info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hogg Robinson Group |

Einführung des Secure Flight Program per 1. November

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


HRG Germany unterstützt seine Kunden mit maßgeschneiderter Online-Dateneingabemaske


HRG Germany unterstützt seine Kunden mit maßgeschneiderter Online-Dateneingabemaske Der Anbieter internationaler Geschäftsreisedienstleistungen HRG hat auf die Einführung des Secure Flight Program der amerikanischen Transport-Sicherheits-Behörde TSA (Transportation Security Administration) ...

Der Anbieter internationaler Geschäftsreisedienstleistungen HRG hat auf die Einführung des
Secure Flight Program der amerikanischen Transport-Sicherheits-Behörde TSA (Transportation
Security Administration) schnell und effektiv reagiert.
Um seine Reisenden bei dem notwendigen Dateneingabe-Procedere maximal zu unterstützen, hat
HRG Germany exklusiv für seine Kunden eine Online-Lösung entwickelt, die die erforderliche
Datenhinterlegung deutlich vereinfacht. So wird nach Buchung einer USA-Flugreise bzw.
grundsätzlich nach Buchung eines US-Carriers über HRG Germany dem Reisenden automatisch
eine E-Mail zugeleitet, die alle relevanten Angaben sowie den direkten Link zu der eigens
entwickelten Dateneingabe-Maske enthält. "Der Reisende kann hier unmittelbar und datengesichert
seine Eingabe in das System vornehmen, egal ob die Buchung über den Online- oder Offlinekanal
zustande kam", hebt der für Zentraleuropa zuständige Leiter Business Technology, Bernward
Hohenbild, hervor. "Dieser neue Servicebaustein wird parallel in gleich mehreren europäischen
HRG-Ländervertretungen eingeführt, so dass speziell auch unsere multi-nationalen Kunden von
einer länderübergreifend einheitlichen Servicestruktur profitieren" so Hohenbild.
Das neue Programm gilt sowohl für Flüge in, aus oder über die USA, als auch für alle Flüge
weltweit mit US-Fluggesellschaften. Die individuellen Passagier-Daten sollen künftig eine
eindeutige Identifizierung der Reisenden ermöglichen und somit die Sicherheit im Luftverkehr weiter
erhöhen. Die TSA akzeptiert ab dem 1. November 2010 grundsätzlich keine Buchungen mehr, die
keine Secure Flight Passenger Daten (SFPD) enthalten.


Hogg Robinson Group
Evelyn Schmidt
Colmarer Str. 5
60528 Frankfurt
069 668021-166

http://www.hrgworldwide.com



Pressekontakt:
ReComPR GmbH
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124
Mainz
hrg-presse@recompr.de
06131 216320
http://www.recompr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Rentschler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 201 Wörter, 1950 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hogg Robinson Group


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hogg Robinson Group lesen:

Hogg Robinson Group | 11.06.2015

HRG und VISA präsentieren Central Travel Account für Europa

Visa CTA ist eine zentralisierte Zahlungslösung, die in Kombination mit dem Know-how von HRG im Travel Management vollständige Kontrolle und Transparenz der Reiseausgaben bietet. "Wir konnten bei unseren Kunden einen wachsenden Bedarf an einem zent...
Hogg Robinson Group | 05.09.2011

HRG-Hotelstudie: Preise sind im ersten Halbjahr wieder gestiegen

Geschäftsreisende mussten für Hotel-Übernachtungen in den 50 wichtigsten Städten weltweit im ersten Halbjahr 2011 tiefer in die Tasche greifen. Durchschnittlich lagen die Preise vier Prozent über dem Vorjahreszeitraum, so die Hotelstudie des Ges...
Hogg Robinson Group | 31.05.2011

HRG Germany mit Bonitäts-Spitzenrating ausgezeichnet

Geschäftsreisedienstleister HRG Germany ist von der Rating-Agentur Hoppenstedt CreditCheck mit dem Bonitätsindex 1 bewertet worden. Damit gehört der Geschäftsreisedienstleister in Bezug auf die Kreditwürdigkeit branchenübergreifend zu den am be...