info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WAROK Computer & Software GmbH |

Mobile Computing-Spezialist WAROK auf der LogiMAT

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


RFID- und Barcode-Erfassung für Handel und Industrie - Moderne Transponder-Lösungen zur Temperaturüberwachung - Automatisierte Erfassung und Kontrolle steuerpflichtiger Hunde

Die WAROK Computer & Software GmbH und ihr Software-Partner WST Software & Services („The Mobile Connection“) demonstrieren ihr umfangreiches Produkt- und Lösungsangebot auf der diesjährigen LogiMAT, die vom 9. bis 11. März in Stuttgart stattfindet (Halle 11, Psion Teklogix-Stand 208). Die Villinger Mobile Computing-Spezialisten setzen in ihrem Lösungsangebot seit über 15 Jahren auf die mobilen Industrie-Computer der heutigen Psion Teklogix GmbH. Im Mittelpunkt des Messeauftritts der „Mobile Connection“ stehen Lösungen mit RFID- und Barcode-Erfassung für Handel und Industrie, daneben aber auch neue Einsatzmöglichkeiten für „intelligente“ Transponder oder Logger sowie eine komfortable Lösung zur automatisierten Erfassung und Kontrolle steuerpflichtiger Hunde.

Unter dem Stichwort „Lageroptimierung“ präsentieren die beiden Lösungsanbieter Anwendungen zur Kommissionierung und Platzoptimierung. Mit Hilfe des industriellen Handheld-Computers Workabout MX mit integriertem Barcode-Scanner werden anhand einer Picking-List Bestellungen kommissioniert und bereitgestellt. Zur Optimierung des Lagerplatzes im LKW kann vor der Verladung eine sogenannte Palettenverdichtung durchgeführt werden. Die Weitergabe der erfassten Daten an das zentrale System erfolgt über die Docking-Station der mobilen Computer. Diese Lösung wird bereits vom Zentraleinkauf mehrerer Handelsketten in Deutschland erfolgreich ein¬gesetzt.

RFID- und Barcode-Erfassung mit einem Gerät kommt in einer Lösung zur Bauteile-Identifizierung zum Einsatz, die bei einem der weltweit führenden Holzbearbeitungsmaschinenhersteller erfolgreich implementiert wurde. Hardware-Basis ist ein modifizierter Workabout MX, der mit einem kombinierten Barcode-/RFID-Aufsatz ausgestattet ist. Die Identifizierung hochwertiger Maschinenkomponenten mit Hilfe von Transpondern oder Tags erfolgt dort, wo Barcode-Etiketten durch starke Verschmutzung, mechanische Zerstörung oder grosse Hitze unbrauchbar werden können. Diese Anwendung ermöglicht nicht nur eine Plausibilitätsprüfung beim Zusammenführen der Komponenten bei der Produktion, sondern gewährleistet auch die sichere Zuordnung von teuren Verschleißteilen zu einer bestimmten Maschine – ein wichtiger Faktor bei Gewährleistungsansprüchen.

Die unmittelbare Übertragung von aktuellen Daten demonstrieren WAROK und WST mit einer Scanner-Lösung für das mobile Datenfunk-Terminal 7535. Mit ihrer Hilfe werden erfasste Artikeldaten beispielsweise direkt aus dem Lager über Wireless LAN an das zentrale ERP-System übertragen.

Neue Einsatzgebiete erschliessen die Villinger Spezialisten mit „intelligenten“ Transpondern oder Loggern, die über einen längeren Zeitraum in festlegbaren Abständen Temperaturen erfassen und diese Werte speichern können. Um die Fülle dieser Informationen „auslesen“ zu können und gleichzeitig auch die Einhand-Bedienung zu ermöglichen, wurde ein Workabout MX mit einem speziellen RFID-Lesekopf ausgestattet. Einsatzgebiete sind unter anderem die lückenlose Kontrolle des Transportes von Kühlwaren, die Gewähr der Einhaltung eines engen Temperaturrahmens beim Transport von Blumen oder teuren Weinen, aber auch die Temperaturüberwachung von Steuerungselementen oder Lagern in der Industrie zur frühzeitigen Fehlererkennung.

Die automatisierte Erfassung und Kontrolle von Hunden mit injiziertem, reiskorngrossem Micro-Chip ist ein weiteres Einsatzgebiet für die moderne Transponder-Technologie. Gezeigt wird eine komfortable Lösung auf Basis des Workabout MX - ausgestattet mit einem speziellen Lesekopf -, die nicht nur das kontaktfreie Auslesen der Code-Nummer erlaubt, sondern auch den direkten Zugriff auf die zugehörigen Daten. Der erste Praxiseinsatz erfolgt derzeit in einer Stadt im Rheinland. Hintergrund ist die Chip-Pflicht für bestimmte Hunde, die bereits in Nordrhein-Westfalen besteht, in anderen Bundesländern vorbereitet wird und in der EU ab Juli 2004 bzw. in der Schweiz ab Ende 2004 eingeführt wird.


Kontakt
WAROK Computer & Software GmbH
Tel. +49 (0)7721 2026-30
Fax +49 (0)7721 2026-39
Email: info@warok.de
www.warok.de

Pressekontakt
HFN Kommunikation GmbH
Jochen Rössner
Tel. +49 (0) 69 923186-12
Fax +49 (0) 69 923186-22
Email: jroessner@hfn.de



Web: http://www.warok.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jochen Rössner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 510 Wörter, 4302 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WAROK Computer & Software GmbH lesen:

WAROK Computer & Software GmbH | 22.01.2008

WAROK: Legic Reader-Modul zur sicheren mobilen Identifikation

Villingen-Schwenningen, 22.01.2008 – Mit dem Einbaumodul Legic®-advant stellt die WAROK Computer & Software GmbH ein kontakt- und berührungsloses Identifikationssystem für die Integration in die robusten Handheld-Computer WORKABOUT PRO und WORKAB...
WAROK Computer & Software GmbH | 12.12.2007

WAROK – Auto-ID-Systeme im Mittelpunkt des CeBIT 2008-Auftritts

Villingen-Schwenningen, 12.12.2007 – Als Value-Added-Distributor (VAR) der Willicher Psion Teklogix GmbH und der Hannoverschen Höft & Wessel AG präsentiert die WAROK Computer & Software GmbH auf der kommenden CeBIT, die vom 4. bis 9. März 2008 i...
WAROK Computer & Software GmbH | 30.11.2007

WAROK: Lösungs-Partner WST erhält Innovationspreis

Villingen-Schwenningen, 30.11.2007 – Wie die WAROK Computer & Software GmbH mitteilt, hat WST Software & Services, WAROK-Partner der ersten Stunde, den zweiten der drei in diesem Jahr von der Sparkasse Schwarzwald-Baar verliehenen Innovationspreise ...