info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

d.velop wächst zweistellig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Trotz schwieriger Gesamtwirtschaftslage ist die d.velop AG weiter auf Erfolgskurs


Gescher, 18. Februar 2004 - Sehr zufrieden mit den Ergebnissen des Geschäftsjahres 2003 ist die d.velop AG, Gescher. Der Anbieter von Dokumentenmanagement-, Workflow- und Archivierungssystemen verzeichnet trotz der wirtschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen zweistellige Zuwachsraten. Damit schreibt die Gesellschaft wie in den Vorjahren schwarze Zahlen. Mehr als hundert Unternehmen aus Industrie, Handel/Logistik, Finanzdienstleistung und Gesundheitswesen entschieden sich im vergangenen Jahr für die Dokumentenmanagement-Plattform d.velop/d.3. Zu diesen Neukunden gehören beispielsweise die BKK Gesundheit, das Universitätsklinikum Tübingen und die Sachsen LB. Auch das Partnergeschäft wurde im vergangenen Jahr weiter ausgebaut. Mittlerweile leisten rund 25 Partnerunternehmen im ganzen Bundesgebiet Consulting- und Supportleistungen für die d.velop-Lösungen. Sechs regional ausgerichtete bzw. branchenorientierte Competence-Center werden von Partnern betrieben, an denen d.velop finanziell beteiligt ist. Insgesamt betreuen mehr als 100 Mitarbeiter bei der d.velop AG und den Partnern im d.velop competence network die digitalen Geschäftsprozesse bei den Kunden.

"Die d.velop AG steht für Kontinuität und Stabilität, wie unser Jahresabschluss zeigt", kommentiert d.velop-Vorstand Christoph Pliete zufrieden. "Die Steigerungen von Umsatz und Auftragseingang sind für uns die Bestätigung dafür, dass wir die richtige Richtung eingeschlagen haben. Innovative Technologien und kundenorientierte Lösungen stoßen im Markt auf großes Interesse." Bei einem guten Preis/Leistungsverhältnis bieten die Dokumentenmanagement-Spezialisten Lösungen, mit denen die Anwender ihre Geschäftsprozesse optimieren sowie Rationalisierungspotenziale ausschöpfen können. Die Plattform d.velop/d.3 ist als offene Lösung konzipiert und damit sehr flexibel. Schnittstellen zum Beispiel zu gängigen ERP-Anwendungen ermöglichen eine einfache Integration im Unternehmen. Neben der offiziellen Prüfsoftware der Finanzverwaltung IDEA unterstützt d.velop/d.3 auch alle gängigen Signaturverfahren. "Unsere Kunden konnten in der Vergangenheit mit d.velop/d.3 ihre Wettbewerbsposition deutlich stärken. Dokumentenmanagement mit unserer Lösung ist eine zukunftssichere Investition", betont Pliete.

Über die d.velop AG:
Die d.velop AG ist führender Anbieter von Enterprise-Content-Management-Lösungen. Mit der strategischen Plattform d.velop/d.3, der konsequenten Ausrichtung auf die Kundenwertschöpfung und der umfassenden Realisierungs- und Integrations-Kompetenz implementiert die d.velop AG erfolgreich auch komplexeste Anforderungen und Anwendungen in Unternehmen. Kernfunktionalitäten sind dabei die digitale Archivierung, Dokumenten- und Workflow-Management sowie das Web-Content-Management. Zahlreiche Standard-Schnittstellen ermöglichen die einfache Anbindung an Systeme wie SAP R3, Navision, Varial, Lotus, Microsoft Exchange und AutoCAD. d.velop/d.3 ist in zahlreichen Behörden und Unternehmen in unterschiedlichsten Branchen und Anwendungsfeldern im Einsatz. Beispiele sind Siemens, TAD Pharma, die Westfälische Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, RWE Energie, IVECO, Schmitz Cargobull AG und Hülsta.

Kontaktadresse für Interessenten:
d.velop AG
digital business solutions
Frank Schnittker
Schildarpstraße 6-8
48712 Gescher
Tel.: 0 25 42 / 93 07-0
Fax: 0 25 42 / 93 07-20
E-Mail: info@d-velop.de
http://www.d-velop.de

Pressekontakt:
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel.: 0 611 / 23 878 -11
Fax: 0 611 / 23 878 -23

L.Walter@pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 407 Wörter, 3641 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 03.02.2017

Die Food-Branche forciert den Abschied vom Papier

Papierdokumente stören immer mehr Food-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerdings weisen die v...
d.velop ag | 02.02.2017

Elektronik-Produktion nimmt Abschied vom Papier

Die Prozessdigitalisierung kommt in der Elektronikbranche zügig voran, indem sie den Abschied von Papierdokumenten forciert. Dies gilt aber nicht für alle Organisationsbereiche der Unternehmen gleichermaßen, wie eine Vergleichsstudie der d.velop-G...
d.velop ag | 30.01.2017

Forcierter Abschied vom Papier in der Chemie- und Pharmabranche

Papierdokumente stören immer mehr Chemie- und Pharma-Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf die digitale Zukunft. Dabei beschränken sie sich jedoch nicht auf bloße Absichtsbekundungen, sondern haben dafür auch höhere Budgets eingeplant. Allerding...