info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Recommind GmbH |

Weltgrößte Wirtschaftsbibliothek setzt auf Recommind’s Categorizer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Das Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft verschlagwortet Fachinformationen automatisiert mit der High-End-Lösung Decisiv Categorization.


Rheinbach/Bonn, 14.10.2010. Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft (ZBW) ist die weltweit größte Spezialbibliothek für Wirtschaftswissenschaften mit Sitz in Kiel und Hamburg. Nirgendwo auf der Welt ist so viel ökonomisches Wissen gesammelt wie in den Magazinen dieser Fachbibliothek.

Schon heute sind 40 Prozent der Fachzeitschriften online verfügbar – Tendenz steigend. Auf dem zentralen Dokumentenserver EconStor, dem elektronischen Archiv der Bibliothek, sind tausende wirtschaftswissenschaftliche Arbeitspapiere gespeichert und jedes Jahr wächst die Zahl der Gigabytes beachtlich.

Das rasante Ansteigen elektronischer Dokumente in der ECONIS Datenbank macht die rein intellektuelle Bearbeitung, gerade mit Blick auf die Zukunft, zu einer nicht mehr zu bewältigenden Aufgabe. Deswegen hat die ZBW als Vorreiter auf dem Gebiet neuer Informationsdienstleistungen die Möglichkeiten des Einsatzes von computergestützten automatischen und semi-automatischen Lösungen evaluiert.

„Qualität steht für uns an oberster Stelle“, so Wolfgang Weskamp, Leiter Informationsdienste ZBW. „Wir haben fast ein ganzes Jahr in verschiedenen Pilotprojekten unterschiedliche Lösungen getestet und uns schließlich für die Kategorisierungslösung von Recommind entschieden. Neben dem hohen Niveau der Verschlagwortung überzeugt Recommind durch den Service, bei dem der Kunde und die Lösung im Mittelpunkt stehen“, erklärt Weskamp weiter.

Die auf der patentierten CORE-Technologie basierende Lösung analysiert anhand von Trainingsdaten inhaltliche Kontexte und ist anschließend in der Lage, Inhalte von Dokumenten zu „verstehen“ und auf menschlichem Qualitätsniveau zu verschlagworten und in beliebige Kategoriensysteme einzuordnen.

„Wir sind sehr stolz mit dem Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft eine weltweit bedeutende Organisation als Kunden und Partner gewonnen zu haben und freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, so Hartwig Laute, Geschäftsführer der Recommind GmbH, „Gerade der Einsatz im wissenschaftlichen Bereich belegt, dass wir mit unseren statistischen Kernalgorithmen höchsten Ansprüchen gerecht werden.“

(Zeichen: 2.363 mit Leerzeichen)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Gottschalk (Tel.: 0221/4695099), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 269 Wörter, 2255 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Recommind GmbH lesen:

Recommind GmbH | 19.08.2014

Recomminds E-Discovery Plattform jetzt auch als SaaS-Version verfügbar

Rheinbach, 19.08.2014 - Ab sofort ist Axcelerate, die End-to-End E-Discovery-Lösung von Recommind, auch als Software-as-a-Service (SaaS) verfügbar. Neben der Inhouse-Installation und der On Demand-Version bietet der deutsch-amerikanische Softwarean...
Recommind GmbH | 06.02.2013

E-Mail-Management: Transparenz auch intern auf die Agenda setzen

Rheinbach, 06.02.2013 - In Frankfurt am Main geht heute die E-Mail-Expo 2013 zu Ende. Die E-Mail-Marketing-Branche diskutierte zwei Tage lang über die Trends und Themen im elektronischen Kundendialog. Ein Leitthema, das sich die Messe dieses Jahr au...
Recommind GmbH | 29.01.2013

BaFin verschärft Maßnahmen gegen Euribor-Zinsabsprachen: Einsatz der richtigen Review-Software zur Schadensminimierung

Rheinbach, 29.01.2013 - Wie aus aktuellen Medienberichten bekannt wurde, untersucht die deutsche Finanzaufsicht BaFin seit vergangenem Sommer im Rahmen von Sonderprüfungen deutsche Bankinstitute, die an der Festsetzung des europäischen Referenzzins...