info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medtronic Gmbh |

Wellenmuster stützt die Blutgefäße

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Neuer Koronarstent Resolute Integrity zeichnet sich durch noch bessere Platzierbarkeit aus


Neuer Koronarstent Resolute Integrity zeichnet sich durch noch bessere Platzierbarkeit aus (ddp direct) Meerbusch - 17.11. ...

(ddp direct) Meerbusch - 17.11.2010 - Ein neuartiger Koronar-Stent des Medizintechnikherstellers Medtronic (NYSE: MDT) lässt sich leichter in die Blutgefäße des Patienten mit Koronarer Herzkrankheit einbringen, um Verengungen in seinen Herzkranzgefäßen zu beheben. Die neuartige Gefäßstütze ist erstmals aus einem einzelnen Draht gefertigt, der in eine sinusförmige Wellenform gebogen und dann in die Form des Stents gebracht wird.

Dank der kontinuierlichen Sinuskurvenmethode hat das Resolute Integrity Stent System in Labortests und anhand von verblindeten klinischen Versuchen von Ärzten gezeigt, dass es deutlich bessere Ergebnisse liefert als gängige marktführende Alternativen.

In Verbindung mit dem Kathetersystem MicroTrac werden mit der Sinuskurven-Methode kontinuierlich besser Ergebnisse erzielt, ohne dass andere wichtige Eigenschaften des Stent-Designs wie radiale Stärke davon betroffen sind. Es verbessert die Anpassungsfähigkeit des Stents. Er kann sich an die natürliche Form der Gefäße anpassen und die Position der Gefäßwände nach Aufweiten mit dem Ballonkatheter aufrechterhalten.

Nach Angaben des statistischen Bundesamtes leiden rund 6,5 Millionen Menschen in Deutschland an einer koronaren Herzerkrankung (KHK). Sind die Herzkranzgefäße verengt, kann es zu Blut- und Sauerstoffmangel im Herzen sowie zum Herzinfarkt kommen. Vielfach werden diese Engstellen durch Stents dauerhaft behoben.


Medtronic bietet ein Stent-Portfolio an, das Gefäßstützen aus unbeschichtetem Metall ebenso umfasst wie solche, die Medikamente abgeben. Der Resolute Integrity medikamentenabsondernde Stent (DES) verbindet die kontinuierliche Sinuskurven-Methode mit zwei weiteren Elementen: das zytostatische antiproliferative Medikament Zotarolimus und den biologisch verträglichen Kunststoff BioLinx. "Es bietet den Ärzten eine neue bezwingende Behandlungsmöglichkeit für Patienten mit koronaren Gefäßkrankheiten", sagte Sean Salmon, Vice President und General Manager für koronare und periphere Gefäße bei Medtronic.

Medtronic hat sich dazu verpflichtet, die Behandlungsmethoden von kardiovaskulären Krankheiten durch die weltweite Zusammenarbeit mit klinischen Fachkräften und Wissenschaftlern zu verbessern.

Informationen über Medtronic
Medtronic, Inc. hat seinen Hauptsitz in Minneapolis, USA ist ein weltweit führender Anbieter in der Medizin¬technik. Medtronic GmbH in Deutschland hat ihren Sitz in Meerbusch, Medtronic GmbH in Österreich hat ihren Sitz in Wien. Der europäische Hauptsitz von Medtronic ist in Tolochenaz (VD) in der Schweiz angesiedelt. Sie finden Medtronic im Internet unter www.medtronic.com, www.medtronic.de, sowie www.medtronic.eu.

####

Aussagen über die Zukunft unterliegen den Risiken und Unsicherheiten, wie sie in den periodisch bei der Securities and Exchange Commission hinterlegten Berichten dargestellt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den Voraussagen abweichen.


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bhry4p

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/medizinische-neuheiten-wirkstoffe/wellenmuster-stuetzt-die-blutgefaesse-85318

=== Wellenmuster stützt die Blutgefäße (Teaserbild) ===

Der neue Integrity-Stent ist ein unbeschichteter Metall-Stent ohne zusätzlichen Medikamen-ten-Überzug. Diese Stents werden auch als BMS (Bare metal stents) im Gegensatz zu DES (Drug eluting stents, medikamentenfreisetzende Stents) bezeichnet. Er besteht aus einem einzelnen Draht, der in einem sinusförmigen Wellenmuster geformt und dann fusioniert wird. Das macht ihn biegsamer, so dass er sich besser an die Gefäßwand anschmiegen kann oh-ne zu stramm zu sitzen. Durch diese Biegsamkeit ist er leichter in den Gefäßwindungen zu platzieren als andere vergleichbare BMS.

Shortlink:
http://shortpr.com/xk4wjz

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/der-neue-stent-integrity-mit-sinusfoermiger-wellenform


Medtronic Gmbh
Andreas Bohne
Earl-Bakken-Platz 1
40670
Meerbusch
pr@medtronic.de
02159/8149-140
www.medtronic.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Bohne, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 527 Wörter, 4157 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medtronic Gmbh lesen:

Medtronic GmbH | 23.11.2010

Tiefe Hirnstimulation bei Epilepsie

(ddp direct) Meerbusch 22.11.2010 Eine neue Option für die Behandlung epileptischer Anfälle bietet jetzt die tiefe Hirnstimulation oder auch Deep Brain Stimulation (DBS). Die DBS-Therapie für Epilepsie gibt kontrollierte elektrische Impulse an e...
Medtronic Gmbh | 19.11.2010

Webportal Eureka regt zu Innovationen in der Medizintechnik an

(ddp direct) Meerbusch - 18. November 2010. Medtronic (NYSE: MDT)hat heute das europäische Webportal Medtronic Eureka für Innovationen in der Medizintechnik gestartet. Es soll Ärzte und Erfinder im Bereich Medizintechnik bei der Verwirklichung ihr...
Medtronic GmbH | 18.11.2010

Kardiale Resynchronisation bei leichter Herzinsuffizienz senkt Sterberate

(ddp direct) Meerbusch 18. November 2010 Im Rahmen der RAFT-Studie wurde untersucht, ob Patienten mit leichter bis moderater Herzinsuffizienz (NYHA-Klasse II und III) von einer kardialen Resynchronisationstherapie in Verbindung mit implantierbaren ...