info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mercury |

Mercury optimiert Microsoft .NET

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mercury unterstützt „Microsoft Visual Studio 2005“-Plattform für .NET-Applikation / Lösungen aus den MercuryTM Quality und MercuryTM Performance Center erhöhen auch in Zukunft den Business Value von .NET-Anwendungen


Unterhaching/München – Mercury Interactive, der globale Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), wird künftig auch „Microsoft Visual Studio 2005“ unterstützen. Mit „Visual Studio 2005“ bietet Microsoft demnächst eine neue Version seiner Entwickler-Plattform und des Tool-Pakets für Anwendungen im Microsoft.NET Framework an. Mit Lösungen aus dem Mercury Quality Center kann die Funktionalität von .NET-Anwendungen vor Produktivstart getestet werden. Gleichzeitig ermöglicht das Mercury Performance Center die Optimierung der Applikations- und Systemperformance. Mercury unterstützt Unternehmen damit, leistungsfähige und effiziente .NET-Lösungen anzubieten.

„Microsoft begrüßt, dass Mercury als führender Anbieter für die Optimierung von Business-Technologien Visual Studio 2005 unterstützen wird“, betont Rick LaPlante, General Manager der Developer and Platform Evangelism Division bei Microsoft Corp. „Dadurch werden Microsoft-Kunden im Enterprise-Bereich die Qualität und die Performance ihrer auf dem .NET-Framewok basierten Applikationen entscheidend erhöhen können. Anwendungen sind so flexibler zu skalieren. Der wirtschaftliche Wert von .NET-Applikationen kann entscheidend erhöht werden.“

Bereits jetzt unterstützen die Anwendungen aus dem Mercury Quality Center und aus dem Mercury Performance Center .NET-Applikationen und -Webservices von Microsoft. Zahlreiche Kunden bilden mit Mercury LoadRunner, einer Lösung aus dem Performance Center, realitätsnah die zu erwartenden Zugriffsbedingungen und die Verfügbarkeit von Webservices aus Kundensicht und direkt am jeweiligen Ort innerhalb der IT-Struktur nach. Mercury QuickTest Professional aus dem Mercury Quality Center überwacht die häufige Änderung in der Funktionsweise von Applikationen und Webdiensten noch vor deren Freischaltung.

„In dem Maße, wie .NET sich zunehmend als Entwicklungsplattform von Web-Applikationen in großen Unternehmen durchsetzt, können Kunden auf die Business Technology Optimization (BTO)-Lösungen von Mercury für .NET-Applikationen zurückgreifen. Die Anwendungen von Mercury sichern die Qualität und Performance unternehmenskritischer .NET-Initiativen“, erläutert Uwe Flagmeyer, Director Technical Operations bei Mercury die Forstsetzung des .NET-Supports. „Die Unterstützung von Visual Studio 2005 ist Teil unserer Strategie, Unternehmen konsequent dabei zu unterstützen, den Geschäftswert ihrer Unternehmens-IT zu optimieren.“

Mercury Optimization Center
Die Mercury Optimization Center vereinen, konsolidieren und zentralisieren Software, Services und Best-Practices, die für IT-Governance, Application Delivery und Applikation Management genutzt werden. Jedes Mercury Optimization Center enthält ein Set von integrierten Applikationen, die von Dashboards ergänzt werden, die als Überwachungs- und Kontrollkonsolen für IT-Projekte dienen – unabhängig, ob sich diese in der Entwicklungs-, Bereitstellungs- oder Produktionsphase befinden.


Über Mercury
Mercury Interactive, der globale Marktführer im Bereich Business Technology Optimization (BTO), unterstützt Unternehmen bei der Aufgabe, den Nutzwert der IT effizient, effektiv und nachhaltig zu optimieren. Das 1989 gegründete Unternehmen hat Niederlassungen weltweit und zählt zu den am schnellsten wachsenden Softwareunternehmen. Das Lösungsangebot von Mercury umfasst Produkte und Services zur strukturierten und methodischen Leistungssteigerung und Kostenreduzierung in der IT.
Die Kunden von Mercury vertrauen auf die Optimization Center, um Qualität und Leistung ihrer Anwendungen zu optimieren und somit ihre IT im Sinne der Unternehmensziele wie ein echtes Business zu betreiben. Die BTO-Lösungen von Mercury werden von zukunftsweisenden Technologien und Services weltweiter Geschäftspartner ergänzt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.mercuryinteractive.de

Pressekontakt:

Mercury Interactive GmbH
Edith Krieg
Ottobrunner Str. 43
82008 München-Unterhaching
Tel.: (089) 61 4 68-0
Fax.: (089) 61 4 68-160
E-Mail:
ekrieg@mercury-eur.com

Harvard Public Relations
Michaela Groß
Kathrin Geisler
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail:
michaela.gross@harvard.de
kathrin.geisler@harvard.de


Web: http://www.marcuryinteractive.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Guillermo Luz-y-Graf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 408 Wörter, 3644 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mercury lesen:

Mercury | 18.07.2006

SAP AG setzt auf Business Technology Optimization von Mercury für Portal-Optimierung

Mit mehr als 32.000 Kunden in über 120 Ländern hat sich SAP als die weltweite Nummer drei unter den unabhängigen Software-Herstellern etabliert. Vor kurzem hat das Unternehmen ein neues Web-Portal eingeführt, um seine mehr als 35.000 Mitarbeiter ...
Mercury | 26.06.2006

News Alert

Die Welt zu Gast bei Freunden - aber wo bleibt Brasilien? Auf dem Rasen haben die südamerikanischen Ballzauberer in der Vorrunde wenig Glanz versprüht und noch viel schlechter sieht es mit der ESPN-Fußball-Site des amtierenden Weltmeisters aus: Si...
Mercury | 19.06.2006

Jubiläumsveranstaltung findet in Las Vegas statt:BTO Marktführer lädt im November zur 10. Mercury World

Unterhaching/München, 19. Juni 2006 – Die weltweite Anwenderkonferenz der Mercury Interactive Corporation (OTC: MERQ) findet in diesem Herbst in Las Vegas statt: Der globale Marktführer von Business Technology Optimization (BTO) Software lädt Kun...