info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg |

Erfolgreich eine Schülerfirma aufbauen: Seminarangebot für Jugendliche

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle der IHK erweitert Workshop-Programm


Die Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle der IHK bietet ein neues fünfteiliges Seminarprogramm für Jugendliche, Schülerinnen und Schüler, die eine eigene Firma gründen wollen.\r\n

Villingen-Schwenningen, 4. Oktober 2010. Das ganze Rüstzeug für die Gründung einer eigenen Firma erhalten Schüler jetzt bei der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg. Die Schüler- und Juniorformen Beratungsstelle der IHK hat ein fünfteiliges Seminarprogramm aufgelegt. Es reicht von der Buchführung bis zum Projektmanagement und wurde um das Thema Marketing erweitert. Diese kostenlosen Workshops finden in Schulen oder bei der IHK statt. Zeit, Ort und den organisatorischen Rahmen können Lehrkräfte, Klassen oder Schülergruppen frei vereinbaren.

"Wer eine Firma gründen will, sollte zuerst seine Ideen und Ziele zu Papier bringen - also einen Businessplan schreiben", sagt Melanie John, Leiterin der Schüler- und Juniorformen Beratungsstelle. Im Businessplan-Workshop der Beratungsstelle erfahren Schülergruppen alles Wissenswerte über dieses Instrument. Sie üben an ihrer Geschäftsidee, wie man die Existenzgründung sorgfältig plant und Schritt für Schritt in die Wege leitet. Die Teilnehmer lernen Informationsquellen kennen, bei denen sie sich bedienen können - zum Beispiel um die Marktsituation, Umsatzchancen oder Erfolgsaussichten besser einschätzen zu können.

Grundlegend für jede Firma, also auch für Schülerfirmen, ist die genaue und aktuelle Übersicht über Ausgaben und Einnahmen. Im Buchführungs-Workshop lernen die Schüler daher, wie sie Ordnung in die Finanzen bringen, welche Aufgaben die Buchhaltung zu erfüllen hat und nach welchen Prinzipien sie arbeitet. Unter fachkundiger Anleitung wird das Führen der Bücher mit konkreten Zahlen geübt.

Neu im Workshop-Angebot für bestehende und künftige Schülerfirmen ist das Thema Marketing. "Marketing ist mehr als Werbung, viel mehr", betont Melanie John. Die vielen Werkzeuge des Marketings von der Zielgruppenanalyse über die Kundenansprache bis zur Öffentlichkeitsarbeit werden im Workshop vorgestellt. Vor allem lernen die Schüler, wie man diese Werkzeuge miteinander verknüpfen kann, damit das Geschäft am Ende erfolgreich ist. Im praktischen Teil des Workshops entwickeln die Teilnehmer den optimalen Marketing-Mix für ihre Schülerfirma. Ebenso lernen sie, wie man die vielfältigen Marketingaufgaben strukturiert, wie man Prioritäten setzt und die Zuständigkeiten im Team regelt.

Ebenfalls im Programm ist das Simulationsspiel "Chance" der Freiburger ZukunftsWerkstatt Handwerk. Die Beratungsstelle bietet dazu einen Einführungsworkshop an. Mit "Chance" lernt man die komplette Organisation eines Kleinbetriebs mit all seinen Geschäftsabläufen kennen. Man gibt Angebote ab, plant Werbemaßnahmen, pflegt Kunden- und Lieferantenkontakte, kümmert sich um die Mitarbeiter und den Einkauf.

Kontakt: Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle | www.sjf-beratungsstelle.de
c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Projektleitung, Melanie John
Romäusring 4, 78050 Villingen-Schwenningen
Telefon 07721 922206, Fax 07721 922197
E-Mail john@villingen-schwenningen.ihk.de


Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg
Melanie John
Romäusring 4
78050
Villingen-Schwenningen
john@villingen-schwenningen.ihk.de
07721 922206
http://www.sjf-beratungsstelle.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie John, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 385 Wörter, 3207 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg lesen:

Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg | 08.11.2010

Lehrer lernten Schülerfirmen-Gründung

Mit den neuen Wahlpflichtfächern Natur und Technik, Wirtschaft und Informationstechnik und Gesundheit und Soziales sollen Schüler von Werkrealschulen praxisnah und ihren Begabungen entsprechend berufsorientiert gefördert werden. Ähnlich wie an Re...
Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg | 16.09.2010

Lehrerfortbildung zu Schülerfirmen

Villingen-Schwenningen, 16.09.2010. Eine Schülerfirma gründen. Das ist für viele Lehrerinnen und Lehrer auch im neuen Schuljahr ein wichtiges Projekt, um Jugendliche an Wirtschaftsthemen heranzuführen. Oft steigt dabei die Lernbereitschaft und ...
Schüler- und Juniorfirmen Beratungsstelle c/o IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg | 07.06.2010

Neues Internetportal für Schülerfirmen

Villingen-Schwenningen, 07.06.2010. Was ist überhaupt eine Schülerfirma? Braucht man Startkapital? Oder genügt eine geniale Idee? Kann man damit Geld verdienen? Was bringt der ganze Stress? Und wo kann man lernen, eine Schülerfirma zu gründen?...