info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Conforsoft GmbH |

Warum Systemperformance und Businessprozesse im SAP monitoren?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Systemperformance oder Businessprozesse nicht zu monitoren ist ein unverantwortlicher Blindflug! Unternehmen vertrauen auf die Verfügbarkeit ihrer SAP-Systeme. Um einen reibungslosen Ablauf der Geschäftsprozesse sicherzustellen sollten alle in einem Unte


Monitoring von Systemperformance, Businessdaten und Geschäftsprozessen innerhalb SAP-Systemlandschaften ist unverzichtbar für den dauerhaften Unternehmenserfolg.\r\n

Was muss ein zuverlässiges Monitoring in SAP Systemen leisten?

-Schutz-
Aktives Monitoring schützt vor unangenehmen Überraschungen und kann Systemausfällen oder Störungen der Businessprozesse vorbeugen.

-Alarmierung-
Bei Überschreitung von Schwellwerten muss eine Alarmierung über unterschiedliche Wege möglich sein, wie z.B. Email, Eventsteuerung, SMS oder Programmaufruf.

-Information-
Um eine sinnvolle Übersicht der Messdaten zu ermöglichen sollten diese flexibel in den üblichen vier Kategorien bereits bewertet dargestellt werden können:

- Business Daten
- Process Daten
- System Performance
- System Errors

-Dokumentation-
Messdaten müssen über einen beliebigen Zeitraum hinweg archiviert werden können, so dass Trendanalysen, Prognosen und eine gezielte Kapazitätsplanung möglich sind.

-Kostengünstig-
Ein Monitoring-System sollte sicher alle für das Unternehmen relevanten Messungen anbieten - allerdings müssen die Kosten dafür akzeptabel sein. Es gibt Anbieter welche voreingestellte Messungen direkt mitliefern. Es gibt bereits sehr kostengünstige Monitoring-Systeme zum Kauf oder auch zur Miete. Diese Angebote gibt es bereits ab 50,- EUR je Tag und Mandant im SAP-System.

Wie kann man ein sicheres Monitoring realisieren?
SABMON liefert aktuelle Werte durch permanente Systemmessungen und bietet ein vollständig automatisiertes Monitoring mit Möglichkeiten zur automatisierten Fehlerbehandlung.
Es stellt die für die Systemsicherheit notwendige Überwachung und das Management von Error-, Performance-, Prozess- und Business-Daten direkt in einer einzigen Anwendung zur Verfügung.
Durch die flexiblen und sehr detailliert formulierbaren Datenabfragen und die intelligente Auswertungslogik lassen sich auch komplexe Business Prozesse überwachen.
Neben dem SAP-internen Überwachungs- und Alarmmonitor bietet SABMON auch
Standard-Schnittstellen zu externen Umbrella-Lösungen wie NAGIOS, TIVOLI oder ZABBIX und integriert sich dadurch nahtlos in ein unternehmensweites Gesamtmonitoring.


Conforsoft GmbH
Peter Schlegel
Hugoweg 8
58332
Schwelm
office@conforsoft.com
0176 70 45 75 92
http://www.conforsoft.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Schlegel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 241 Wörter, 2188 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema