info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schumacher Packaging KG |

Schumacher MultipleX ist das erste Display aus bedarfsgerechten Modulen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kostengünstiges individuelles Display für verschiedenste Produkte und Branchen


Ebersdorf bei Coburg, 27. September 2010 +++ Die Schumacher Packaging Unternehmensgruppe, ein führender mittelständischer Hersteller für maßgeschneiderte Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), stellt ein völlig neues Display-System vor. Schumacher Multiplex ist das erste Wellpappen-Display in kostengünstiger Modulbauweise. Der Kunde wählt aus einer Vielzahl verschiedenster vorgefertigter Einzelteile und kombiniert sie zu seinem Wunsch-Display – ohne dass bei der Individualisierung Werkzeug- oder Druckkosten entstehen. Zur Verfügung stehen neben Einlegeböden verschiedene Trays, die auch schräg gestellt oder gestapelt werden können. Der Display-Mantel hat Vorrichtungen zur Befestigung von Eurohaken. Das Schumacher Multiplex-Display ist durch die Modulbauweise so flexibel, dass gleichzeitig Waren zum Stellen, Schütten und Hängen platziert werden können. Der Sockel ist mittels Perforation in zwei verschiedenen Höhen einsetzbar und mit 1/4-Chep-Paletten kompatibel. Das Multiplex Modulsystem basiert auf der Standardgröße 600 x 400 mm – bei einer Höhe inklusive Mantel von 1.600 mm – und ist in den Farben Rot, Blau, Grün oder Silber lieferbar. Neben dem Variantenreichtum ist das Multiplex-Display aufgrund seiner hohen Traglast für verschiedenste Produkte und Branchen geeignet.


Wer sein Multiplex-Display noch weiter individualisieren will, kann das ebenfalls auf sehr kostengünstige Weise tun und einfach ein digitalbedrucktes Top-Schild benutzen. Schumacher liefert das individuelle Multiplex-Display schon in kleinsten Auflagen ab 50 Stück.

Die Module des Multiplex-Displays lassen sich schnell und unkompliziert aufbauen. Individuelle Erweiterungen über das bestehende Modulangebot hinaus liefert Schumacher auf Anfrage. Auf Wunsch wird auch ein Umkarton mitgeliefert.

Das Multiplex-System bietet folgende vorgefertigte Einzelteile, die sich zu unterschiedlichsten Display-Varianten kombinieren lassen:
Sockel und Gefache, teilbar von 500 auf 300 mm Sockelhöhe – beide Höhen sind auf Chep-Paletten arretierbar
Ein 1100 mm hoher Mantel mit äußerst variabler Höhenverstellung der Trays durch Lochausstanzung in 70 mm-Abständen und patentierten Lochausstanzungen für Eurohaken
Einlegeboden zum Einsatz mit dem Mantel
Standardtray für Einsatz im Mantel oder in Kombination mit Stützgefache
250 mm hohes Stützgefache für das Standardtray, bei Einsatz ohne Mantel
Schrägtray für Schüttware
Stapeltray für Einsatz ohne Mantel – zusätzliche Stapeleinsätze erlauben dabei eine individuelle Höhenverstellung der einzelnen gestapelten Trays


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ralph Marmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 317 Wörter, 2649 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Schumacher Packaging KG

Die inhabergeführte Schumacher Packaging Unternehmensgruppe mit Zentrale in Ebersdorf bei Coburg (www.schumacher-packaging.com) ist einer der führenden Experten für maßgeschneiderte Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe und ausgezeichnet mit dem Deutschen Verpackungspreis 2009 für Display-und Promotionsverpackungen. Mit einem Display für Weingeschenkverpackungen konnte Schumacher bereits 2004 die Jury des Deutschen Verpackungspreises erfolgreich von der Qualität seiner Produkte überzeugen. Bis zum August 2009 firmierte das familiengeführte, mittelständische Unternehmen noch als Crimpack-Gruppe. Das breite Produktspektrum von Schumacher Packaging für verschiedenste Branchen reicht von Transport-, Automaten- und Verkaufsverpackungen bis hin zu Faltschachteln, Trays, Präsent-Verpackungen und Displays im Flexo- und Offsetdruckverfahren. Schumacher Packaging entwickelt und fertigt auch kundenspezifische, schlüsselfertige Verpackungslösungen und bietet als Full-Service-Lieferant eine umfangreiche Palette an Serviceleistungen für alle Stufen der Value Chain.

Das Stammhaus befindet sich seit der Unternehmensgründung 1948 in Ebersdorf bei Coburg. Heute hat Schumacher Packaging außer der Zentrale in Ebersdorf weitere Produktionsstandorte in Sonneberg, Bielefeld, Nürnberg, Schwarzenberg, Hauenstein und im polnischen Wrocław. Mit seinen insgesamt rund 1.300 Mitarbeitern erwirtschaftete Schumacher Packaging im Geschäftsjahr 2008 Umsätze von rund 245 Millionen Euro. Zu den renommierten und anspruchsvollen Referenzkunden von Schumacher Packaging zählen unter anderem Bosch-Siemens Hausgeräte, Lindt, Loewe und Toshiba.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schumacher Packaging KG lesen:

Schumacher Packaging KG | 26.08.2010

Aus Luce wird Schumacher: neue Kollektion hochwertiger Geschenkverpackungen

Bielefeld, 24. August 2010 +++ Die Schumacher Packaging Unternehmensgruppe (www.schumacher-packaging.com), hat ihre neue Kollektion 2010-2011 vorgestellt. Zur Herbst-Winter-Saison haben die renommierten „Luce Präsentverpackungen“ einen neuen Name...
Schumacher Packaging KG | 14.06.2010

Verpackungsmarke Luce heißt ab sofort Schumacher Präsentverpackungen

Ebersdorf bei Coburg, 14. Juni 2010 +++ Die Schumacher Unternehmensgruppe führt ab sofort ihr komplettes Produktportfolio zur Verpackung von Präsenten für Wein- und Mischpräsente sowie Spirituosen unter dem Markennamen Schumacher Präsentverpacku...
Schumacher Packaging KG | 25.04.2010

Vorvertrag unterzeichnet: Schumacher Packaging übernimmt polnische Polpak-Gruppe

Ebersdorf bei Coburg, 23. April 2010 +++ Die Schumacher Packaging Unternehmensgruppe, ein führender mittelständischer Hersteller für maßgeschneiderte Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe, hat im März 2010 einen Vorvertrag mit dem polnisc...