info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Intentia Deutschland GmbH |

März ragt in einem schwachen ersten Quartal heraus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Intentia gibt Quartalsergebnisse bekannt / Umsatz war rückläufig, Aussichten für den weiteren Verlauf 2004 positiv


Hilden, 5. Mai 2004. Der Start ins Jahr 2004 verlief für den ERP-Anbieter Intentia verhalten - von einem starken März abgesehen. Die Quartalsergebnisse weisen einen Umsatzrückgang von 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum aus. Dabei ist aber der Gewinn pro Aktie um 0,24 Euro leicht gestiegen. Zudem ist die finanzielle Position von Intentia gestärkt. Im Dezember letzten Jahres stieg die Symphony Technology Group als Investor ein, an die im ersten Quartal neue Intentia-Aktien im Wert von rund 28 Millionen Euro ausgegeben wurden. "Die Ergebnisse des ersten Quartals spiegeln die aktuelle Situation im ERP-Markt wieder. Hier waren die ersten Monate in 2004 allgemein recht schwach", fasst Jan Nilsson, Geschäftsführer bei Intentia Deutschland, zusammen. Für den weiteren Verlauf des Jahres zeigt sich Nilsson, nicht zuletzt wegen der aktuellen Entwicklung laufender Projekte und aktuellen Vertriebserfolgen, optimistisch: Insbesondere der Monat März war für Intentia sehr stark, auch wenn das Jahr schwach begonnen hatte. Intentia Deutschland konnte Ende März die Christ Juweliere und Uhrmacher GmbH als neuen Kunden für die ERP-Lösung Movex gewinnen. Nach Einschätzung von Nilsson planen viele weitere Unternehmen eine Aufstockung ihrer IT-Investitionen, um die teilweise längst fällige Optimierung ihrer Geschäftsprozesse zu realisieren. Besonders im Lizenzgeschäft will Intentia daher in den nächsten Monaten weiter zulegen. Der Lizenzumsatz blieb im ersten Quartal mit 21,4 Millionen Euro hinter den Erwartungen und auch hinter dem Vorjahreswert zurück. Zahlreiche Investitionsentscheidungen seien von den Interessenten aber lediglich vom ersten ins zweite Quartal oder später verschoben worden. "Die negative Tendenz im Enterprise-Applications-Markt ist vorüber, ein Wachstum absehbar", so Jan Nilsson.

Über Intentia:
Intentia ist mit 6.000 Installationen und mehr als 3.400 Kunden einer der weltweit führenden Anbieter von ERP-Lösungen. Die Produktsuite Movex besteht aus Applikationen für Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Management (ENM), Supply Chain Management (SCM), Business Performance Measurement (BPM), e-Business und Value Chain Collaboration (VCC). Zielgruppe sind mittelständische Unternehmen aus Handel, Produktion und Distribution. Mehr als 100 deutsche Unternehmen mit über 9.000 Benutzern setzen Movex ein. In den deutschen Geschäftsstellen von Intentia in Hilden, Ismaning, Stuttgart, Nordhorn, Bremen und Hamburg sind rund 170 Mitarbeiter beschäftigt.

Kontaktadresse für Interessenten:
Intentia Deutschland GmbH
Rainer Drews
Itterpark 1
40724 Hilden

Tel. 02103 / 8906-155

rainer.drews@intentia.de
http://www.intentia.de

PR-Agentur:
Walter Visuelle PR GmbH
Markus Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel.: 0611 / 23 878-0
Fax: 0611 / 23878-23

M.Walter@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 361 Wörter, 2912 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Intentia Deutschland GmbH lesen:

Intentia Deutschland GmbH | 25.11.2004

Intentia ermöglicht Selbstinstandhaltung für Movex

Stockholm, Schweden, 25. November 2004. Eine Selbstinstandhaltung für akkreditierte Kunden bietet der ERP-Anbieter Intentia International AB mit dem Movex Application Kit 1.1 (MAK 1.1) und dem ganz neuen MAK LITE. Der neue Kundendienstansatz ermögl...
Intentia Deutschland GmbH | 25.11.2004

Neues Movex 2004.2 verkürzt Installationszeit und reduziert Instandhaltungs- und Gesamtbetriebskosten

Stockholm, Schweden, 25. November 2004. Der ERP-Anbieter Intentia hat jetzt das neue Movex-Release 2004.2 vorgestellt, welches sich vor allem durch eine kürzere Installationszeit sowie niedrigere Instandhaltungs- und Gesamtbetriebskosten auszeichnet...
Intentia Deutschland GmbH | 22.11.2004

Intentia verpflichtet neuen CFO

Stockholm, Schweden, 22. November 2004. Intentia International AB (XSSE:INT B) hat mit Wirkung zum 1. Januar 2005 Arthur Gitajn als neuen Chief Financial Officer (CFO) des Unternehmens verpflichtet. Gitajn wird direkt an CEO Bertrand Sciard berichten...