info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Tagesgeldvergleich.net |

AXA Bank Tagesgeld ZinsPlus mit 2,30 % p.a. neuer Spitzenreiter im Vergleich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit 2,30 % Zinsen auf Einlagen von 10.000 bis 500.000 Euro bietet die AXA Bank laut Tagesgeldvergleich.net den derzeit besten Zins reiner Tagesgeldkonten - und das bis zum 31.01.2011 garantiert.


Das AXA Bank ZinsPlus Tagesgeld belegt mit seinen 2,30 % Zinsen p.a. ? bis zum 31.01.2011 und für Einlagen von 10.000 bis 500.000 Euro garantiert ? derzeit den 1. Platz im Vergleich des Fachportals tagesgeldvergleich.net unter den reinen Tagesgeldangeboten.\r\n

Tagesgeldvergleich.net informiert: Tagesgeld mit einer Verzinsung von 2,30 % p.a., ohne die Bedingung, ein zusätzliches Depot oder ähnliches eröffnen zu müssen - ein solches Angebot hat derzeit nur die AXA Bank zu bieten.

Ab dem 1. Oktober startet die Aktion für Neukunden mit einer Zinsgarantie, die vom Finanzdienstleister Tagesgeldvergleich.net mit Platz 1 der besten Tagesgeldkonten ausgezeichnet worden ist, welcher das neue AXA Bank Tagesgeld bei Laufzeiten von 1-4 Monaten und Einlagen von 10.000 bis 500.000 Euro auch in seinem Rechner auf http://www.tagesgeldvergleich.net/rechner/tagesgeldrechner.html ganz vorne sieht.

Grund für die positive Bewertung sind jedoch nicht nur die 2,30 % p.a. Zinsen, die auf das Tagesgeld ZinsPlus bis zum 31. Januar garantiert werden (danach erfolgt die Verzinsung wieder wie üblich variabel).

Das Tagesgeld ZinsPlus bietet vor allem viel Flexibilität. So ist es dem Anleger selbst überlassen, wann und wie viel Geld er auf sein Tagesgeldkonto einzahlt. Wichtig ist nur die Mindesteinlage von 10.000 Euro, ab diesem Betrag wird der hohe Zinssatz gewährt. Die maximale Einlagesumme, auf die es 2,30 % p.a. gibt, liegt bei 500.000 Euro.

Flexibilität gibt es auch in punkto Verfügbarkeit. Der Anleger kann jederzeit über das gesamte Vermögen auf dem Konto verfügen. Dazu ist es nicht wie bei vielen anderen Anbietern, nötig, auf Kündigungsfristen oder Auszahlungslimits zu achten. Einen Wermutstropfen gibt es allerdings: die AXA Bank bietet kein Onlinebanking an. Einzahlungen erfolgen also durch Überweisung vom Girokonto und Auszahlungen müssen per Telefon oder Brief durchgeführt werden.

Einen weiteren Pluspunkt erntet das Angebot in Bezug auf die Sicherheit. Da die AXA Bank Mitglied im Einlagensicherungsfonds Deutscher Banken e.V. ist, ist jeder Anleger bis zu einer Höhe von 19 Millionen Euro abgesichert.
Anträge zur Kontoeröffnung und weitere detaillierte Informationen finden Interessenten unter http://www.tagesgeldvergleich.net/tagesgeldvergleich/axa-bank-tagesgeld.html.


Tagesgeldvergleich.net
Daniel Franke
Fechnerstraße 14
04155 Leipzig
+49 (0)177 - 605 41 57

http://www.tagesgeldvergleich.net



Pressekontakt:
franke-media.net
Daniel Franke
Fechnerstraße 14
04155
Leipzig
info@franke-media.net
+49 (0) 177 605 41 57
http://www.franke-media.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniel Franke, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 291 Wörter, 2348 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema