info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JET-Gruppe |

Jet: Effektiver Rauch- und Wärmeabzug mit 48 Volt-Technik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


RWA-Beschläge: Jet-Gruppe ist erster deutscher Anbieter von 48 Volt-Technik


RWA-Beschläge: Jet-Gruppe ist erster deutscher Anbieter von 48 Volt-Technik Vorbeugender Brandschutz sowie effektiver Rauch- und Wärmeabzug (RWA) im Brandfall: ...

Vorbeugender Brandschutz sowie effektiver Rauch- und Wärmeabzug (RWA) im Brandfall: Als erster deutscher Hersteller bietet die Jet-Gruppe (Hüllhorst) jetzt ihr 48 Volt-Beschlagsystem für Lichtkuppeln und Lichtbandklappen an. Damit erweitert die Gruppe ihre Produktpalette im Bereich der elektromotorischen RWA-Beschläge. Die neue Technologie ist eine Weiterentwicklung der bestehenden 24 Volt-Beschlagtechnik aus dem Hause Jet. Sie ermöglicht eine deutliche Leistungssteigerung der RWA-Beschläge an Dachöffnungen - bei geringerer Stromaufnahme. Das macht das System vor allem in Hinblick auf Installations- und Verkabelungsaufwand besonders effizient. Weitere Informationen zum neuen RWA-Beschlagsystem sowie zum gesamten Beschlagportfolio von Jet können Dachprofis und Architekten jetzt direkt bei der Jet-Gruppe anfordern - per Fax (05744-50340) oder per E-Mail (info@jet-gruppe.de).

Baulicher Brandschutz und effektive Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) sind eng miteinander verknüpft. Denn im Brandfall entstehen Rauch und - verursacht durch heiße Brandgase - auch große Mengen an Wärme, die es zu bewältigen gilt. Mit RWA-Beschlägen versehene Lichtkuppeln und Lichtbandklappen öffnen sich im Brandfall automatisch und verhindern somit die Ausbreitung von Rauch und giftigen Gasen im Gebäude. Das rettet Menschenleben, schützt die Sachwerte und erleichtert Löscharbeiten.

Innovative 48 Volt-Technologie in RWA-Beschlägen

Als besonders effizient haben sich in diesem Zusammenhang elektromotorisch gesteuerte RWA-Geräte erwiesen. Die Jet-Gruppe bietet schon seit längerem ihre Elektro-RWA-Beschläge mit 24 Volt-Technik an. Für eine noch höhere Leistungsfähigkeit hat die Gruppe jetzt als erster deutscher Anbieter die 48 Volt-Technik entwickelt. Sie zeichnet sich vor allem durch die erhöhte Leistung der Steuerungszentralen aus. Aufgrund der intelligenten Steuerung können die Laufströme auf die Hälfte reduziert werden. Dies ermöglicht den Einsatz wesentlich dünnerer Kabelquerschnitte, was die Installationskosten deutlich senkt und insgesamt die Projektkosten minimiert. Zudem ermöglicht die höhere Leistung der Steuerungszentralen, dass doppelt so viele RWA-Beschläge gleichzeitig angesteuert werden können. Dadurch sind insgesamt weniger Steuerungszentralen erforderlich, was den Installations- und Verkabelungsaufwand maßgeblich reduziert. Zusätzlich minimiert die 48 Volt-Technik den späteren Wartungsaufwand an den Anlagen. "Die neue Technologie kombiniert hohen Brandschutz mit Tageslicht und Sicherheit. Dabei generieren wir einen maximalen Nutzen für unsere Kunden", erklärt Sergej Feller, Entwicklungsingenieur bei Jet. Mit dieser Weiterentwicklung und Ergänzung des Elektro-RWA-Portfolios baut die Jet-Gruppe ihren Technologie-Vorsprung in diesem Bereich weiter aus.

Elektromotorische Beschläge

Alle elektromotorischen Beschläge für den Rauch- und Wärmeabzug von Jet garantieren gemäß DIN EN 12101-2 eine hohe Leistung zur sicheren Öffnung der RWA-Geräte - auch bei großen Lasten oder großflächigen Öffnungselementen. So können Schneelasten bis zu 1.000 N/m² und Windlasten von 1.500 N/m² bewältigt sowie aerodynamische Abzugsflächen von bis zu 4,52 Quadratmeter problemlos geöffnet werden. Der Vorteil von wenigen großen statt vieler kleiner aerodynamischer Abzugsflächen: Der Gebäudebetreiber profitiert davon, dass weniger RWA-Geräte erforderlich sind. Dies senkt die Kosten für die Montage, den Betrieb und die Wartung der Geräte. Zudem sind die Elektro-RWA-Beschläge der Jet-Gruppe bis zu einer Temperatur von minus 15 Grad Celsius voll funktionsfähig und lassen sich problemlos an die Gebäudeleittechnik anbinden. Dies erschließt die Möglichkeit der Automatisation und erhöht maßgeblich den Komfort. Mehr Planungsfreiheit und architektonische Ästhetik bieten die flache Bauweise sowie die geringe Einbauhöhe der Beschläge. Aufgrund dieser speziellen Beschaffenheit kollidieren die Beschläge nicht mit querenden Installationen im Gebäudeinneren, die sich unterhalb der Dachöffnung befinden. Dies sind beispielsweise Lichtstraßen, Kabeltrassen oder Leitungen für Sprinkleranlagen.

Sicherheit und Transparenz

Alle an das System angeschlossenen Komponenten werden permanent überwacht und auf ihre Funktionsbereitschaft überprüft. So können Kurzschlüsse oder Kabelunterbrechungen sofort erkannt und lokalisiert werden, was eine hohe Betriebssicherheit gewährleistet. Mehrere Leuchtdioden-Anzeigen sowie ein akustischer Signalgeber informieren die Steuerungszentrale über den aktuellen Status der Anlage. Diese Mechanismen garantieren höchste Transparenz und Sicherheit im Umgang mit dieser RWA-Technik. Zusätzlich zur elektromotorischen Beschlagtechnik bietet die Jet-Gruppe auch weiterhin standardisierte CO2-Beschläge mit pneumatischer Auslösevorrichtung an.
Weitere Informationen zum optimierten 48 Volt Elektro-RWA-Beschlagsystem sowie zum gesamten Beschlagportfolio von Jet können Dachprofis und Architekten jetzt direkt bei der Jet-Gruppe anfordern - per Fax (05744-50340) oder per E-Mail (info@jet-gruppe.de).




JET-Gruppe
Bert Barkhausen
Weidehorst 28
32609 Hüllhorst
0 57 44 ? 503-203

www.jet-gruppe.de



Pressekontakt:
dako pr corporate communications
Kerstin Schneider
Am Alten Schafstall 3-5
51373
Leverkusen
k.schneider@dako-pr.de
02 14 ? 20 69 1-0
http://www.dako-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Schneider, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 636 Wörter, 5432 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: JET-Gruppe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von JET-Gruppe lesen:

JET-Gruppe | 08.11.2016

Vertrauen ist gut …

Absicherung auf dem Flachdach: Anschlageinrichtungen zur Anwendung einer persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) werden überwiegend in die Dachabdichtung eingebunden. Der sichtbare Teil einer Anschlageinrichtung kann somit auch nach de...
JET-Gruppe | 17.10.2016

Multitalent ganz oben

Rundum funktional: Das gewölbte Lichtband aus der Reihe "GRILLODUR" der JET-Gruppe (Hüllhorst) sorgt für hohe Durchsturzsicherheit und optimale Tageslichtnutzung. Zudem bietet es Bestwerte in den Bereichen Wärme- und Schalldämmung. "Als Weiteren...
JET-Gruppe | 27.07.2016

Sommer, Sonne, Summ …

Die warme Jahreszeit bringt viele schöne Momente mit sich. Doch leider freuen sich nicht nur Menschen an den steigenden Temperaturen: Viele Insektenarten - von der gemeinen Stubenfliege bis zur Wespe - schlüpfen im Frühjahr und werden über den So...