info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AD HOC Presseservice |

Multi-Channel für die Fashionbranche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hermes Fulfilment und Meyer & Meyer gründen Joint Venture


Hermes Fulfilment und Meyer & Meyer gründen Joint Venture (ddp direct) Hamburg/Osnabrück, 30. ...

(ddp direct) Hamburg/Osnabrück, 30. September 2010 Rund um die Uhr einkaufen, aus einem größtmöglichen Sortiment auswählen und problemlos zwischen Webshop und Filiale des Händlers hin- und herspringen was bislang Zukunftsmusik war, wird nun Wirklichkeit. Dafür bündeln Hermes Fulfilment und Meyer & Meyer ihr Know-how und gründen das Joint Venture ADD/UP. Mit dem Gemeinschaftsunternehmen gehen der Hamburger Fulfilmentdienstleister und der Osnabrücker Fashionspezialist in der Modewelt ganz neue Wege: Bislang gibt es keine vergleichbare Lösung am Markt, die Distanz- und Stationärhandel miteinander verbindet, sagt Michael Meyer, Geschäftsführer von Meyer & Meyer.

Distanz- und Stationärhandel werden bislang lediglich getrennt voneinander betrieben. Das soll sich mit der Gründung von ADD/UP ändern. Mit Integrated Multichanneling verbindet das Gemeinschaftsunternehmen alle Vertriebskanäle miteinander und steuert sie zentral. Nur so kann der Endkunde völlig frei entscheiden, wann, wo und wie er einkauft, und dabei auf das komplette Fashion-Sortiment zurückgreifen, betont Dieter Urbanke, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hermes Fulfilment. Weitere Vorteile: Der Endkunde kann einen Artikel, den er beispielsweise im Katalog gesehen hat, telefonisch im Call Center bestellen, sich mit dem Kurierdienst nach Hause liefern lassen, bei Nichtgefallen in der Filiale zurückgeben und sich dort das Geld bar auszahlen lassen oder gegen einen neuen Artikel umtauschen.

Von dieser Durchlässigkeit zwischen den Absatzwegen profitiert so auch der Händler. Er bietet dem Endkunden über alle Kanäle hinweg nicht nur ein größtmögliches Sortiment, sondern auch flexiblere Shopping-Möglichkeiten. Durch die flexiblen Verkaufsmöglichkeiten in unterschiedlichen Kanälen sinkt trotz immer kürzer werdender Kollektionszyklen das Abschreibungsrisiko des Händlers. Wird eine Ware über einen Kanal besonders gut verkauft, hat der Händler jederzeit die Möglichkeit, für Nachschub aus anderen Kanälen zu sorgen, erklärt Dieter Urbanke. Zudem, so Michael Meyer, ermöglicht der kanalübergreifende Zugriff auf das Kundenkonto Cross-Selling-Potenziale in einer völlig neuen Dimension.

Das Leistungsspektrum von ADD/UP richtet sich in erster Linie an Konsumgüterhändler in Europa. Hauptzielgruppe ist die Fashionbranche. In das Joint Venture bringt Meyer & Meyer seine Erfahrung als Dienstleister für den Stationärhandel ein. Hermes Fulfilment steuert ihr Know-how im Distanzhandel bei. Sitz des Gemeinschaftsunternehmens, an dem beide Partner jeweils 50 Prozent halten, ist Hamburg.

Erstmals dem Fachpublikum vorgestellt wurde ADD/UP heute auf dem Deutschen Versandhandelskongress in Wiesbaden.


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/4yx9jz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/multi-channel-fuer-die-fashionbranche-66804




AD HOC Presseservice
Christian Jung
Friedrich-Ebert-Straße 65
33330
Gütersloh
jung@adhocpr.de
+49-(0)5241 / 9039-32
www.adhocpr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Jung, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 362 Wörter, 3060 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: AD HOC Presseservice


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AD HOC Presseservice lesen:

AD HOC Presseservice | 13.09.2012

René Bittner neuer Geschäftsführer von ADD/UP

(prmaximus) (ddp direct) Hamburg, 13. September 2012 René Bittner ist neuer Geschäftsführer von ADD/UP Connected Channels. In dieser Funktion verantwortet er in erster Linie die strategische Konzeption sowie Marketing und Vertrieb des auf die Fas...
AD HOC Presseservice | 05.12.2011

Hermes NexTec betreibt Onlineshop für Fashion Brand Wolford

(ddp direct)Hamburg, 5. Dezember 2011 Die Hermes NexTec GmbH, Hamburg, baut ihr Geschäft weiter aus. Nach der Modemarke ARQUEONAUTAS hat das auf die Entwicklung und den Betrieb von Onlineshops für die Fashion- und Lifestylebranche spezialisierte U...
AD HOC Presseservice | 15.09.2011

Hermes NexTec startet Onlineshop für Modemarke Arqueonautas

(ddp direct) Hamburg/Kampen, 14. September 2011 Die auf die Entwicklung und den Betrieb von Webshops für die Fashion- und Lifestylebranche spezialisierte Hermes NexTec GmbH, Hamburg, ist erfolgreich gestartet. Für die Modemarke Arqueonautas realis...