info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt |

Weltvegantag am 01.11.2010

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Zum Weltvegantag am 01.11.2010 weist die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt auf die wachsende Bedeutung der rein pflanzlichen Ernährungsweise hin.


Zum Weltvegantag am 01.11.2010 weist die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt auf die wachsende Bedeutung der rein pflanzlichen Ernährungsweise hin. ...

Während die vegane Ernährung vor wenigen Jahren noch eine komplette Außenseiterrolle hatte, findet sie durch die vermehrten Diskussionen um unsere Ernährung zusehends den Weg in die Mitte der Gesellschaft. Die rein pflanzliche Ernährung erweist sich dabei nicht nur als besonders tierfreundlich, sondern sie schont auch unsere Ressourcen und minimiert die Emissionen von Treibhausgasen. Außerdem kann sie - richtig durchgeführt - einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung von Volkskrankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Herzkrankheiten und Krebs leisten.
So verwundert es nicht, dass die Nachfrage nach veganen Gerichten zunimmt, was sich in Neueröffnungen von vegetarischen und veganen Restaurants niederschlägt. Herkömmliche Restaurants bieten zudem mehr pflanzliche Alternativen an, und immer mehr Studentenwerke nehmen die veganen Mensaschulungen in Anspruch, die die Albert Schweitzer Stiftung gemeinsam mit dem veganen Starkoch Björn Moschinski anbietet.
"Die Berührungsängste, die einige Menschen mit veganem Essen haben, verfliegen schnell, sobald man die ersten gut zubereiteten Speisen probiert hat", berichtet Wolfgang Schindler, Präsident der Stiftung, aus Erfahrung.
Die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt setzt sich seit zehn Jahren gegen die industrialisierte Massentierhaltung ein und fördert die vegetarische sowie die vegane Idee. Mehr erfahren Sie auf http://albert-schweitzer-stiftung.de


Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt
Mahi Klosterhalfen
Schoelerpark 5
10715
Berlin
presse@albert-schweitzer-stiftung.de
030 ? 86 39 16 59
http://albert-schweitzer-stiftung.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Mahi Klosterhalfen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 197 Wörter, 1630 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt lesen:

Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt | 17.04.2014

Immer mehr Unternehmen beenden Käfigei-Verwendung

Im Rahmen der Käfigfrei-Kampagne der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt erklären immer mehr große und mittelständische Unternehmen ihren Ausstieg aus der Verwendung von Käfigeiern - zuletzt u. a. Escoffier, Homann Feinkost, McCain un...
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt | 17.06.2013

Haßleben: Genehmigung der Mega-Schweinemastanlage droht

Neun Jahre lang konnten sich die Bürger vor Ort erfolgreich dagegen wehren, doch wenn die brandenburgischen Umweltministerin Anita Tack nicht eingreift, werden in wenigen Tagen Tatsachen geschaffen. Eine Stellungnahme der Ministerin steht noch aus. ...
Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt | 15.02.2011

8 Millionen Tonnen Fleisch und niemand schreit auf

Das Statistische Bundesamt berichtet heute nüchtern über den neuen Schlachtrekord in Deutschland: Im Jahr 2010 wurden 302.000 Tonnen mehr Fleisch erzeugt als im Vorjahr. Die Produktion belief sich auf 8 Millionen Tonnen oder, zur Verdeutlichung, 8 ...