info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
inkasso punkt ag |

Unternehmen in der Schweiz vertrauen eigenen Einbringungsmethoden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Schweizer Unternehmen nehmen im europäischen Vergleich die Dienstleistungen von Inkassobüros in geringerem Mass in Anspruch.


Eine Umfrage von Atradius Collection zeigt, dass schweizer Unternehmen im europäischen Durchschnitt von einer soliden Zahlungsmoral profitieren und die deutliche Mehrheit ihre Aussenstände versucht selbst zu realisieren. \r\n

Wie die - von Atradius Collection durchgeführte - Umfrage vom 30.09.2010 mit 4.000 Unternehmen aus 22 Ländern vom September 2010 gezeigt hat, vertrauen 70% der Schweizer Unternehmen ihrem internen Einbringungs- bzw. Mahnwesen.

Verglichen mit dem Europäischen Durchschnitt von 64% (Deutschland mit 63% und Österreich mit gar nur 39%) können diese 70% für Schweizer Inkassounternehmen als Aufforderung gesehen werden, dieses Potential mittels innovativer und kostengünstiger Services im Debitorenmanagement zu lukrieren.

Kurzer Zahlungszeitraum versus Zunahme der Inkassofälle und des Forderungsvolumens

Noch immer profitieren Schweizer Unternehmen von einer ausserordentlich soliden Zahlungsmoral (vor allem nationale Kunden betreffend). 71% der Aussenstände werden innerhalb von 60 Tagen beglichen, nur 11% der offenen Rechnungen bleiben mehr als 90 Tage überfällig.

Diesen Zahlen stehen massive Steigerungsraten in den Bereichen Inkassofälle und einzubringendes Forderungsvolumen entgegen. Allein von 2008 auf 2009 wurden in der Schweiz 25,54% mehr Inkassoaufträge (889.447 Fälle) erteilt. Das Forderungsvolumen umfasste dabei 1,338 Mrd. Franken, was für diesen Zeitraum einem Plus von 87,82% entspricht.

Schweizer Unternehmen sind bei der Beauftragung von Inkassounternehmen preisbewusst und ergebnisorientiert

46% der Schweizer Unternehmen gaben an, dass sie pro Forderung lediglich 6,90 Franken zu zahlen gewillt sind, 26% von 6,90 bis 11 Franken und nur 9% ist eine Forderung mehr als 20,60 Franken wert.

Wichtig bei der Auswahl von Inkassodienstleistern ist vor allem, dass diese offene Forderungen rasch und in voller Höhe einzubringen im Stande sind. Dem von der Inkassobranche immer wieder in den Vordergrund gerückten Argument, die besseren Instrumente für den Erhalt der Kundenbeziehung (Creditor - Debitor) zu haben, wird letztlich kaum Glauben geschenkt bzw. diesem Thema wird seitens der Unternehmen keine gesteigerte Wichtigkeit beigemessen.

Innovative Services für den Inkassomarkt in der Schweiz

Die inkasso.ag entwickelt und etabliert für das Debitorenmanagement Prozesse, die den Ergebnissen von wissenschaftlichen Untersuchungen sowie den sich ständig ändernden Marktanforderungen gerecht werden.

Das Bonusinkasso der inkasso.ag sieht umfassende Incentive Programme vor, um die geringe Bereitschaft von Kreditoren, ihre offenen Forderungen an Inkassobüros zu übergeben, wesentlich zu steigern. Geben doch lediglich 16% der Unternehmen an, in Zukunft externe Inkassodienste in Anspruch nehmen zu wollen, 72% sehen dies als eher unwahrscheinlich an.
Darüber hinaus bietet die inkasso.ag über gestaffelte Jahresmitgliedschaften Rechtsberatung für Kreditoren. So reagiert die inkasso.ag auf den Umstand, dass lediglich 14% der Schweizer Unternehmen die kostenintensive Lösung Anwaltsbüro zur Forderungseinbringung wählen.

Links
http://www.inkasso.ag
http://www.inkasso.ag/vorrechtliches-inkasso.html
http://www.inkasso.ag/glaeubiger-als-mandant.html



inkasso punkt ag
Wolfgang Jochum
Bahnstrasse 1
8274
Tägerwilen
web@inkasso.ag
0041716772090
http://www.inkasso.ag


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfgang Jochum, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 369 Wörter, 3154 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: inkasso punkt ag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von inkasso punkt ag lesen:

inkasso punkt ag | 26.08.2010

Tipps zum richtigen Umgang mit Schulden

Tägerwilen, 18. August 2010 Der Druck der heutigen Konsumgesellschaft hat dazu geführt, dass immer mehr Haushalte über ihre Verhältnisse leben. Durch das zunehmend unkontrollierte Ausgabeverhalten landen immer mehr Konsumenten in einer Schuldenfa...
inkasso punkt ag | 30.06.2010

Tipps zur Vermeidung von Zahlungsausfällen

Tägerwilen 30.Juni 2010. Gerade Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) leiden überdurchschnittlich häufig und heftig unter den Folgen von Zahlungs- und Forderungsausfällen. Besonders betroffen sind KMU in den Bereichen Bau, Handwerk und allgemeine...
inkasso punkt ag | 16.06.2010

Mit professionellem Forderungsmanagement aus der Krise

iquidität kann gesichert werden: Bonitätsprüfungen und effiziente Inkassoprozesse Unternehmen können hier durch professionelles Risiko- und Forderungsmanagement vorsorgen. Wer seine Neukunden, sowie die Bestandskunden vor Annahme neuer Aufträ...