info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
sportbrett.de |

Noch mehr Web 3.0: sportbrett.de launcht Sporties-Konto

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit den „Sporties“ Jagd auf Sportartikel-Schnäppchen machen


Nur auf sportbrett: Mit den Exklusivgewinnspielen Bundesliga-Tickets oder kostenlose Mitgliedschaften in Fitnessstudios einstreichen

Hamburg, 28. Oktober 2010. Bewegung ins Netz zu bringen, das ist Ziel der jungen Plattform für Sportbegeisterte sportbrett.de. Doch nicht nur das Internet im Bereich Sport soll aufgewischt werden. Vielmehr möchte sportbrett Maßstäbe in Hinblick auf Interaktivität setzen. So wartet das Portal neben individuellen Widgets nun auch mit Ergänzungen wie dem „Sporties-Konto“ auf, um die User zu Tätigkeiten auf dem Portal zu animieren.

Im Mittelpunkt des Web 3.0 Sportportal-Konzeptes von Gründer Thomas Fimpel steht die erweiterte Startseite, welche jeden User individuell nach seinem Login begrüßt. Das zentrale Element ist das neu integrierte Sporties-Konto: Auf diesem werden Punkte - die sogenannten Sporties - für jede interaktive Tätigkeit gesammelt, die der User auf seinem Profil ausführt. Der Sportbrettler hat dabei diverse Möglichkeiten sein Konto aufzufüllen, zum Beispiel über das Anlegen von Widgets. Für jedes neu erstellte Widget – beispielsweise ein Fenster zur Darstellung der News des Lieblingsvereines – erhält der Sportbrettler 20 Sporties. Jede Menge Sporties kann der Nutzer auf einmal erhalten, wenn er Angebote Dritter über die Plattform in Anspruch nimmt. Tätigt er beispielsweise den ohnehin geplanten Kauf von Sportartikeln über die Plattform, wird diese Aktion ebenso mit Sporties honoriert, wie die Teilnahme an Umfragen oder Testdownloads. Im Zuge dieses Sponsor-Pay werden dem User bis zu 150 Sporties auf einmal zugeteilt. Auch für das Verfassen von Kommentaren oder Blog-Einträgen wird die Plattform-Währung vergeben. Am Ende stehen Aktionen, wie Gewinnspiele, für die die Sporties verwendet werden können. Die möglichen Gewinne reichen von hochwertigen Sportartikeln wie Snowboards über Karten für die Fussball-Bundesliga bis hin zu kostenlosen Mitgliedschaften in Fitnessstudios. Langfristig erweitert werden soll das Angebot auch durch exklusive Preise, die es nicht zu kaufen sondern nur auf sportbrett.de zu
gewinnen gibt.

„Wir sind ständig dabei, neue Partner für Gewinnspiele auf sportbrett.de und viele attraktive Preise aus der Welt des Sports zu begeistern. Denn letztlich lebt das Web 3.0 und damit auch wir von der Interaktivität der Nutzer, die wir damit ein wenig Anspornen wollen“, so Thomas Fimpel.


Über sportbrett.de
Sportbrett wurde im Juli 2010 von Thomas Fimpel gegründet und hat seinen Sitz in Hamburg. Getreu dem Motto „Mein Sport im Netz“ bietet das Startup eine Plattform, auf der sich jeder sportlich Interessierte eine inhaltlich personalisierte Oberfläche erstellen kann. Aus den derzeit sieben zur Verfügung stehenden Hauptkategorien Fußball, Motorsport, Fitness, Boxen und Kampfsport, Ball- und Kugelsport, Wintersport oder Trend- und Funsport, bindet jeder User ganz einfach seine gewünschten Themen-Widgets oder RSS-Feeds ein. Dank der innovativen Technologie auf Grundlage des Web 3.0 erhält somit jedes Mitglied Informationen in Echtzeit auf dem selbstdefinierten „Sportbrett“ rund um Sport, Ernährung und Gesundheit. Auch freigegebene Inhalte anderer Sportbrettler können zur Motivation und als sportlicher Anreiz in die eigene Profilseite miteinbezogen werden. Die Plattform richtet auch an Sportzeitungen, -magazine und -portale, die mit ihren Inhalten auf Sportbrett den Leserkreis vergrößern, und somit nachhaltig den Werbeumsatz steigern möchten.



Web: http://www.sportbrett.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Tahssin Asfour (Tel.: 030.417.639.09), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 468 Wörter, 3393 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von sportbrett.de lesen:

sportbrett.de | 17.01.2011

Bundesliga-Rückrunde: Sportportal bietet Echtzeit-Widgets für Fußball & Fitness

Gute Vorsätze: Widgets rund um Fitness und Gesundheit Hamburg, 17.01.2011. Das neue Jahr hat begonnen. Für viele bedeutet das nach den kalorienreichen Festtagen auch wieder mehr Bewegung. Zudem startet die Bundesliga-Rückrunde. Grund genug für...
Sportbrett.de | 13.10.2010

Sportbrett.de: Neues Web 3.0 Sportportal bringt Bewegung ins Internet

Hamburg, 13. Oktober 2010. Sport hat bekanntlich viel mit Bewegung zu tun. Die bringt das Startup „Sportbrett“ jetzt auch ins Internet. Sportbegeisterte und Körperbewusste können ab sofort im Netz ihrem Lieblingssport so interaktiv nachgehen, wie...