info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH |

Brandfrühesterkennung auf höchstem Niveau

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Innovatives Rauchansaugsystem sorgt für noch mehr Sicherheit


Innovatives Rauchansaugsystem sorgt für noch mehr Sicherheit Die in Ratingen ansässige Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) setzt mit dem Vertrieb eines konzerneigenen innovativen Produkts zur Brandfrühesterkennung einen Meilenstein in Sachen Brandschutz. ...

Die in Ratingen ansässige Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) setzt mit dem Vertrieb eines konzerneigenen innovativen Produkts zur Brandfrühesterkennung einen Meilenstein in Sachen Brandschutz. Die neu entwickelten Senator Rauchansaugsysteme kommen dort zum Einsatz, wo Punktmelder an der Decke einen Brand zu spät erkennen, und sind für Anwendungen in geschäftskritischen Unternehmensbereichen, wie IT-Anlagen, Serverräumen, Archiven sowie Kühl- oder Tiefkühllagern, geradezu prädestiniert. Über ein Rohrsystem mit definierten Ansaugöffnungen werden permanent Luftproben aus dem zu überwachenden Raum oder Objekt entnommen und anschließend in eine Messkammer geleitet. Hier kann mit Hilfe von Lasertechnologie das Vorhandensein kleinster Rauchmengen festgestellt werden. Durch die Luftstromsensorik wird das Rohrsystem kontinuierlich überwacht, so dass eine Verstopfung oder ein Bruch des Rohrsystems sicher erkannt wird. "Besonders unter schwierigen Umgebungsbedingungen, wie großen Raumhöhen, extremen Temperaturen oder Schmutz und Feuchtigkeit bietet das Verfahren eine absolut zuverlässige Detektion", beschreibt Produktmanager Ralf Gall bei KBE die innovativen Systeme und ergänzt "Störfaktoren, die bei konventionellen Systemen Fehlalarme auslösen können, werden durch die intelligente Technik der Senator-Systeme ausgeblendet". Ebenso sorgen die speziell für die Rauchansaugsysteme entwickelten Detektoren für eine zuverlässige Brandfrühesterkennung. Die Ansprechempfindlichkeit kann flexibel an den konkreten Anwendungsfall angepasst werden. In der höchsten Empfindlichkeitseinstellung wird der Hauptalarm bereits bei einer 0,03 %-igen Lichttrübung/m erreicht. Der besondere Clou dieser Neuentwicklung ist die patentierte "künstliche Intelligenz", genannt ClassiFire®: Durch die automatische Anpassung an die jeweiligen Umgebungsbedingungen werden höchste Empfindlichkeit, optimal platzierte Alarmschwellen und niedrige Fehlalarmraten gewährleistet. Mit dieser cleveren Lösung setzt der Brandschutzexperte auf Brandfrühesterkennung mit höchstem Niveau.


Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH
Dagmar Meurer
Harkortstraße 3
40880 Ratingen
02102/5790-0

www.kidde.de



Pressekontakt:
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacherstraße 18
57078
Siegen
c.lippert@jansen-communications.de
0271/703021-0
http://jansen-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Catrin Jansen-Steffe, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 256 Wörter, 2401 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH lesen:

Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH | 26.10.2011

Fachbesucher zeigten reges Interesse am Thema Explosionsschutz

Die Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) aus Ratingen zieht nach der POWTECH 2011 in Nürnberg ein durchweg positives Resümee: Auf der internationalen Fachmesse für mechanische Verfahrenstechnik und Analytik sowie die Schüttgutbranche bote...
Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH | 07.09.2011

Neues Druckentlastungsventil revolutioniert stationären Brandschutz

Die Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) erweitert mit der Argonite C60 Löschanlage ihr hochwertiges Produktportfolio im Bereich des stationären Brandschutzes. Kernstück der neuen Inertgas-Löschanlage ist ein neu entwickeltes Ausströmven...
Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH | 28.01.2011

Krefelder Brandschutzforum öffnet seine Pforten

Am 15. Februar 2011 nimmt die Kidde Brand- und Explosionsschutz GmbH (KBE) am Krefelder Brandschutzforum teil. Im Fokus der Tagung steht in diesem Jahr die "Qualitätsorientierte Planung und Ausführung im baulichen Brandschutz". Im Rahmen einer Fach...