info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
FAKTOR3 AG |

Wohnkomfort erhöhen und Energie sparen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Jetzt Energiesparpotenziale im Dachgeschoss nutzen: VELUX Rollläden dämmen Dachfenster zusätzlich und senken Heizkosten


Rollläden für Dachfenster erhöhen mit wenig Aufwand die Dämmung im Dachgeschoss deutlich, senken Heizkosten und sorgen gerade in den Herbst- und Wintermonaten für ein gemütlich warmes Zuhause.\r\n

Hamburg, Oktober 2010. Rollläden für Dachfenster erhöhen mit wenig Aufwand die Dämmung im Dachgeschoss deutlich, senken Heizkosten und sorgen gerade in den Herbst- und Wintermonaten für ein gemütlich warmes Zuhause.

Besonders in der kalten Jahreszeit wünschen wir uns nicht nur ein behagliches Heim, wir machen uns auch gleichzeitig Gedanken über Wärmedämmung und Energiesparpotentiale. Ist die Heizung richtig eingestellt? Lüften wir richtig? Könnte ein gemütlicher Kamin womöglich die Heizkosten senken helfen oder ein Wärmedämmverbundsystem an der Fassade das Haus zusätzlich vor Kälte schützen?

Ein sinnvoller Ansatzpunkt für Sparpotential im Dachgeschoss sind Rollläden. Sie sind ohne großen Aufwand einzubauen und erhöhen die Wärmedämmung um bis zu 18 Prozent, wenn sie geschlossen sind. Nicht nur die aufgeschäumten Lamellen bieten einen ausgezeichneten Wärmeschutz, auch die Luftschicht zwischen Fenster und Rollladen hält die Winterkälte draußen und sorgt für angenehme Innentemperaturen.

Sind die VELUX Rollläden zudem motorisiert, schließen sie sich auf Wunsch abends automatisch und öffnen sich gleich morgens bei Sonnenaufgang. Dadurch nutzen Dachgeschossbewohner den passiven Energieeintrag durch die Sonneneinstrahlung und verbessern die Wärmedämmung bei Dunkelheit. Per Funksteuerung müssen sie die Zeiten nur einmal festlegen, dann erfolgt der Prozess selbsttätig.

Das VELUX ACTIVE Sensorsystem Sonnenschutz optimiert Wärmeschutz und Energieeintrag noch zusätzlich. Mittels Licht- und Temperatursensor entscheidet das System selbständig, ob jeweils geschlossene Rollläden für höhere Wärmedämmung oder geöffnete Rollläden für passiven Wärmeertrag der Sonne von Vorteil sind. Je nach Tageslichtverhältnissen und Außentemperatur öffnet und schließt es Rollläden und Hitzeschutzmarkisen selbsttätig. Auf diese Weise schützen die außen liegenden Hitzeschutzsysteme Dachgeschosse im Sommer auch automatisch vor Hitze.

Wer einen nachträglichen Einbau plant, für den sind solarbetriebene Rollläden besonders attraktiv, da sie kabellos funktionieren und keine zusätzlichen Elektroarbeiten benötigen: Auch aufwändige Wand- und Malerarbeiten entfallen. Eine integrierte Solarzelle sorgt bei solarbetriebenen Rollläden für ausreichend Strom - auch in der dunklen Jahreszeit.



FAKTOR3 AG
Oliver Williges
Kattunbleiche 35
22041
Hamburg
o.williges@faktor3.de
040-679446-18
http://www.velux.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Oliver Williges, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 290 Wörter, 2479 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema