info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Franklin Electronic Publishers GmbH |

AnyBook lässt Kinderwünsche wahr werden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


- Audio-digitaler Vorlesestift erweckt jedes beliebige Kinderbuch mit Mamas oder Opas aufgezeichneter Stimme zum Leben - Edukativ-spielerischer Ansatz fördert Spaß am Lesen und Lernen


Kinder tauchen gerne in fremde Welten ab. Egal ob Mär­chen oder die Abenteuer des Lieblingshelden ? Hauptsache die Geschichten sind spannend oder lustig erzählt, dann lauschen die Jüngsten gebannt dem Vorleser. Immer öfter ist dies im Alltag vieler Familien aber ein Zeit- oder Raumproblem, z.B. wenn die Großeltern weiter weg wohnen. Damit die Kids dennoch nicht auf das Vorlesen ihrer Lieblingsbücher verzichten müssen, hat Franklin mit dem neuen "AnyBook" eine prima Alternative. Der audio-digitale Vorlesestift zeichnet auf, was zum Beispiel die Oma vorliest. Die Kinder können sich dann anhand von kleinen digitalen Markierungen immer wieder die Geschichten vorlesen las­sen. Da "AnyBook" mit jedem Buch funktioniert, ist für genügend Vorlesestoff gesorgt.\r\n

München-Feldkirchen. - Vorlesen zählt bei Kindern im Vorschulalter zu den schönsten und spannendsten Aktivitäten. Sie lieben es, in Geschichten einzutauchen und lernen dabei die Welt zu begreifen. Auch Wissenschaftler sind sich einig, dass Vorlesen bereits bei den Jüngsten eine wichtige Basis für die spätere Sprach-, Ausdrucks- und Lernfähigkeit sowie die emotionale Entwicklung bildet. Es stärkt darüber hinaus die visuelle Wahrnehmung, hilft bei der Ausbildung von Moral- und Wertvorstellungen, beflügelt die Fantasie und trainiert die Konzentration. Trotz dieser wichtigen Erkenntnisse wird das Vorlesen oft vernachlässigt und dem Wunsch der Kinder nicht entsprochen, wie aktuelle Studien belegen. Demzufolge lesen weniger als die Hälfte aller Eltern von Kindern bis drei Jahren ihrem Nachwuchs nur gelegentlich oder gar nicht vor. Auch im Kindergartenalter werden noch 33 Prozent der Kinder von ihren Eltern auf "Vorlese-Diät" gehalten.

Mit dem neuen "AnyBook" von Franklin, dem Spezialisten für Handheld-Lerncomputer, steht jetzt ein innovatives und edukatives Produkt zur Verfügung, das Kinderwünsche erfüllt - auch wenn die Eltern im Alltag nicht immer Zeit zum Vorlesen haben. Dieser neue audio-digitale Vorlesestift verfügt über eine einfach zu bedienende Aufnahme- und Wiedergabefunktion mittels digitaler Erkennung, die sofort ohne Programmierung oder Softwareinstallation verwendet werden kann. Eltern, in der Ferne lebende Großeltern oder andere liebe Bezugspersonen der Kinder lesen einfach ein beliebiges Buch vor und sprechen es in den Stift ein. Dabei werden die Buchseiten mit kleinen Aufklebern versehen. Diese sind mit einem digitalen Code ausgestattet und sobald der "AnyBook"-Stift diesen Aufkleber berührt, wird die zu dieser Seite hinterlegte Aufnahme abgespielt. Ermöglicht wird das durch die optische Identifikationstechnologie, die gedruckte und digitale Medien verbindet. So können sich Kinder immer wieder, wann und wo sie möchten von der vertrauten Stimme das Lieblingsbuch vorlesen lassen und dabei in ihre eigenen kleinen Geschichtenwelten abtauchen.

Mit 15 Stunden Aufnahmekapazität ist der "AnyBook"-Speicher so groß, dass er die kleine Bibliothek eines dreijährigen Kindes vollständig wiedergeben kann. Die kleinen Aufkleber lassen sich übrigens ganz leicht auch wieder aus den Seiten entfernen, neu besprechen und in ein anderes Buch kleben. Schließlich ändert sich ja auch bei den Kleinen der Buchgeschmack im Laufe der Zeit. "AnyBook" ermöglicht dadurch die permanente Erweiterung des Vorlesestoffs und führt edukativ-spielerisch vom vorlesen lassen zum selber lesen. Vor allem dann, wenn Mama oder Papa gerade keine Zeit haben.

"AnyBook" wird in zwei Varianten angeboten und beinhaltet als kleines Extra noch eine Auswahl verschiedener Aufkleber mit bereits im Gerät hinterlegten Aufnahmen für viele alltägliche Geräusche wie Feuerwehrauto oder Tierlaute. Das Modell DRP-3000D richtet sich an Kinder ab drei Jahren und verfügt über 15 Stunden Aufnahme- und Wiedergabekapazität (UVP: 49,90 Euro). Für Kinder ab fünf Jahren empfiehlt sich das Modell DRP-4000D mit 60 Stunden Aufnahme- und Wiedergabekapazität (UVP: 69,90 Euro). Erhältlich im Buch- und Computerhandel oder über www.franklin.com/de

Foto- und Textmaterial steht Ihnen unter www.wp-publipress.de im Bereich "Pressezentrum" zum Download zur Verfügung.


Franklin Electronic Publishers GmbH
Anja Heinig
Kapellenstraße 13
85622 Feldkirchen/München
+49-89-90899-0

www.franklin.com/de



Pressekontakt:
W&P PUBLIPRESS GmbH
Anke Brunner
Alte Landstraße 12-14
85521
Ottobrunn
ab@wp-publipress.de
089-660396-6
http://www.wp-publipress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anke Brunner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 474 Wörter, 3700 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Franklin Electronic Publishers GmbH lesen:

Franklin Electronic Publishers GmbH | 24.03.2014

Licht im Dunkel - Neu von Franklin: iPhone-Hülle 'Glow Gel'

Viel mehr als nur ein trendiges, farbenstarkes Accessoire sind die neuen Glow Gel Cases fürs iPhone. Die auf Vorder- und Rückseite des Smartphones anhaftenden Gels bieten mit ihrer nur zwei Millimeter dicken Kunststoffschicht einen überaus wirksam...
Franklin Electronic Publishers GmbH | 14.07.2011

Ab in den Urlaub mit dem 12-Sprachen Advanced Global Translator (ET-4012) von Franklin

München-Feldkirchen. - Wer hätte nicht gerne auf Reisen in fremdsprachige Destinationen einen persönlichen Dolmetscher dabei? Noch dazu einen, der souverän und schnell Sprachschranken in zwölf verschiedenen Ländern überwindet? Franklin, der Sp...
Franklin Electronic Publishers GmbH | 02.05.2011

Neuer Mini-Sprachcomputer "Language Learning Studio" von Franklin bietet Maxi-Technik und Mega-Wissen

München-Feldkirchen. - Nahezu vorbei sind die Zeiten, in denen sich Computer, Handheld & Co über Speicherkapazitäten definierten, denn Gigabytes und somit auch immer mehr Content finden mittlerweile Platz auf kleinstem Raum. Quantität an Inhalten...