info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nationalpark-Partner Bayerischer Wald |

Nationalpark-Partner Bayerischer Wald präsentieren eigenes Produkt:

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


„Wilde Waldbeere“: Ein Schnaps, so echt wie der Bayerische Wald


Landkreise Regen und Freyung-Grafenau. Das Wichtigste vorweg: Die „Wilde Waldbeere“ schmeckt allen. Schon die ersten begeisterten Reaktionen der Gäste haben gezeigt, dass die Nationalpark-Partner Bayerischer Wald „mit unserem eigenen Schnaps geschmacklich einen Volltreffer gelandet haben“, so Daniel Giffhorn vom Hotel Antoniushof in Schönberg, der die Produktentwicklung gemeinsam mit der Schlosskellerei Ramelsberg federführend organisierte.

„Ihren“ Nationalpark bestmöglich unterstützen und sein positives Image „mit Qualität“ nach außen tragen: Die knapp 80 Nationalpark-Partner Bayerischer Wald aus Beherbergung und Gastronomie wollen „gezielt unsere Kernkompetenz“ in den Dienst des Nationalparks stellen. Dazu, so Giffhorn, gehört neben gelebter Gastfreundschaft und bester Kenntnis des Nationalparks „auch ein eindeutig identifizierbares Auftreten als Nationalpark-Partner. Die Leute sollen wissen: Bei uns sind sie gut aufgehoben.“

Sehr gut schlafen und sehr gut essen – dies können die Gäste bei den Nationalpark-Partnern. „Und weil wir im Bayerischen Wald das Kräftige ebenso wie das Fruchtige mögen, lag es nur nahe, dass unser erstes gemeinsames Produkt ein prächtiges Schnapserl sein muss“, unterstreicht Daniel Giffhorn den einhelligen Wunsch der Partner.

Wilde Natur für den Gaumen.
Neben Gastronomie und Beherbergung ebenfalls mit dabei: Die RBO Regionalbus Ostbayern GmbH, die als Nationalpark-Partner die hochprozentige Köstlichkeit als Weihnachtspräsent an die Geschäftspartner auch außerhalb der Nationalparkregion verteilen wird.

Heidelbeere, Himbeere, Brombeere, Beeren aus dem Bayerischen Wald bestimmen den fruchtigen Geschmack des Schnapses, dessen 40 Prozent Alkoholgehalt auch eine Hommage an den 40. Geburtstag des Nationalparks Bayerischer Wald sind. Giffhorn: „Wilde Waldbeere ist ein Schnapserl für Naturliebhaber und Genießer, die ein Stückchen der wilden Natur des Bayerischen Waldes auch auf dem Gaumen erleben möchten.“

Den Schnaps der Nationalpark-Partner vor Ort genießen.
Den Schnaps „Wilde Waldbeere“, der als Stamperl vor Ort oder in Tonkrügen (1,0, 0,7, 0,5 oder 0,3 Liter), Langhalsflasche (0,5 Liter), Bügelflasche (0,2 Liter) und Glasfläschchen (0,02 Liter) angeboten wird, gibt es ausschließlich bei den Nationalpark-Partnern, unter anderem bei:
• Hotel Antoniushof, Schönberg/Grafenau
• Aparthotel Arberresidenz, Bayerisch-Eisenstein
• Landhotel Tannenhof, Spiegelau
• Erlebnishotel Gross, Ringelai
• Waldgasthaus Scheuereck, Lindberg
• Ferien-Idyll Bischofsmais
• Ferienhaus Corinna, Kirchdorf im Wald
• Ferienwohnungen „Bavarian Forest Holidays“, Bayerisch-Eisenstein
• Landhaus Wildfeuer, Kirchdorf im Wald
• Vitalhotel Hubertus, Grafenau
• Domicil am Stadtpark, Zwiesel
• GlasHotel, Zwiesel
• Panoramahotel Grobauer, Oberkreuzberg bei Spiegelau
• Ferienhaus Mitterdorf, Mitterfirmiansreut
• Pension Waldkristall/Haus Wiesengrund, Frauenau
• Aktiv Residence, Sankt Oswald
• Landhotel Einkehr zur Kleblmühle, Grafenau
• Wellness- Wohlfühlhotel St. Gunther, Rinchnach

Informationen zu den Nationalpark-Partnern http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/partner

Pressekontakt:

Bernhard Krebs
redkrebs. die TourismusTexter
Tel.: 089-1890838313
E-Mail: info@redkrebs.de

Sandra de Graaf
Nationalpark-Partner Bayerischer Wald
Freyunger Straße 2
94481 Grafenau
fon + 49 85 52 96 00 181
fax + 49 85 52 96 00 100
sandra.degraaf@npv-bw.bayern.de
http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/besucherinfo/region/np_partner/index.htm

Über Nationalpark-Partner:

Unterstützung für den Nationalpark Bayerischer Wald. Die Nationalpark-Partner sind eine leistungsstarke Gemeinschaft von 24 Hotels, 7 Gasthöfen und Pensionen, 23 Ferienhäusern, 8 Bauernhöfen und Hütten, 3 Jugendherbergen, 8 Schutzhäusern und Gastronomen, 2 Busunternehmen und einer Schönheitsfarm, die sich in enger Zusammenarbeit mit der Nationalparkverwaltung sowie den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau die Nationalpark-Idee auf die Fahnen geschrieben haben. Die Nationalpark-Partner
1. sind ausgezeichnete Gastgeber des Bayerischen Waldes. Sie sind in Auftritt, Dienstleistung und Angebot ein Qualitäts-Bestandteil eines unverwechselbaren Gesamtbildes des Bayerischen Waldes.
2. lieben den Nationalpark Bayerischer Wald. Der nachhaltige Schutz des ältesten Nationalparks Deutschlands ist ihre Herzensangelegenheit.
3. kennen den Nationalpark Bayerischer Wald. Gegenüber ihren Gästen fungieren sie als kompetente Ansprechpartner und werben für die Nationalpark-Interessen.

Web: http://www.nationalpark-bayerischer-wald.de/partner


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Krebs, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 451 Wörter, 4196 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nationalpark-Partner Bayerischer Wald lesen:

Nationalpark-Partner Bayerischer Wald | 15.02.2011

Winter im Bayerischen Wald: Schnee und Gastfreundschaft super!

Durch den verschneiten Nationalpark wandern, klare Sicht von den Nationalparkgipfel über das Wilde Herz Europas und bis in die Alpen genießen, Tierspuren in frischem pulvrigem Schnee entdecken, in den Tierfreigeländen Luchse, Wölfe und andere Wil...
Nationalpark-Partner Bayerischer Wald | 15.10.2010

„Honigmilch“: Bayerischer Rundfunk bei Nationalpark-Partner im Schutzhaus Falkenstein

Der Hüttenwirt spielte für den Bayerischen Rundfunk (BR) nicht nur den persönlichen Gastgeber, sondern fungierte zugleich auch als Schauspieler. Denn das vierköpfige Fernsehteam hatte das Schutzhaus auf dem Gipfel des 1.315 Meter Großen Falkenst...
Nationalpark-Partner Bayerischer Wald | 15.10.2010

Enkel, Kinder, Oma und Opa: Ein Urlaub im Bayerischen Wald

In vielen Familien ist es heute Alltag, dass Kinder und Großeltern weit voneinander entfernt wohnen. Um ihre Enkel über einen längeren Zeitraum zu sehen, laden Oma und Opa diese immer öfter in den Urlaub ein. Ein Modell, das alle glücklich macht...