info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SkillsGermany e.V. |

Können und Präzision gefragt: Deutschlands beste Azubis ermitteln Champion im CNC-Drehen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


AMB-Messe Stuttgart - Eingang Ost, Atrium Untergeschoss, Stand EO.110: Finale des SkillsGermany-Berufswettbewerbs / Sieger vertritt Deutschland bei der WM in London 2011


AMB-Messe Stuttgart - Eingang Ost, Atrium Untergeschoss, Stand EO.110: Finale des SkillsGermany-Berufswettbewerbs / Sieger vertritt Deutschland bei der WM in London 2011 Stuttgart, 28. September 2010. ...

Stuttgart, 28. September 2010.- Die von heute an auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindende AMB - Internationale Ausstellung für Metallbearbeitung präsentiert Fachleuten und Besuchern einen echten Höhepunkt. Im Atrium Untergeschoss (Eingang Ost, Stand EO.110) messen sich von Dienstag bis Donnerstag Deutschlands beste Auszubildende im Berufswettbewerb "CNC-Drehen". Sechs junge Fachkräfte im Alter bis 22 Jahre haben sich für die Finalrunde qualifiziert, der Sieger des nationalen Ausscheids vertritt die deutschen Farben bei den 41. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften im kommenden Jahr in London. Der deutsche Teilnehmer in der Disziplin "CNC-Drehen" bei den letzten WorldSkills 2009 in Calgary (Kanada) errang einen achtbaren 8. Platz unter 20 Ländervertretern und eine Exzellenzmedaille als Anerkennung.

Neben guten allgemeinen Berufskenntnissen wird von den Finalisten umfassendes drehtechnisches Fachwissen in der CNC- bzw. NC-Programmierung verlangt. Aber auch Fertigkeiten im Einrichten und Bedienen von computergesteuerten Drehmaschinen sowie beim Herstellen der Werkstücke mit anschließender Qualitätsprüfung sind unabdingbar für einen erfolgreichen Champion. Unter den wachsamen Augen der Juroren, alle international anerkannte Experten ihres Faches, müssen die Teilnehmer der Endrunde des Berufswettbewerbs "CNC-Drehen" verschiedene vorgegebene Aufgaben innerhalb von Zeitfenstern erfüllen.

Die sechs Finalteilnehmer der "Deutschen Meisterschaft im SkillsGermany-Berufswettbewerb CNC-Drehen 2010" kommen aus Industrieunternehmen in Bielefeld, Renchen-Ulm, Schloß Holte-Stuckenbrock und Wuppertal. Sie haben sich über Vorentscheide, spezielle CAD/CAM-, Maschinen- und Steuerungsschulungen für Stuttgart qualifiziert. Die Wettkämpfer müssen die Arbeitsschritte zur Fertigung der Werkstücke anhand von technischen Zeichnungen festlegen, entsprechend die Bearbeitungsprogramme abrufen, testen oder anpassen, die Maschine einrichten, die geforderten Teile herstellen, dabei Messungen und Prüfungen vornehmen und ggf. Maschine oder Werkzeuge verändern. Bewertet wird im Wettbewerb ausschließlich das Werkstück, und zwar zu 90 Prozent objektiv durch Messen und 10 Prozent subjektiv, also das Aussehen (möglichst ohne Kratzer und gratfrei).

"Wir müssen heute dafür sorgen, dass unsere hochproduktiven und technologisch anspruchsvollen Maschinen auch noch in der Zukunft von qualifizierten Fachkräften bedient und programmiert werden können. Da ist die Ausrichtung von Leistungsvergleichen wie hier auf der AMB ein wichtiger Bestandteil", umreißt Jörg Harings, Gesamtleiter Training der DMG Trainings-Akademie, die Motivation seines Hauses, sich seit vielen Jahren für junge Leute in der Branche und speziell als Mitveranstalter der SkillsGermany-Meisterschaft zu engagieren. "Die Wettbewerbsinhalte entsprechen den neusten internationalen Anforderungen in diesem Beruf. Da mittlerweile viele Firmen, die Zerspaner ausbilden, diesen Berufswettbewerb kennen, werden Inhalte und eigene Ausbildung abgeglichen. Somit geben wir wichtige und richtungsweisende Impulse für eine Industriegerechte Ausbildung, eine positive inhaltliche Anpassung, die auch dringend notwendig ist", betont Harings weiter.

SkillsGermany als Förderinitiative der deutschen Wirtschaft für internationale und nationale Berufswettbewerbe veranstaltet diesen Wettkampf auf der AMB in Stuttgart bereits zum zweiten Mal. "Es bietet sich hier", so Elfi Klumpp, geschäftsführendes Vorstandsmitglied SkillsGermany, "eine hervorragende Chance, dass qualifizierte Auszubildende ihr fachliches Können zeigen und zugleich Werbung für ihren Beruf des CNC-Drehers machen. Das engagierte Bemühen, junge Talente zu identifizieren und diese zu Höchstleistungen zu motivieren wird auch in Fachkreisen und bei den Verbänden immer stärker anerkannt und gewürdigt." Gemeinsames Ziel von SkillsGermany mit Partnern, wie DMG und namhaften Industrieunternehmen, ist, mit Blick auf die 2013 in Deutschland stattfindenden Berufsweltmeisterschaften in Leipzig, den hohen Standard bei Technologie und Ausbildung "Made in Germany" international unter Beweis zu stellen. "Die Skills-Berufswettkämpfe in Industrie, Handwerk und Dienstleistungsbereich - wie beim CNC-Drehen - werden auf höchstem inhaltlichen, international vergleichbarem Niveau mit starker Ausstrahlungskraft in die Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik organisiert und durchgeführt. Immerhin", so Elfi Klumpp, "vertritt der Beste der besten Auszubildenden die deutschen Farben bei den nächsten WorldSkills Berufsweltmeisterschaften 2011 in London."

****************************************
Wir möchten Sie und Ihre Redaktion herzlich einladen -
zur Deutschen Meisterschaft im Berufswettbewerb "CNC-Drehen"
WANN:
am Dienstag, 28. September - Donnerstag, 30. September - ab 9 Uhr
WO:
AMB-Messegelände, Eingang Ost - Atrium/Untergeschoss, EO.110

Wichtige Hinweise:
Am Freitag, 1.10. (9 - 14 Uhr) und Samstag, 2.10. (9 - 15 Uhr) finden dort Vorführungen von Maschinen und ein Showprogramm statt.

Die Siegerehrung SkillsGermany-Berufswettbewerb "CNC-Drehen" erfolgt dort am Freitag, 1. Oktober in der Zeit von 14 - 16 Uhr
(Stand SkillsGermany e.V. auf der AMB, Atrium Untergeschoss, EO.110)



SkillsGermany e.V.
Hubert Romer
Rechbergstraße 3
73770 Denkendorf
0711-3467-1406

www.diewortgewaltigen.de



Pressekontakt:
Die Wortgewaltigen - Kommunikationsbüro Berlin/Stuttgart
Jörg Wehrmann
Tucholskystr. 13
10117
Berlin
jw@diewortgewaltigen.de
030-48821136
http://www.diewortgewaltigen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Wehrmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 655 Wörter, 5602 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SkillsGermany e.V. lesen:

SkillsGermany e.V. | 13.12.2010

Deutscher Berufsnachwuchs mischt ganz vorn mit bei EuroSkills in Portugal: 2xGold, 7xZweiter, 1xDritter

Lissabon/Stuttgart, 13. Dezember 2010.- Mit einer berauschenden, farbenfrohen Abschlussfeier verabschiedete sich gestern Abend Lissabon von den Wettkämpfern, Experten und internationalen Gästen - die EuroSkills 2010 sind vorbei. Endlich mal wieder ...
SkillsGermany e.V. | 02.12.2010

Titel und Medaillen im Fokus: Starkes Team vertritt Deutschland bei Berufs-Europameisterschaft in Lissabon

Stuttgart, 2. Dezember 2010.- Der Countdown läuft - für die Köchin Katrin Vetter, die Mechatroniker Stefan Rinklin und Patrick Burger, den Fliesenleger Georg Weißmüller und die anderen deutschen Teilnehmer der Berufs-Europameisterschaft. Am Aben...
SkillsGermany e.V. | 18.10.2010

SICK-Azubi löst WM-Ticket nach London - Felix Walter gewinnt Berufswettbewerb der Industrieelektroniker

Stuttgart/Rust, 16. Oktober 2010.- "Na, das war nochmal echt hart heute - insbesondere die letzte Aufgabe, die Fehlersuche, hatte es in sich. Aber jetzt ist"s geschafft", lehnt sich ein glücklicher Felix Walter auf seinem Arbeitsstuhl zurück und st...