info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VEPRO AG |

CARDIO – PACS Installationen in Frankreich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Pfungstadt, 12.03.2004 – Seit 2001 ist die VEPRO AG mit ihrer Niederlassung VEPRO France als internationaler Experte für digitale Informationssysteme im medizinischen Bereich erfolgreich auf dem französischen Markt vertreten. Mit fachlichem Know-how, umfangreichem Service und hervorragender Qualität konnte die französische Tochterfirma diesmal mit einer kardiologischen PACS-Installation das Hospital Jacques Cartier in Massy und das Claude Galien Hospital in Quincy überzeugen.

Nach nur zwei Wochen war die gesamte Installation des PACS und die Anbindung an das bereits vorhandene Krankenhausinformationssystems komplett abgeschlossen. Das Institute Hospitalier Jacques Cartier in Massy profitiert nun neben den bewährten VEPRO Technologien von einer leistungsstarken VEPRO Telekommunikationslösung, die mit klinikweiter Bildverteilung auch das Claude Galien Hospital in Quincy integriert.

Durch eine schnelle Internet-Breitbandanbindung zwischen beiden Krankenhäusern und fortschrittlicher VPN-Verschlüsselung wird eine sofortige Übertragung der Patientendaten mit absoluter Datensicherheit gewährleistet und damit ein professioneller Bild- und Filmaustausch auf höchstem Sicherheitsniveau umgesetzt. Mehrere mit ISDN und DSL-Leitungen ausgestattete Heimarbeitsplätze komplettieren den komfortablen Krankenhaus-Workflow.

Die Integration einer breiten Palette unterschiedlichster Modalitäten inklusive eines speicherintensiven Multislice-CTs konnte problemlos durchgeführt werden. Drei Diagnose-/Akquisitionsstationen sorgen mit Qualitäts-TFT-Monitoren für optimale Befundungsmöglichkeiten. Für die Archivierung steht dem Institute Hospitalier Jacques Cartier und dem Claude Galien Hospital als zukunftssichere Lösung ein moderner Online Power RAID Server mit 2,1 Terabyte zur Verfügung, der auf bis zu 128 Terabyte beliebig aufrüstbar ist. Ein redundanter Backup Server lässt selbst bei Ausfall des Zentralservers sofort ein unterbrechungsfreies Weiterarbeiten zu. Zwei vollautomatische CD/DVD Roboter bilden bei dem kardiologischen VEPRO PACS eine sichere Archivlösung und erlauben eine ebenso vollautomatische Langzeitarchivierung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tanja Leyendecker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 186 Wörter, 1684 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VEPRO AG lesen:

VEPRO AG | 17.03.2005

Bereits 5. Helios Klinikum entscheidet sich für VEPRO

Insgesamt acht verschiedene Fachabteilungen, darunter Radiologie, Chirurgie und Endoskopie, werden mit allen vorhandenen Modalitäten, analog wie digital, an das VEPRO PACS angebunden und auch das vorhandene Krankenhaus-Informations-System (KIS) von ...
VEPRO AG | 14.12.2004

VEPRO India realisiert mit PACS die digitale Patientenakte

„Ein großer Vorteil des VEPRO PACS ist seine Multifunktionalität.“ so VEPRO India. „Während herkömmliche Bildmanagementsysteme eben nur Bilddaten verwalten, kann ein VEPRO PACS Dokumente und Daten aller Art empfangen, anzeigen, bearbeiten und ...
VEPRO AG | 20.10.2004

Altmark Kliniken werden mit VEPRO digital

Als internationaler Hersteller und Anbieter medizinischer IT-Managementsysteme bietet VEPRO die entscheidenden Vorteile, die den beiden Altmark-Kliniken bei der Realisierung des umfassenden Projektes von Bedeutung sind. Mit kompetenter Beratung und P...