info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
LANDesk Software |

LANDesk Software stellt Management Automation Platform vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


LANDesks offene Plattform stellt ein Ressourcen-Center mit Best Practices, ein Software Development Kit sowie Konnektoren bereit


LANDesks offene Plattform stellt ein Ressourcen-Center mit Best Practices, ein Software Development Kit sowie Konnektoren bereit Frankfurt am Main, 18. ...

Frankfurt am Main, 18. Oktober 2010 - LANDesk Software, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Systems Lifecycle Management, Endpunktsicherheit und IT Service Management, hat heute die LANDesk® Management Automation Platform vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine IT-Prozessmanagementlösung, die Unternehmen eine einfache Definition, Modellierung, Implementierung und Durchführung plattformübergreifender IT-Automatisierungsmaßnahmen ermöglicht. Durch eine entsprechende Zusammenführung von Prozess- und Automatisierungsfunktionen können IT-Aufgaben nicht nur effizienter, sondern auch wiederholbar und revisionsfähig gestaltet werden. Auf diese Weise verfügen IT-Organisationen über bessere Voraussetzungen, um Kosten zu reduzieren, einem Wildwuchs von Prozessen entgegenzuwirken und die Einhaltung von Richtlinien und Vorschriften für eine Vielzahl branchenspezifischer Lösungen sicherzustellen.

LANDesk schätzt, dass mehr als 30 Prozent der mit dem Betrieb von IT-Systemen verbundenen Kosten durch redundante und wiederkehrende Aufgaben sowie durch eine fehlende Dokumentation und Einhaltung von IT-Best-Practices verursacht werden. Mit LANDesk Management Automation Platform lassen sich Prozesse für unterschiedliche IT-Funktionen und entsprechende Lösungen automatisieren, darunter LANDesk® Management Suite, LANDesk® Security Suite, LANDesk® Asset Lifecycle Manager und LANDesk® Service Desk. LANDesk Management Automation Platform basiert auf einer offenen Architektur und ist für alle LANDesk-Kunden kostenlos erhältlich. Im Rahmen der Interchange, LANDesks Jahresbenutzerkonferenz, stellte das Unternehmen 165 Best Practices vor.

"Obwohl die Automatisierung von IT-Prozessen eine unbestreitbare Notwendigkeit ist, wird dieser Bereich bisher nur unzureichend abgedeckt", so Steve Daly, President und CEO von LANDesk Software. "Die rasante Zunahme der Mobilität von Benutzern - und die ebenso schnell wachsende Anzahl von Geräten, Softwareimplementierungen und Sicherheitsschwachstellen - bewirkt einen exponentiellen Anstieg der Compliance-Anforderungen und des Administrationsaufwands von IT-Organisationen. Ohne eine Form der Automatisierung von Prozessen können IT-Abteilungen ihre Umgebungen künftig kaum noch verwalten. Mit der Einführung dieser Plattform wollen wir eine umfassende und offene Lösung bereitstellen, mit der sich operative Aufgaben in einer Vielzahl von IT-Bereichen automatisieren lassen."

Die neue LANDesk Management Automation Platform schafft die Voraussetzungen für eine umfassende plattformübergreifende Automatisierung
Die LANDesk Management Automation Platform unterstützt eine Vielzahl von Produkten und Fremdapplikationen. Das Herzstück der Lösung bildet ein Ressourcen-Center mit Best Practices und Standard-Konfigurationsinhalten, die eine integrierte Automatisierung von Jobs, Tasks, Events und Aktionen ermöglichen. Die mit der Plattform bereitgestellten Tools decken vier Bereiche ab: Content und Ressourcen, Best-Practice-Prozesse, ein Software Development Kit (SDK) sowie Konnektoren. Damit steht IT-Organisationen eine Lösung zur Verfügung, mit der sie nicht nur wiederkehrende oder manuelle Vorgänge automatisieren können, sondern auch in der Lage sind, Änderungen besser zu unterstützen, vorhandene Prozesse zu optimieren und die Einhaltung von Vorschriften und Richtlinien wie CoBIT, Sarbanes Oxley, HIPAA usw. sicherzustellen.

"Mit dieser Plattform werden Anwendungs- und IT-Prozesse in unterschiedlichsten Daten-, Abteilungs- und Anwendungssilos unterstützt und Möglichkeiten geschaffen, die in traditionellen IT-Management-Lösungen schlichtweg fehlen", sagt Steve Workman, Vice President, Product Management, LANDesk Software. "Der Einsatz der LANDesk Management Automation Platform zur Bewältigung der spezifischen Routineaufgaben, die beispielsweise beim Patch-Management, bei der Umstellung auf neue Betriebssysteme oder bei der Überwachung von Softwarelizenzen zu erledigen sind, bietet nicht nur den Vorteil der Wiederholbarkeit von Vorgängen und Prozessen, sondern trägt auch zur Vermeidung manueller Fehler, zur Eindämmung von Risiken und zu einer deutlichen Reduzierung der Kosten bei."

Mit dem ersten Release der LANDesk Management Automation Platform stehen Benutzern und Entwicklern folgende Tools zur Verfügung:
- Content- und Ressourcen-Center: Ein zentrales Repository sorgt für eine einfachere und leichtere Identifizierung, Definition, Modellierung und Optimierung kundenspezifischer Prozesse. Das Ressourcen-Center enthält sämtliche Content Libraries und gibt Benutzern die Möglichkeit, schnelle und einfache Upload-Funktionen. Zur Definition und Modellierung von Automatisierungsprozessen steht ein webbasierter Prozess- und Workflow-Designer zur Verfügung.
- Best-Practice-Prozesse: Mit der Einführung der Management Automation Platform stellt LANDesk den Benutzern rund 165 Best-Practice-Prozessautomatisierungsmodelle zur Verfügung, die auf Industriestandardprozessen und IT-Management-Praktiken von Benutzern basieren.
- Software Development Kit: Ein offenes Software Development Kit, das eine produktübergreifende Nutzung funktionaler Objekte ermöglicht, die auf der Serviceebene registriert sind. Der Code besteht aus Anwendungsprogrammschnittstellen (APIs), die die funktionalen Elemente und Komponenten der Management Automation Platform enthalten, sowie einem Software Development Kit, mit dem die APIs in einem Softwarepaket gebündelt werden, das bei der Entwicklung verwendet wird. Neben einer nahtlosen internen Integration nativer Produkte ermöglicht das Software Development Kit auch die Integration von Fremdapplikationen. Für die Modellierung, Konfiguration und Revision von Prozessen sowie für die Dokumentation und Analyse von Workflows stehen einfach zu benutzende grafische Tools zur Verfügung.
- Konnektoren: Workflow Konnektoren ermöglichen die Einrichtung von Prozessen zwischen allen marktführenden ERP-, CRM- und Service-Management-Lösungen sowie zahlreichen anderen Applikationen. Neben der Erfassung von Daten aus Fremdapplikationen dienen die Konnektoren als Datenintegrationsschnittstelle und stellen das funktionale Instrumentarium bereit, das für die Definition, Modellierung, Implementierung und Durchführung produktübergreifender Prozesse und automatisierter Workflows benötigt wird.



LANDesk Software
Iris Reitmeier
Prinzregentenstr. 79
81675 München
089-417761-18

http://www.landesk.de/



Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Iris Reitmeier
Prinzregentenstr. 79
81675
München
LANDesk@LucyTurpin.com
089 417761-18
http://www.lucyturpin.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Iris Reitmeier, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 751 Wörter, 6675 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: LANDesk Software


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von LANDesk Software lesen:

LANDesk Software | 10.03.2014

Shavlik beseitigt Sicherheitsrisiken, die durch nicht gepatchte Anwendungen entstehen

Neues Shavlik Patch for Microsoft System Center mit Configuration Manager-Add-in – Patchen von Drittanbieteranwendungen mit einem Klick Laut dem Center for Strategic and International Studies (CSIS, Zentrum für internationale und strategische St...
LANDesk Software | 10.01.2012

LANDesk geht beim Service Desk mit der Integration der mobilen Belegschaft und fortschrittlichem Self Service für Endbenutzer neue Wege

Frankfurt, 10.01.2012 - LANDesk Software, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Systems Lifecycle Management, Endpunktsicherheit und IT-Servicemanagement, hat heute LANDesk® Service Desk 7.5 angekündigt, ein signifikantes Upgrade der ...
LANDesk Software | 06.09.2011

LANDesk® Software baut seine Position als führender Anbieter im Bereich IT-Operations-Management weiter aus

Frankfurt am Main, 6. September 2011 -- LANDesk Software, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für das Systems Lifecycle Management, die Endpunktsicherheit und das IT-Servicemanagement, feiert sein einjähriges Bestehen als eigenständiges...