderungen im Dokumentenmanagement: Wie kann die Komplexitätslawine in der Bürokommunikation durch clevere Prozesse bei der Datenaufnahme und in der Beratungs-Backoffice-Organisation gesteuert werden? Dr. Jörg Niemann, ABB Automation, fokussierte die Problemstellung für den Bereich Maschinenbau. Auch J.B. Wood, Chairman Technology Services Industry Association (TSIA), war anwesend und belegte mit eindrucksvollen Zahlen und vielen Beispielen, dass die Reife und der Funktionsumfang von Produkten und Technologien immer rascher zunehmen. Klassische Service-Angebote beschränken sich auf Installation und Integration von Produkten und Lösungen. Bei künftigen Angeboten sollten die Provider viel stärker die Verantwortung dafür übernehmen, dass die Anwender ihrer Produkte den erwarteten Nutzen in vollem Umfang daraus ziehen können.


Im Vorfeld der Tagung fand die Mitgliederversammlung des AFSMI statt. Hauptthemen waren die Gründung eines Beirats und die Neuwahlen einiger Vorstandsmitglieder. Nikolaus Bremerich, Vorstandsmitglied des AFSMI-German Chapter e.V., zeigte sich sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Veranstaltung. Die vorgetragenen Lösungsansätze zur Bewältigung der wachsenden Anforderungen im Servicebereich wurden ausgiebig diskutiert. "Die Herausforderung besteht darin, dem Kunden einfache und optimal auf seine Situation abgestimmte Lösungen anzubieten", so Bremerich.


Über AFSMI-German Chapter: Die AFSMI (Association for Service Management International) ist ein international agierender Berufs- und Interessenverband für Führungskräfte aus allen Sparten der Service-Branche. Das deutsche Chapter der Organisation ist uneigennützig tätig und verfolgt keine wirtschaftlichen Zwecke. Er ist politisch und religiös neutral und unabhängig. Das AFSMI-German Chapter zählt zu den aktivsten Chaptern in Europa, wurde 2008 als weltweit bestes Chapter der AFSMI ausgezeichnet und arbeitet eng mit seinen ausländischen Schwesterverbänden zusammen. Seine Mitglieder repräsentieren Servicebereiche in Unternehmen aus verschiedenen Hightech-Branchen. Hierzu zählen beispielsweise die Deutsche Telekom, Siemens, IBM, Microsoft und Bosch-Rexroth.


Über AFSMI: Die AFSMI (Association for Service Management International) ist ein weltweit agierender Berufs- und Interessenverband für Führungskräfte aus allen Sparten der Service-Branche. Die Organisation AFSMI wurde 1975 in Amerika gegründet und ist heute weltweit in 12 Ländern mit mehr als tausend Einzelmitgliedern vertreten. Der Dachverband wurde 2010 mit den Schwesterverbänden SSPA (Service & Support Professionals Association), TPSA (Technology Professional Services Association) und SRII (Service Research & Innovation Institute) zum TSIA (Technology Services Industry Association) verschmolzen. Dieser gilt mit zusammen etwa 300 global agierenden Mitgliedsunternehmen weltweit als einer der wichtigsten Verbände der Serviceindustrie. AFSMI und TSIA bieten ihren Mitgliedern Informationsaustausch, Training, Weiterbildung, Teamunterstützung, ein modernes Peer-to-Peer-Netzwerk, sowie Forschung und Studien.



Kontakt für Presse:
PR!NT Communications Consultants GmbH
Claudia Ebert
Berliner Allee 10
40212 Düsseldorf
Tel.: +49-211-6013-5306
Email: presse@afsmi.de



AFSMI-German Chapter e.V.
Markus Schwarz
Taubenweg 19
65207 Wiesbaden
+49 (0)69 697637-100

www.afsmi.de



Pressekontakt:
PR!NT Communications Consultants GmbH
Claudia Ebert
Berliner Allee 10
40212
Düsseldorf
presse@afsmi.de
+49-211-6013-5306
http://www.afsmi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Ebert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 524 Wörter, 4593 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: AFSMI-German Chapter e.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AFSMI-German Chapter e.V. lesen:

AFSMI-German Chapter e.V. | 14.10.2011

Zukunftsmarkt: Industrielle Dienstleistungen

Wiesbaden, 30.09.2011. Die Industrie ist sich einig: Dienstleistungen dienen Unternehmen mehr und mehr zur Differenzierung ihrer Produkte im Wettbewerb und sind somit heute ein wichtiger Beitrag zum Unternehmenserfolg! Das jedenfalls ist der Tenor de...
AFSMI-German Chapter e.V. | 14.12.2010

Service Manager - ein Beruf im Wandel

Wiesbaden, 13. Dezember 2010. Anfang Dezember veranstaltete das German Chapter der Association for Services Management International (AFSMI) in Zusammenarbeit mit der Computacenter AG & Co. oHG, Europas führendem herstellerübergreifendem Dienstleis...