info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Laing GmbH Systeme für Wärmetechnik |

Laing erweitert Pumpensortiment um Austauschmotoren für Zirkulationspumpen auf der SHK Essen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das neue Sortiment von Laing umfasst alle Motortypen der Brauchwasserpumpen ULTRACIRC vom Typ S1. Neben den eigenen Zirkulationspumpen sind die Austauschmotoren auch für die Fremdfabrikate Grundfos (neue Baureihe Comfort UP 15-14 + UP 20-14, sowie alte Baureihe UP 15-13B) und Vortex (Baureihe BW + BWZ, jedoch nicht BW 401/BZW 401) geeignet. Der Austauschvorgang ist denkbar einfach: Nach Absperrung der Zirkulationsleitung und Abklemmen der Zirkulationspumpe wird der Motor der Zirkulationspumpe (Pumpenkopf) über die Überwurfmutter vom Pumpengehäuse abgeschraubt. Dann wird der Austauschmotor wieder mit der neuen Überwurfmutter auf das Pumpengehäuse geschraubt. Für den Austausch der Wettbewerbsprodukte von Grundfos- oder Vortex ist die notwendige Flachdichtung (Austauschdichtung) im Lieferumfang des Austauschmotors enthalten, ebenso wie ein O-Ring, der beim Austausch einer Laing-Zirkulationspumpe benutzt wird. Alle Austauschmotoren haben, wie die Brauchwasserpumpen selbst, bereits ein 1 m langes Anschlusskabel vormontiert, wodurch der elektrische Anschluss problemlos möglich ist.

Die neue Sortimentserweiterung um Austauschmotoren ist ein weiterer Schritt von Laing in den Pumpenmarkt, nachdem zuletzt auf der ISH in Frankfurt die Brauchwasserpumpen ULTRACIRC mit integriertem Rückschlag- und Absperrventil präsentiert wurden.

Alle Laing Pumpen arbeiten nach dem Sphäromotorprinzip (Kugelmotorprinzip). Das einzig bewegliche Teil ist ein sphärisch geformter Rotor, der sich auf einer verschleißfesten und korrosionsbeständigen Keramikkugel abstützt. Durch dieses Konstruktionsprinzip ist ein Entstehen von Lagerspiel prinzipiell ausgeschlossen. Sie sind dadurch auch über die gesamte Lebensdauer überdurchschnittlich leise, und besonders unempfindlich gegenüber Kalkablagerungen. Eine Thermostat verhindert, dass Luftansammlungen im Rotor zu einem Trockenlauf führen könnten.

Laing bietet die Zirkulationspumpen ULTRACIRC wahlweise mit eingebauter Zeitschaltuhr, einem zusätzlichen Kalkschutzthermostaten oder einem regelbaren Thermostaten zur zusätzlichen Energieeinsparung an. Eine Auswahl der Pumpen präsentiert Laing auf der SHK in Essen in Halle 1, Stand 1-412.


Web: http://www.laing.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Richard Böhland, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 268 Wörter, 2214 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Laing GmbH Systeme für Wärmetechnik lesen:

Laing GmbH Systeme für Wärmetechnik | 06.08.2007

Stromsparende Heizungspumpen

Durch die speziellen Eigenschaften der Kataphorese werden alle Flächen, auch kleinste Hohlräume oder Kapillaröffnungen gleichmäßig beschichtet. Die hier entstehende Beschichtung zeichnet sich durch einen ausgezeichneten Rostschutz aus. Salzsprü...
Laing GmbH Systeme für Wärmetechnik | 31.05.2007

Hocheffiziente Gleichstrompumpe D5solar von Laing in England zweifach als Produkt des Jahres ausgezeichnet

England, London - Die “H&V News Awards 2007”, die führende Branchenveranstaltung der SHK-Industrie in England, die unter dem Motto „Nachhaltige Lösungen für die Zukunft“ stand, wurde für die Solarpumpe D5 von Laing zum großen Erfolg. Über 1...
Laing GmbH Systeme für Wärmetechnik | 13.03.2007

Effizienz wird bezahlbar: Neue Heizungs- und Zirkulationspumpen von Laing

Die neue Brauchwasserzirkulationspumpe Ecocirc E1 von Laing hat nur noch eine Leistungsaufnahme von 11 Watt. Damit hat Laing den Stromverbrauch einer Zirkulationspumpe, der bei den meisten Produkten am Markt immerhin 25 Watt beträgt, deutlich reduzi...