info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
STA Travel |

88 neue Seiten für nachhaltiges Reisen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


STA Travel: Im Urlaub gutes Tun liegt voll im Trend


STA Travel: Im Urlaub gutes Tun liegt voll im Trend Frankfurt, 29.09.2010 - Reisen und gleichzeitig gutes Tun liegt voll im Trend. Immer mehr Urlauber interessieren sich für die Lebensumstände der Menschen und den Erhalt der Natur in ihren Urlaubsländern. ...

Frankfurt, 29.09.2010 - Reisen und gleichzeitig gutes Tun liegt voll im Trend. Immer mehr Urlauber interessieren sich für die Lebensumstände der Menschen und den Erhalt der Natur in ihren Urlaubsländern. Der Reiseanbieter STA Travel ist deshalb eine Kooperation mit der Nonprofit-Organisation Planeterra eingegangen und hat viele neue Reisen aufgelegt, bei denen man nicht nur durch das Land reist, sondern sich auch aktiv in Hilfsprojekten engagieren kann. Die Urlauber können beispielsweise in Afrika, Asien und Südamerika einige Tage in Natur-, Tierschutz- und Kinderhilfsprojekten oder an gemeinnützigen Vorhaben mitarbeiten, bevor es dann auf Safari oder Rundreise geht. Die neuen "Voluntourism"-Angebote treffen damit den Nerv der Zeit, denn viele Reisende möchten für die tollen Eindrücke gerne etwas zurückgeben und sich nicht nur als Tourist mit dem Land auseinandersetzen. Im Katalog "Reisen und Helfen - Freiwilligenprojekte Weltweit" sind auf 88 Seiten reine Freiwilligenprojekte sowie Reisen, die Projekt und Urlaub verbinden, beschrieben. Der Katalog ist online unter www.statravel.de/planeterra-katalog.htm und in den bundesweit 35 STA Travel Shops erhältlich.

STA Travel arbeitet bei dieser Urlaubsform mit der Nonprofit-Organisation Planeterra zusammen und will so nachhaltigen Tourismus weiter fördern. Zusammen errichten sie auch ein Ausbildungszentrum im thailändischen Koh Pra Thong, das Gemeinden aus Südthailand dabei helfen wird, eine nachhaltige und umweltverträgliche Tourismusentwicklung umzusetzen. Spenden für das Projekt verdoppelt der Reiseanbieter mit Geld aus der Firmenkasse.

Dass nachhaltiger Tourismus und soziales Engagement für den global tätigen Reiseanbieter weit mehr als ein Lippenbekenntnis ist, beweist nach Angaben von Geschäftsführer Andreas Siegmann auch die Tatsache, dass 52 STA Travel Mitarbeiter weltweit jeweils eine Woche lang in einem Planeterra-Hilfsprojekt mitarbeiten werden und dazu von ihrer Arbeit freigestellt werden. STA Travel trägt dabei sämtliche Kosten.



STA Travel
Katharina Volk
Praunheimer Landstrasse 50
60488 Frankfurt
069 97907218

www.statravel.de



Pressekontakt:
ReComPR
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124
Mainz
sta-travel@recompr.de
06131 2163211
http://www.recompr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Rentschler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 279 Wörter, 2281 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: STA Travel


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von STA Travel lesen:

STA Travel | 08.09.2011

Infoabende stimmen bundesweit auf Südafrika ein

Frankfurt, 08.09.2011 - Im Rahmen der Kampagne "Südafrika - Außergewöhnlich anders" von STA Travel und South African Tourism finden vom 4. Oktober bis 9. November in 15 Städten kostenlose Südafrika-Infoabende statt. Bei einer Weinprobe geben die...
STA Travel | 08.09.2011

STA Travel eröffnet drittes Reisebüro in Köln

Frankfurt, 08.09.2011 - In zentraler Lage, am Rudolfplatz 6 in Köln, präsentiert sich ab dem 17. September ein neuer Shop von STA Travel. Damit eröffnet der Reiseanbieter, neben den Filialen im Philosophikum und auf der Zülpicher Straße, sein dr...
STA Travel | 16.08.2011

STA Travel erweitert externes Agenturnetzwerk

Frankfurt, 16.08.2011 - Der Reiseanbieter STA Travel will den externen Agenturvertrieb innerhalb Deutschlands von aktuell 355 auf 450 Reisebüro-Agenturen ausbauen und sucht nach neuen Partnern für den stationären Vertrieb, die Erfahrung mit jungen...