info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Euro Telematik AG |

Euro Telematik voll im Trend

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Telematik-Spezialist gewinnt mit Branchenlösungen neue Großkunden


Ulm, 11. März 2004 – Einen guten Start ins Jahr hat Euro Telematik, führender Hersteller von Telematik-Systemen für Straßenverkehr und Luftfahrt. Mit Makra, einem Unternehmen aus der Kfz-Chemie-Branche, dem Automobiltransporteur Frankenbach und Transa, einer Tochter der Deutschen Bahn, konnten gleich drei neue Großkunden gewonnen werden. Darüber hinaus stattet Alfred Talke Logistic Services, ein Spezialist für Tank- und Silotransporte, weitere 140 Fahrzeuge mit Flottentelematik-Systemen von Euro Telematik aus.

„Die kontinuierliche Überzeugungsarbeit im vergangenen Jahr und unsere Strate­gie der Branchenlösungen trägt jetzt erfolgreich Früchte,“ kommentiert Dr. Heinz-Leo Dudek, Vorstand der Euro Telematik AG. „Durch unsere hohe Marktkompe­tenz, unsere ausgereiften Technologien und unsere Kundennähe haben wir es geschafft, immer mehr Unternehmen aus Transport und Logistik von der Effizienz unserer Produkte zu überzeugen.“

Der Service macht’s

Für mehr Kostentransparenz und optimal koordinierten Kundenservice sorgt die Euro Telematik Lösung ServiceFleet bei Makra. Das dynamische Unternehmen aus der Kfz-Branche stattet 120 Fahrzeuge der Vertriebsmitarbeiter mit dem spe­ziell auf Service-Flotten zugeschnittenen System aus. Mit ServiceFleet lassen sich beispielsweise Personaleinsatz und Route optimieren sowie Kundenbesuche lückenlos dokumentieren. Dank punktgenauer GPS-Ortung kann der aktuelle Standort des Mitarbeiters jederzeit angezeigt werden. Darüber hinaus erlauben Telefon mit Freisprecheinrichtung und Mailbox eine uneingeschränkte Kommuni­kation und Erreichbarkeit. Mehr Transparenz bei Zeit und Kosten garantieren separate Statistik-Auswertungen und die Arbeitszeiterfassung.

Mobilität ist Trumpf

Mit CarFleet, der maßgeschneiderten Telematik-Lösung für Autotransportunter­nehmen, komplettiert der Autotransporteur Frankenbach seine logistische Pro­zesskette. In 200 Fahrzeugen ermöglicht das intelligente Flottenmanagement-System unter anderem eine termingerechte Auslieferung und einen sofortigen Nachweis darüber. Auch etwaige Schäden an den Fahrzeugen kann der Aus­lieferfahrer sofort erfassen und zeitnah melden. Die Auftragserfassung ermöglicht die Eingabe beliebig vieler Zielorte und eine Abrechnung wahlweise nach Abhol­ort oder gefahrener Kilometer. Zudem lassen sich immer gleiche Routen oder Auftraggeber in Gruppen zusammenfassen und Daueraufträge vereinfachen, selbst wenn sich die Details ständig ändern sollten.

Transa, eine Tochter der Deutschen Bahn, testet CargoFleet. In einem ersten Schritt werden dazu 30 Fahrzeuge mit der Telematik-Lösung für Stückgut-Transportunternehmen ausgerüstet.

Diese Hürde hat LiquiFleet von Euro Telematik bei Alfred Talke Logistic Services, einem Spezialisten für Tank- und Silotransporte, bereits problemlos genommen. Nachdem bereits 70 Fahrzeuge erfolgreich mit dem Flottenmanagement-System im Einsatz sind, werden jetzt weitere 140 Transporter nachgerüstet.

Das Unternehmen

Die Euro Telematik AG ist einer der führenden Hersteller von branchenunabhängigen Telematik-Systemen zur Überwachung und Steuerung von mobilen Einheiten bei Transport- und Logistikunternehmen sowie Luft- und Raumfahrt. Ein nach DIN EN ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem garantiert dabei höchste Sicherheit und Zuverlässigkeit. Die Mitarbeit an verschiedenen Technologieprojekten und strategische Partnerschaften gewährleisten Zukunftssicherheit sowie Navigations- und Kommunika­tionstechnologien auf dem neuesten Stand der Technik. Das Unternehmen bietet alles aus einer Hand: Engineering Dienstleistungen, Produkte und Telematiklösungen, die in allen Verkehrsbereichen Luftfahrtstandard haben.

Die Euro Telematik AG ist in privatem Besitz und ging im März 1998 als Management-Buy-Out aus der Daimler Benz Aerospace hervor. Das Unternehmen ist in die beiden Geschäftsbereiche Flottentelematik sowie Raum- und Luftfahrt unterteilt. Der Firmensitz befindet sich in Ulm. Darüber hinaus erstrecken sich die Aktivitäten auf weitere Standorte in Aachen, Frankfurt und München.

Weitere Informationen zum Unternehmen, den Produkten und die Pressemitteilungen finden Sie unter www.euro-telematik.de. Deutsche Pressemitteilungen sind zudem abrufbar unter www.commcreativ.de.

Weitere Informationen
Euro Telematik AG
Ines Unseld
Werbung und Kommunikation
Riedweg 5
89081 Ulm
Tel.: +49 / 731 / 936 97 - 15
Fax: +49 / 731 / 936 97 - 79
E-Mail: ines.unseld@euro-telematik.de
Web: www.euro-telematik.de

COMMcreativ
Public Communications oHG
Schießstättstr. 30
80339 München
Tel.: +49 / 89 / 51 99 67-0
Fax: +49 / 89 / 51 99 67-19
E-Mail: info@commcreativ.de



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 546 Wörter, 4740 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Euro Telematik AG lesen:

Euro Telematik AG | 01.03.2005

Mehr Flexibilität und Kundennutzen bei Telematikanwendungen

Ulm, 1. März 2005 - Die Transportindustrie steht heute mehr denn je vor großen Herausforderungen für die Zukunft. In Zeiten zusammenwachsender Märkte ist es für viele Unternehmen wichtig, klare Wettbewerbsvorteile zu sichern und sich damit gezie...
Euro Telematik AG | 21.01.2005

Freie Fahrt für Euro Telematik in ein erfolgreiches 2005

Der allgemeinen Wirtschaftslage zum Trotz verzeichnet die Euro Telematik AG, ein führender Hersteller von Telematik-Systemen für Straßenverkehr und Luftfahrt, ein weiteres erfolgreich ab­geschlossenes Geschäftsjahr. Das Ulmer Unternehmen konnte ...
Euro Telematik AG | 29.11.2004

Euro Telematik hilft sparen

Herr Dr. Dudek, geht es nach den Analysten, dann können Sie als Flottentele­matik-Anbieter beruhigt rosigen Zeiten entgegenblicken und sich über volle Auftragsbücher freuen. Der Trend geht in diese Richtung! Das merken wir beispielsweise an de...