info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Preisvergleich.de GmbH |

DSL für die Welt - UNO engagiert sich für schnelles Internet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ohne Internet zu leben, ist für die meisten Bewohner der westlichen Welt beinahe undenkbar. Das Internet bietet heute eine Unmenge an Möglichkeiten. Es kann zum Telefonieren, Spielen oder Einkaufen genutzt werden. Bankgeschäfte und ein Großteil der schriftlichen Korrespondenz werden zunehmend per Internet geregelt, und selbst Filme können sich Nutzer inzwischen online anschauen. Das Verbraucherportal www.preisvergleich.de berichtet über die Verbreitung schneller Internetverbindungen in der Welt.

In den westlichen Industrienationen ist DSL (http://dsl.preisvergleich.de/) weit verbreitet. Dennoch verfügen laut aktuellen Studien nur etwa 30 Prozent der Internetnutzer über einen Breitbandanschluss. Highspeed-Internet ist also auch hier keine Selbstverständlichkeit. Ob aus finanziellen Gründen oder aufgrund mangelnder Versorgung durch die Anbieter, es leben noch immer viele Personen ohne DSL.

In den Entwicklungs- und Schwellenländern ist die Verbreitung weitaus geringer. In Schwellenländern haben nur etwa zehn Prozent, in Entwicklungsländern sogar nur ein Prozent der Nutzer Zugang zu schnellem Internet. Die Vereinten Nationen haben es sich daher zur Aufgabe gemacht, diese Situation zu ändern. Ziel ist es, bis 2015 die Hälfte der Weltbevölkerung mit Highspeed-Internet zu versorgen.

In den westlichen Industrieländern ist ein Arbeiten ohne Internet kaum noch möglich und DSL schafft deutliche Vorteile in Sachen Effizienz und Schnelligkeit. Fraglich ist jedoch, ob es in den Entwicklungsländern die gleichen Vorzüge garantieren kann. An Orten, wo viele Menschen nicht einmal über genügend Nahrung, sauberes Wasser und medizinische Versorgung verfügen, erscheint der Nutzen eines DSL-Anschlusses nicht vorrangig. Zwar wäre die Veränderung auf lange Sicht wünschenswert, eine Verbesserung der Lebensumstände sollte jedoch Priorität haben.

Weitere Informationen:
http://news.preisvergleich.de/dsl/un-will-schnelles-internet-fur-alle/3460


Kontakt:

Preisvergleich.de GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-240
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de


Die Unister-Gruppe vermarktet und betreibt erfolgreiche deutsch- und englischsprachige Internetportale im Shoppingbereich wie www.preisvergleich.de und www.best-price.com und tritt mit www.auvito.de als kostenloses Online-Auktionshaus auf. Mit www.auvito.at und www.auvito.ch wird der Service auch auf zwei speziell für den österreichischen und den Schweizer Markt ausgerichteten Partnerportalen betrieben. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit www.kredit.de und Automobile mit www.auto.de angeboten.


Web: http://dsl.preisvergleich.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 307 Wörter, 2708 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Preisvergleich.de GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Preisvergleich.de GmbH lesen:

Preisvergleich.de GmbH | 12.03.2012

Strom wird wieder teurer - Jetzt unbedingt Tarife und Anbieter vergleichen!

Bereits zum Jahreswechsel erhöhten viele Energieversorger ihre Tarife. Jetzt wird der Strom noch einmal merklich teurer. Insgesamt 183 Anbieter haben einen Anstieg der Preise im März und April angekündigt. Das Internetportal www.preisvergleich.de ...
Preisvergleich.de GmbH | 09.12.2011

Die liebsten Geschenke der Deutschen - Die Top 10 zu Weihnachten

In wenigen Wochen ist es soweit und Weihnachten steht wieder vor der Tür. Pünktlich zum ersten Dezember beginnt der Stress ums Geschenke kaufen und die Einkaufspassagen quellen wie jedes Jahr über vor gestressten Eltern, Großeltern, Freunden und ...
Preisvergleich.de GmbH | 01.12.2011

Preiserhöhungen für Strom und Gas stehen bevor - Über 200 Energieanbieter ändern ihre Tarife

Millionen Strom- und Gasverbraucher müssen sich auch in diesem Winter wieder auf Preissteigerungen einstellen. Die Aufschläge sind laut einer Erhebung des Portals www.preisvergleich.de nicht unerheblich. Im Durchschnitt steigen die Kosten um vier b...