info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fraunhofer IAO |

Studie »Cloud Computing in der Versicherungsbranche«

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Auf Basis einer Befragung hat das Fraunhofer IAO aktuelle IT-Trends in der Versicherungswirtschaft untersucht. Die resultierende Studie beleuchtet Hintergründe neuer Technologien, zieht Schlussfolgerungen und gibt Handlungsempfehlungen für die weitere Entwicklung in dieser Branche.

Die rasanten Entwicklungen in der Informationstechnologie (IT) stellen Unternehmen aller Branchen vor große Herausforderungen. Der Trend zum »Internet der Dienste« betrifft sowohl Unternehmen, die IT-Lösungen anbieten, als auch Unternehmen, die IT einsetzen. Die Vielfalt an neuen Möglichkeiten und Angeboten verlangt jedoch ein planvolles und fundiertes Vorgehen, um die vorhan-denen Potenziale optimal zu nutzen.

Mit der neu erschienenen Studie »Cloud Computing in der Versicherungsbranche - IT-Trends im Internet der Dienste aus Sicht von Anwendern und Anbietern« bietet das Fraunhofer IAO dazu Unterstützung. Die Publikation umfasst Hintergründe neuer Technologien, die daraus resultierenden Schlussfolgerungen und Handlungsempfehlungen für die weitere Entwicklung in dieser Branche. Darüber hinaus ermöglicht sie Einblicke in allgemeine Trends für das Internet der Dienste. Basis der Studie ist eine zweigeteilte Befragung in der Versicherungswirtschaft: Einerseits wurden IT-Dienstleister im Versicherungsbereich befragt, andererseits IT-Verantwortliche in Versicherungsunternehmen.

Folgende wichtige Trends zeichneten sich im Rahmen der Befragung ab: Business Process Management (BPM), IT-Sicherheit sowie Integration, Schnittstellen und Datenstandards. Die größten Potenziale wurden dabei dem Bereich BPM zugeschrieben. Der Bekanntheitsgrad der neuen Angebote im Internet der Dienste in den Bereichen Software as a Service (SaaS), Infrastructure as a Service (IaaS) und Platform as a Service (PaaS) ist sowohl bei Anbietern als auch bei Anwendern sehr hoch. Insbesondere die Anbieter messen diesen Angeboten eine stark steigende Bedeutung bei.

Um die Verbreitung der Technologien zu unterstützen, ist es notwendig, Anwendungsfälle und Best Practices zu erarbeiten, die den Nutzen der neuen Technologien am Beispiel realer Probleme veranschaulichen. Der Bereich Sicherheit und Datenschutz kann die vorhandenen Zweifel nur durch geeigneten Technologieeinsatz, zuverlässige Lösungen und glaubwürdige Kommunikation ausräumen. Deren Entwicklung und Verbreitung muss im Zusammenspiel von Forschung und IT-Industrie erfolgen. In der Versicherungswirtschaft spielen außerdem Standards eine wichtige Rolle. Bestehende Standards müssen neuen Bedingungen angepasst und neue Standards entwickelt werden, um eine bessere Integration und Kompatibilität neuer und bestehender Technologien zu gewährleisten.

Die Studie zeigt, dass verschiedene Unternehmensstrategien individuelle Lösungen aus den Angeboten des Cloud Computing erfordern. Auf Basis zahlreicher Projekterfahrungen und aktueller Forschungsergebnisse hilft das Fraunhofer IAO Unternehmen dabei, die passende Lösung zu finden und umzusetzen.

Die Studie steht im Internet unter www.ebusiness.iao.fraunhofer.de kostenlos zum Download zur Verfügung oder kann im Bookshop des Fraunhofer-Verlags unter www.verlag.fraunhofer.de/bookshop zum Preis von 49 € bestellt werden.

Web: http://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/geschaeftsfelder/informations-und-kommunikationstechnik/592-cloud-computing-versicherungsbranche.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tobias Hug, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 358 Wörter, 2964 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fraunhofer IAO

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen rund um den arbeitenden Menschen. Insbesondere unterstützt das Institut Unternehmen dabei, die Potenziale innovativer Organisationsformen sowie zukunftsweisender Informations- und Kommunikationstechnologien zu erkennen, individuell auf ihre Belange anzupassen und konsequent einzusetzen. Die Bündelung von Management- und Technologiekompetenz gewährleistet, dass wirtschaftlicher Erfolg, Mitarbeiterinteressen und gesellschaftliche Auswirkungen immer gleichwertig berücksichtigt werden.

Durch die enge Kooperation mit dem Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT der Universität Stuttgart verbindet das Fraunhofer IAO universitäre Grundlagenforschung, anwendungsorientierte Wissenschaft und wirtschaftliche Praxis.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fraunhofer IAO lesen:

Fraunhofer IAO | 17.02.2012

Service der Zukunft für den Maschinenbau

Die Wirtschaft der Zukunft ist eine Wirtschaft, in der es mehr und nicht weniger Maschinen geben wird, aber die Funktion dieser Maschinen wird sich zum Teil gravierend verändern. Denn Maschinen werden künftig zu Plattformen für innovative und Mehr...
Fraunhofer IAO | 17.02.2012

Studie »Interim Management«

Das Thema Interim Management ist für viele Unternehmen neu. Zeitlich befristete Problemlöser, die zur Überbrückung von Vakanzen die Leitung von Projekten oder Programmen übernehmen, gewinnen angesichts des Mangels an Fach- und Führungskräften ...
Fraunhofer IAO | 30.11.2011

Morgenstadt - City Insights

Die weltweit fortschreitende Urbanisierung hat zur Folge, dass schon heute mehr als die Hälfte aller Menschen in Städten leben; bis 2030 werden es bereits 60 Prozent sein. Gleichzeitig müssen Städte verstärkt mit globalen Megatrends wie Klimawan...