info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GAMEplaces c/o Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH |

Fokus: 'Knowledge Transfer' und 3D-Panel bei GAMEplaces International 2010

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Session und 3D-Panel mit David Simmonds (SWE), Faruk Yerli (GER), Thomas Bidaux (UK), Tim Werner (GER), Alexander Taube (GER), Carsten van Husen (GER) und Anthony Christoulakis (GER)

Frankfurt am Main, 6. Oktober 2010 – Am 15. Oktober kommen Entscheider aus der Game- und Finanzbranche in der Messe Frankfurt zusammen: Neben 'Financing' fokussiert die Executive-Konferenz GAMEplaces International 2010 auch den Themenbereich 'Knowledge Transfer & Best Practices' in einer eigenen Session. Zwei Vorträge sowie ein Panel gewähren Einblick in aktuell für die Spieleindustrie relevante Themen. Im ersten Vortrag referiert David Simmonds (MindArk, Göteborg) über das erfolgreiche Finanzmodell 'Real Cash Economy'. Im Anschluss stellt Faruk Yerli (Frankfurt) Unternehmensaufbau und Managementstrategien des international agierenden Technologieunternehmens und Spieleproduzenten Crytek vor. Im 'Expanding Markets'-Panel diskutieren Thomas Bidaux (ICO Partners, London) und Tim Werner (InnoGames, Hamburg) die gegenseitige Durchdringung des europäischen und asiatischen Markts der Massively Multiplayer Online Games (MMO). Die Session leitet Andreas Garbe (Redaktion "Neues", ZDF/3sat, Mainz). Im 3D-Panel zum Abschluss der Konferenz hinterfragen Alexander Taube (Crytek, Frankfurt), Carsten van Husen (Gameforge 4D, Karlsruhe) und Anthony Christoulakis (Keen Games, Frankfurt) das Potenzial des stereoskopischen 3D für die Gamebranche.

Knowledge Transfer I: 'Real Cash Economy' mit David Simmonds (10.30 – 11.30 Uhr)
Seit 2009 betreibt das schwedische Unternehmen MindArk in der Cyberwelt 'Entropia' eine von der staatlichen Finanzaufsicht zugelassene Bank, die Transaktionen mit "echtem" Geld in der virtuellen Welt durchführt. Business Development Director David Simmonds stellt das erfolgreiche Finanzmodell 'Real Cash Economy' vor und ordnet dieses in den MMO-Markt ein.

Knowledge Transfer II: 'Building a Global Business' mit Faruk Yerli (11.45 – 12.45 Uhr)
Mit 650 Mitarbeitern aus über 41 Nationen und Niederlassungen in Kiew, Budapest, Sofia, Seoul und Nottingham hat sich Crytek auf die Entwicklung hochwertiger Next-Gen-Spiele spezialisiert. Die hauseigene Spitzen-3D-Technologie CryENGINE® findet auch außerhalb der Spielewelt Anwendung. Managing Director Faruk Yerli schildert welchen Einfluss der globale Markt auf die Geschäftsentwicklung eines der weltweit führenden, unabhängigen Studios hat.

'Expanding Markets'-Panel mit Thomas Bidaux und Tim Werner (14.00 – 15.30 Uhr)
Unter dem Gesichtspunkt eines erfolgreichen Unternehmensausbaus diskutieren Thomas Bidaux, CEO der britischen ICO Partners, und Tim Werner, Senior Project Manager Licensing bei InnoGames (Hamburg) die Etablierung europäischer und asiatischer Produkte und Unternehmen im jeweils anderen MMO-Markt. Welche Potenziale und Chancen gibt es und mit welchen Strategien kann man möglicherweise auftretenden Problemen am besten begegnen?

Closing Panel: 'New Hardware, New Experiences: The Changes of 3D in Gaming' mit Alexander Taube und Carsten van Husen (16.00 – 17.00 Uhr)
Im Kino sorgt es bereits seit dem vergangenen Jahr für Furore, im TV steigen die ersten Sender auf das Modell ein: stereoskopisches 3D. Nun zieht die Gamebranche nach, Firmen wie Sony oder Nintendo wollen ihre Konsolen als 3D-Plattformen etablieren. Aktuell entsteht die erste Generation 3D-fähiger Software, zum Beispiel bei der CryENGINE®. Ob 3D auch in der Gamebranche zum Massenphänomen wird und was sich im Zugang zu Spielen ändert hinterfragen Alexander Taube, Project Lead bei Crytek, Carsten van Husen, CEO der Karlsruher Gameforge 4D und Anthony Christoulakis, Business Development Director von Keen Games aus Frankfurt.


GAMEplaces International 2010
Termin: Freitag, 15.10.2010
Ort: Messe Frankfurt, Kongresszentrum, Ludwig-Erhard-Anlage 1, 60327 Frankfurt
Uhrzeit: 8.30 bis 17.00 Uhr
Anmeldung: www.gameplaces.de
Teilnahmegebühr: € 249,-


Über GAMEplaces International: Am 15. Oktober kommen internationale Führungskräfte und Entscheider der Game-, Medien- und Finanzindustrie in Frankfurt am Main zusammen. Zum vierten Mal thematisiert GAMEplaces International aktuelle Trends aus der prosperierenden Branche in hochkarätig besetzten Sessions, in diesem Jahr jedoch erstmals als Executive-Konferenz mit den Schwerpunktthemen 'Financing' sowie 'Knowledge Transfer & Best Practices'. Keynote-Speaker ist Gamer-Legende und Online-Entrepreneur Jon NEVERDIE Jacobs. GAMEplaces ist eine Initiative der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH, des Bundesverbands Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) sowie der Weber Networking GmbH. Mit der im April 2006 ins Leben gerufenen Veranstaltungsreihe, die sich an Entscheider aus der Game-, Medien- und Finanzbranche sowie allgemein Interessierte richtet, wollen die Initiatoren brancheninterne und -übergreifende Netzwerke fördern und stärken. GAMEplaces International wird in Kooperation mit Hessen-IT, dem Branchenverband gamearea-FRM e.V., der FrankfurtRheinMain GmbH Marketing of the Region und der Messe Frankfurt realisiert.

Web: http://www.gameplaces.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rebecca Gerth, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 620 Wörter, 4920 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GAMEplaces c/o Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GAMEplaces c/o Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH lesen:

GAMEplaces c/o Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH | 23.08.2011

GAMEplaces International 2011

Frankfurt am Main, 23. August 2011 - Am 27. September kommen Führungskräfte und Entscheider der Software-/Gameindustrie und der Finanzbranche in Frankfurt am Main zusammen: Zum fünften Mal thematisiert GAMEplaces International aktuelle Trends aus ...
GAMEplaces c/o Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH | 02.08.2011

GAMEplaces BUSINESS & LEGAL im August: 'Alles Online oder was?'

Frankfurt am Main, 2. August 2011 - Heutzutage verfügen die meisten Spiele über Online-Funktionen: Viele werden online vertrieben, andere können kostenlos downgeloadet oder im Browser gespielt werden. Als eines der am schnellsten wachsenden Segmen...
GAMEplaces c/o Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH | 16.09.2010

Themenschwerpunkt 'Financing' bei GAMEplaces International 2010

Frankfurt am Main, 16. September 2010 – Am 15. Oktober steht die Messe Frankfurt im Zeichen der Computerspiele: die Executive-Konferenz GAMEplaces International findet in diesem Jahr zum vierten Mal statt. Neben 'Market Analysis' und 'Knowledge Tran...