info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Accoya Wood |

In einer neuen Studie übertrifft Accoya® Holz natürliches, beständiges Holz und andere behandelte Alternativen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


In einer neuen Studie übertrifft Accoya® Holz natürliches, beständiges Holz und andere behandelte Alternativen. \r\n

London, 9. November 2010. Scion, früher als das neuseeländische Institut für Waldforschung bekannt, hat einen neuen Bericht veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass Accoya® Holz beständiger ist als vier der beständigsten natürlichen Arten und ebenfalls langlebiger als CCA behandeltes Holz, welches für Bodenkontakt-Anforderungen behandelt wurde. Die Studie hat auch gezeigt, dass der Acetylierungsprozess, durch den Accoya® Holz erzeugt wird, eine überlegene, alternative Behandlungsmethode zur Modifikation der Radiata-Kiefer darstellt.

Die besonders strengen Feldversuche in Neuseeland testeten Accoya® Holz in Pilz-Zerfall-Kammern und Außen-Bodentests gegen die traditionell beständige Zypresse, Zeder, Kwila (auch als Merbau bekannt) und Teakholz. Vergleichstests gegen unbehandelte Kiefer sowie Kiefer, die mit alternativen Verfahren behandelt wurde, wurden ebenfalls durchgeführt.

Die Versuche hatten ihre Anfänge in 2005, als Scion begann, eine Reihe von Haltbarkeitstests und acetylierten Zerfallsprüfungen an Accoya® Holz durchzuführen. Eine Auswahl an Proben wurde in Kammern, die den natürlichen Zerfall beschleunigen, eingesetzt, während eine andere Reihe von Proben in Scions etablierten Testanlagen zur Beurteilung der Beständigkeit von natürlichen, behandelten und modifizierten Hölzern installiert wurde. Die Tests wurden während eines Zeitraums von fünf Jahren beobachtet und die Ergebnisse mit den Daten verglichen, die in vergleichbaren Tests mit Zypressen, alt-bestehender Western Rotzeder, Kwila, Teak, CCA-H3.2- und CCA-H4-behandelten Radiata-Kiefern erzielt wurden.

Nach fünf Jahren Exposition in den Schnell-Zerfall-Kammern und Außen-Bodenkontakttests war Accoya® Holz in einem weit besseren Zustand als die unter den gleichen strengen Standards getesteten Zypressen, Zedern, Kwilas und Teakhölzer. Die mit Kupfer-Chrom-Arsenat (CCA) behandelte Radiata-Kiefer, welche die neuseeländischen H3.2 und H4 Industrie-Anforderungen für Bodenkontakt erfüllt, wurde von Accoya® Holz ebenfalls deutlich übertroffen.

John Alexander, Leiter der Produktentwicklung bei Accsys Technologies, sagt: "Wir freuen uns über diese Testergebnisse. Sie legitimieren weiterhin unseren Anspruch, dass Accoya® eines der führenden High-Tech-Hölzer ist. Accoya® Holz hat die Klasse 1 der Beständigkeit für eine lange Zeit gehalten und es ist faszinierend zu sehen, wie dieses höchste Beständigkeitsniveau sich nun auf neue Märkte und Bedingungen ausweitet."




Den vollständigen Bericht und viele andere nützliche Informationen finden Sie auf der Accoya® Website unter www.accoya.com/accoya_downloads.asp. Für weitere Informationen über Accoya®, einschließlich der internationalen Fachhändler, besuchen Sie bitte www.accoya.com

Für Nachrichten aus dem Archiv von Accsys Technologies Plc besuchen Sie www.accsysplc.com/news.asp



Accoya Wood
Christina von Grauvogl
Kirchentwiete 37 - 39
22765 Hamburg
040 - 3980 35 - 48

www.accoya.com/de



Pressekontakt:
STRAUB & LINARDATOS GmbH
Christina von Grauvogl
Kirchentwiete 37-39
22765
Hamburg
grauvogl@sl-kommunikation.de
040 - 3980 35 - 48
http://www.sl-kommunikation.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christina von Grauvogl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 375 Wörter, 3199 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Accoya Wood lesen:

Accoya Wood | 08.12.2010

Die zweite Brücke aus dem innovativen und nachhaltigen Accoya® Holz von Accsys Technologies steht an ihrem Platz

Hamburg, 08. Dezember 2010. Mit der Eröffnung der mittlerweile zweiten Lastenverkehrs-Holz-Brücke in Sneek in den Niederlanden am 20. November wurde ein zehn Millionen Euro teures Bauprojekt vollendet. Umgesetzt wurde es von Schaffitzel Holzindustr...
Accoya Wood | 22.09.2010

Offenlegung der Umweltfreundlichkeit von Accoya® Holz: Cradle to Cradle-Gold-Zertifizierung

Die C2C-Gold-Zertifizierung bestätigt die erwartete Umweltverträglichkeit von Accoya Holz, einem sehr langlebigen und dimensionsstabilen Massivholz, welches durch einen ungiftigen Modifikationsprozess aus reichlich vorhandenem Holz gewonnen wird. D...
Accoya Wood | 27.07.2010

Accoya® Holz erhält Zulassung für Verwendung des RAL-Gütezeichens

Das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) hat Accoya® Holz in seine Materialliste für die Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.V. aufgenommen und gibt somit Nutzern von Accoya® Holz in Deutschland sowie in anderen Lä...