info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WVV Weber Verwaltungs GmbH |

Preisentwicklung Pellets 2004 bis heute

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Alternative Heizsysteme mit Pellets befeuern


Pellets und damit auch Pelletheizungen werden schon seit einigen Jahren genutzt – und dies auch effektiv. Jedoch gab es zu Anfang keinen preislichen Unterschied zu Heizöl, was sich jedoch nach 2004 geändert hat. Es scheint jedoch noch immer nicht allen bewusst.

Pellets werden schon seit einigen Jahren als alternative Brennstoffe verwendet. – Wobei man am Anfang kaum einen preislichen Unterschied zu Heizöl bemerkt hat. Im Grunde waren die Preise sogar ziemlich gleich, was letztendlich dafür sorgte, dass dem Pellet (http://www.pellets2004.de/) bis 2004 keine Beachtung geschenkt wurde. Von 2004 an begannen die Preise für Erdgas und besonders Heizöl immer stärker anzusteigen, während die Preise für Pellets im Grunde kaum erhöht wurden. Dadurch ergab sich zwischen den Heizmöglichkeiten eine starke Differenz, die jedoch augenscheinlich noch nicht von jedem Hausbesitzer wahrgenommen wurde. Die Heizkostenersparnis durch die Nutzung von Pellets lag bis Ende 2005 bereits bei etwa 40 Prozent.

Die Preisschwankungen denen die Pellets seither unterlagen sind relativ gering und durch die recht milden Winter 2007 und 2008 blieben die Preise recht konstant, bzw. sanken teilweise sogar. Bisher hat sich der Preis weitestgehend gehalten, während anderen Brennstoffe immer weiter ansteigen und auch zukünftig kein Ende des Anstiegs in Sicht ist und das alleine schon aus Umweltschutzgründen und Rohstoffknappheit. – Somit geht natürlich auch weiterhin der Trend zum Holz zurück, das sich schon seit Jahrhunderten als nachwachsender Naturrohstoff bewährt hat und damit natürlich auch zum Pellet.

Pellets werden meist aus Reststoffen hergestellt die in Sägewerken und generell in der Holzverarbeitung abfallen, was ihre Herstellung, gleichzeitig zu allen anderen Vorteilen, auch zu einer effektiven und sinnvollen Abfallstoffverwertung macht. Teilweise wird natürlich auch Stammholz verwendet. Die Pellets (http://www.pellets2004.de/) können in Kaminen oder auch Pelletöfen, sowie Pelletheizungen eingesetzt werden. Gerade die modernen Pelletheizsysteme sind recht interessant für Ein- bis Zweifamilienhäuser und funktionieren automatisch.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Joachim Weber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 253 Wörter, 1905 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: WVV Weber Verwaltungs GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von WVV Weber Verwaltungs GmbH lesen:

WVV Weber Verwaltungs GmbH | 02.12.2011

Rasen Profi lässt keine Fragen offen

Beispielsweise, wenn es um das Thema Rollrasen geht. Dabei handelt es sich um einen Rasen, den einer Rasen-Schule ungefähr zwölf Monate vorgezogen worden ist. Anschließend wird der Rollrasen, der auch Fertigrasen genannt wird, gemeinsam mit dem Wu...
WVV Weber Verwaltungs GmbH | 23.11.2011

Informationen zum Rasen vom Profi

Dabei wirkt ein gepflegtes Grün auf Menschen sehr wohltuend und beruhigend. Schließlich werden schöne Rasenflächen in Gärten, auf Golfplätzen, in Sportanlagen und in Parks tagtäglich von Menschen bewundert. Und wie wichtig der Garten für Mens...
WVV Weber Verwaltungs GmbH | 23.11.2011

Leitern für alle möglichen Zwecke

Bei der Leiter handelt es sich um ein Hilfsmittel, das die schnellste und bequemste Option bietet, sich vom Boden aus nach oben zu bewegen. Dabei ist das Steigsystem ganz simpel, da zwischen zwei langen Holmen Sprossen oder Stufen montiert sind, wobe...