info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
E-Garten |

IT-Schnäppchen in Hannover – Münchner „E-Gärtner“ bringen kostenlosen WLAN-Access auf die CeBIT

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


FIWM-Projekt E-Garten.Net mit Gratis-Web-Access auf dem Gemeinschaftsstand „Bavaria is IT“ – Nutzer erhalten eine Stunde Gratis-Surfen im E-Garten in München


Münchens WLAN-Pionier E-Garten.Net startet die Biergartensaison dieses Jahr schon im März. Das Projekt des FIWM (Förderkreis IT- und Medien-Wirtschaft München e.V.) schlägt seine WLAN-Zelte bereits auf der Cebit 2004 auf dem Gemeinschaftsstand von Bavaria is IT in Halle 11, Stand F46 auf. Nicht nur für Exilbayern gedacht, können Wireless-Freaks dem diesjährigen Trend überteuerter WLAN-Angebote auf dem Messegelände begegnen. Die Betreiber des E-Garten.Net stehen darüber hinaus Rede und Antwort, was neue Strategien und Technologien beim Betrieb eines WLAN-Hotspot anbelangt

Gegen teils horrende WLAN-Gebühren den bayerischen Nulltarif
Mit der unentgeltlichen Bereitstellung des WLAN-Hotspot wollen die Betreiber des E-Garten.Net vor allem gegen die völlig überzogenen Angebote großer Anbieter auf dem Messegelände antreten, der „Community“-Gedanke und der Gedankenaustausch über neue Strategien wie Greenspot sollten gerade bei einer der wichtigsten IT-Veranstaltungen im Vordergrund stehen. Um ein Interesse an den beiden E-Garten.Net-Destinationen, den Biergärten „Seehaus“ und „Chinaturm“ im Englischen Garten in München zu wecken, erhalten Besucher des Standes einen Voucher für eine Stunde Web-Access (Wert 3 Euro) gratis.

Wer kann den Gratis-Hotspot nutzen?
CeBIT-User, die mit dem Gratis-WLAN auf der CeBIT ins Internet gehen wollen, müssen lediglich einen Laptop, ein Notebook oder PDA mit einer Wireless-Karte besitzen. Alles Weitere erledigt der CeBit-E-Garten-HotSpot automatisch und selbsttätig. Je nach Konfiguration sind eventuell noch kleinere Einstellungen in der Netzwerkkonfiguration vorzunehmen, bei denen die E-Garten-Betreiber aber gerne mit Rat und Tat zur Verfügung stehen.

FIWM
Der Förderkreis IT- und Medien-Wirtschaft München e.V. ist der Verband der Münchener Medien- und IT-Branche. Der FIWM ist eines der größten und aktivsten Regionalnetzwerke der deutschen Medienbranche. Seit seiner Gründung im Juni 2000 ist er auf über 150 Mitgliedschaften und 14 Arbeitskreise angewachsen. Mitglieder sind IT- und Medienunternehmen aus München und Bayern sowie politische Institutionen und Interessensvertretungen. Mehr Informationen zum FIWM finden Sie unter www.fiwm.de.

E-Garten.Net
E-Garten.Net entstand im vorletzten Jahr aus einer Idee verschiedener innerhalb des Förderkreises der IT- und Medien-Wirtschaft München e.V FIWM zusammengeschlossener Firmen. Der FIWM fungiert dabei als Schirmherr und Initiator, folgende Unternehmen zeichnen hauptverantwortlich für die technischen und marketingrelevanten Aktivitäten innerhalb des Projekts.

Alphatec GmbH Software, Entwicklung und Betreuung des Portals
Arc-en-Ciel Werbeagentur GmbH Marketing / Vermarktung / Sponsoring
Deutsche Telekom AG Standleitung, Internetzugang
Harvard Public Relations Öffentlichkeitsarbeit
ip&more GmbH Billingsystem, Server Housing
EKM-SMB GmbH Hardware, Installation und Wartung des WLAN
Smartmedia presSservice AV-Streaming / WLAN-Produktdatenbank
www.smartprobase.com

Diese Presseinformation, umfassendes Bildmaterial sowie technische Dokumentationen finden Sie auf der Homepage des E-Garten unter www.e-garten.net/presse oder per Email direkt an presse@e-garten.net.

Hinweis für Journalisten: Am ersten Messetag (Donnerstag den 18. März 2004) findet ein Roundtable zum Thema „WLAN 2004 – Status Quo und neue Trends“ statt. Mit beigefügtem Antwortfax können Sie sich direkt für Ihre Teilnahme anmelden, die Veranstaltung ist selbstverständlich auch für Messebesucher zugänglich.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:


Harvard PR:
Jürgen Rast
Westendstrasse 193-195
80686 München
Tel.: 089 / 53 29 57 - 0
Fax: 089 / 53 29 57 - 888
E-Mail: juergen.rast@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kristina Fess, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 370 Wörter, 3201 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema