info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
[kapete] |

Auf in den Goldenen Osten: Medienstammtisch Köln diskutiert Chancen der Internationalisierung für New Media-Branche in NRW

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Sind Ihre Koffer schon gepackt? Wann machen Sie sich auf den Weg in den Goldenen Osten? Der nächste Medienstammtisch befasst sich am 27. Mai mit dem Thema „Zukunft der New Media-Branche in NRW - Chancen der Internationalisierung“. Prof. Dr. Miriam Meckel, Staatssekretärin für Europa, Internationales und Medien im Geschäftsbereich des Ministerpräsidenten, diskutiert mit Alexander Felsenberg, Deutscher Multimedia Verband (dmmv), Wolf Kessler, nice2CU Software, und Heinz Grüne, rheingold Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen, Möglichkeiten und Problematiken der Umsetzung sowie bereits bestehende Geschäftstätigkeiten über die deutschen Grenzen hinaus.

Prof. Dr. Miriam Meckel äußert sich zuversichtlich, dass die Branche vor einer Trendwende steht und schon bald wieder ihre Rolle als Jobmotor zurückgewinnen kann: „Mittlerweile sind bei uns rund 350.000 Beschäftigte in der Medien- und Kommunikationsbranche tätig, davon rund 100.000 im Informations- und Kommunikationsbranche-Bereich. Das ist eine Innovationsbranche, die für unsere gesamte Wirtschaft eine zentrale Rolle spielt wenn es darum geht, unsere Gesellschaft im Globalisierungswettlauf konkurrenzfähig zu machen. Das Land NRW hat daher frühzeitig darauf gesetzt, den Nervensträngen dieser Zukunftsbranche wichtige Impulse zu geben - mit konkreten Support-, Service- und Qualifizierungsangeboten.“ Auch Alexander Felsenberg, Geschäftsführer dmmv, sieht die Zukunftsaussichten sehr positiv, die Stärken der New Media Branche jedoch speziell im Bereich der interaktiven Angebote (eContent, eServices, eCommerce). „Probleme werden wir in dem Bereich der Programmierung bekommen. Hier ist der internationale Wettbewerb qualitativ gleich gut, jedoch um ein Vielfaches günstiger. Deutsche Unternehmen haben da nur die Möglichkeit ebenfalls im Ausland zu produzieren“, so Felsenberg.

Die nice2CU Software GmbH hält als Hersteller und Vertrieb eines Web-basierten Ressource-Management-Systems für Dienstleister verschiedenster Sparten eine Ausdehnung der Geschäftstätigkeiten über die deutschen Grenzen hinweg für sehr erstrebenswert, „denn der volle Leistungsumfang unseres Produktes kommt erst beim Einsatz in international agierenden Unternehmen zur vollen Entfaltung“, so Geschäftsführer Wolf Kessler. „Unsere ersten Bemühungen in die Richtung Internationalisierung zeigen jedoch, dass der Aufwand dies zu erreichen enorm ist. Wo fängt man an? Die Recherche bezüglich der Auswahl der in die engere Wahl zu nehmenden Zielländer wird zu oft von Zufällen bestimmt. Marktrecherchen z.B. in den USA sind unbezahlbar.“

Heinz Grüne, Geschäftsführer rheingold Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen unterstreicht die Wichtigkeit der umfassenden Recherche potentieller Partnerländer: „Die genaue Kenntnis der mentalen und psychischen Verfassungen in den neuen EU-Ländern ist unabdingbar für jede Art von Business und einvernehmlicher Zusammenarbeit. Daran werden alle Unternehmen und ihre jeweils involvierten Mitarbeiter in Zukunft arbeiten müssen.“

Diese Statements lassen auf eine spannende Podiumsdiskussion schließen. Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Ulrike Timmler, Initiatorin des Medienstammtisch. Von ca. 19:10 bis ca. 20:30 Uhr wird der Medienstammtisch erstmalig per Live-Streaming auf der Seite http://www.xpresstv.de/ übertragen.

Anmeldung und Informationen unter:
http://www.medienstammtisch.de/kontakte/inhalt_k_anmeldung.html


Hintergrund Medienstammtisch Köln – Multimedia-Branchentreffpunkt
Seit seiner Gründung 1992 präsentiert und diskutiert der Medienstammtisch Köln (MSTK) aktuelle Themen der Multimedia-Branche sowie der Informations- und Kommunikationstechnologie. Der MSTK bietet ein informelles Forum für kompetente Fachleute und kreative Neulinge aus der branchenübergreifenden Cross Media-Szene. Mit den zentralen Veranstaltungen im Mai und Oktober hat sich das Netzwerk zu einem festen Treffpunkt für Köln und auch umliegende Städte wie Aachen, Bonn und Düsseldorf entwickelt. Initiatoren und Organisatoren sind die Kommunikationsberater Ulrike Timmler und Ralph Müller, Inhaber von [kapete], Agentur für Kommunikation, Public Relations, Training.

Kooperationspartner sind: aim Koordinationszentrum für Ausbildung in Medienberufen, Deutscher Multimedia Verband dmmv e.V., Future Point, macromedia gmbh akademie für neue medien, Deutsche Medienakademie Köln, Kölner Internet Union KIU e.V., Kreissparkasse Köln, Stadt Köln.


Pressekontakt [kapete]
Corinna König
Tel. +49 221.97 257 63
mailto:koenig@kapete.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Corinna König, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 3952 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von [kapete] lesen:

[kapete] | 09.05.2006

[kapete] überzeugt Deutsche Zentralbibliothek für Medizin

Die Kölner Kommunikationsagentur [kapete] OHG ist unter sechs Wettbewerbern als Sieger aus dem Pitch um den Medpilot-Etat der ortsansässigen Deutschen Zentralbibliothek für Medizin hervorgegangen. Das Marketing- und Werbekonzept von [kapete], das ...
[kapete] | 21.02.2006

WEBACAD und [kapete] rennen offene Türen ein

„Wir machen E-Learning aber keiner macht mit“. Dieser Ausspruch wird der Vergangenheit angehören, wenn man die Regeln des Marketing auch auf die interne Kundschaft überträgt. Das versprachen zumindest Sünne Eichler von WEBACAD und Ulrike Timmle...
[kapete] | 04.08.2005

Wie Mitarbeiter überzeugte eLearner werden - Internes Marketing für eLearning

Nach wie vor stoßen Unternehmen und Institutionen bei der Einführung von eLearning-Maßnahmen auf zu geringe Akzeptanz und emotionale Beteiligung ihrer Zielgruppen. Trotz hochwertiger eLearning-Produkte und Blended-Learning-Konzepte werden die Ange...