info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Orange Business Services |

Umfrage von Orange Business Services zeigt: Application Performance Management von großer Bedeutung für die Cloud

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kostensenkung und Produktivität steigern Bedarf an Application Performance Management in multinationalen Unternehmen


Kostensenkung und Produktivität steigern Bedarf an Application Performance Management in multinationalen Unternehmen Der jüngsten Umfrage von Orange Business Services zufolge wächst mit der zunehmenden Verschiebung von Anwendungen in die Cloud der Bedarf an Application Performance Management ...

Der jüngsten Umfrage von Orange Business Services zufolge wächst mit der zunehmenden Verschiebung von Anwendungen in die Cloud der Bedarf an Application Performance Management (APM)-Lösungen. Die Studie untersucht die Pläne und Meinungen von 500 multinationalen Unternehmen verschiedener Branchen wie Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Fertigungsindustrie, Handel und Transport aus 12 europäischen Ländern(1) hinsichtlich Application Performance Management.

Um Konsolidierungs- und Virtualisierungsstrategien besser zu verstehen, wurde unter anderem gefragt, welche Anwendungen cloud-fähig sind, wie die Unternehmen im Zusammenhang mit der Cloud-Entwicklung zur WAN-Optimierung stehen sowie welche Anforderungen sie an APM-Lösungen und Service Level Agreements (SLAs) stellen.

Die Mehrheit der befragten Unternehmen plant, Webkonferenz-, Videokonferenz- sowie Microsoft-Anwendungen zu virtualisieren oder in die Cloud zu überführen. Nur 95 von insgesamt 500 Unternehmen wollen ihre Call Center-Applikationen virtualisieren. Noch weniger Unternehmen beabsichtigen, Customer Relationship Management, Enterprise Ressource Planning, Human Ressource- oder andere Applikationen zu virtualisieren. Bei der Entscheidung, ob Anwendungen in die Cloud überführt werden, werden Standardanwendungen denen gegenübergestellt, die üblicherweise kundenspezifisch ausgestaltet sind.

Wie die Umfrage zeigt, wollen 67,6 Prozent und damit die meisten Unternehmen unter dem Aspekt der Zentralisierung und Kostensenkung ihre Rechenzentren und Server innerhalb der nächsten zwei Jahre konsolidieren.

Laut der Studie setzen multinationale Unternehmen in Europa in unterschiedlichem Ausmaß auf WAN-Optimierung bzw. Application Delivery Performance-Lösungen: 54,4 Prozent nutzen bereits eine Lösung; 45,6 Prozent geben an, derzeit weder WAN-Optimierung noch eine Lösung zur Application Delivery Performance einzusetzen. Angesichts neuer Zugangstechnologien und regional unterschiedlicher Kosten für Bandbreiten kann Performance auch ohne eine solche Lösung erreicht werden. Wirtschaftliche Notwendigkeiten zwingen allerdings zunehmend zu Einsparungen bei den Bandbreiten und Kostenreduzierung. Denn viele multinationale Unternehmen wissen, dass die Bandbreite nicht die anwendungsspezifischen Protokollprobleme lösen und Kundenzufriedenheit garantieren kann.

Angesprochen auf die Service Level Agreements (SLAs) erwarten sich 69,1 Prozent SLAs auf Anwendungsebene wie beispielsweise in puncto Verfügbarkeit. 55,9 Prozent fordern Managed Network Services SLAs wie Round Trip Delay, Packet Loss und Jitter.

"Die Studie zeigt, dass WAN Optimierung und APM für multinationale Unternehmen weiterhin wichtig sind und dies insbesondere, wenn sie sich für die Cloud entscheiden", so Jean Critcher, Solution Director bei Orange Business Services. "Der Einsatz dieser Lösungen ist gerechtfertigt, da sie am schnellsten zu Kostensenkungen führen. Unsere Kunden, die WAN-Optimierung und Application Performance Management-Lösungen von Orange nutzen, profitieren von zweistelligen Prozentzahlen in Bezug auf Einsparungen bei den laufenden Kosten (TCO) und von Verbesserungen bei der Produktivität. Zugleich ist meist bereits innerhalb eines Jahres ein ROI erkennbar."

Die vollständige Studie ist unter folgendem Link zum Download verfügbar: http://knowledge-center.orange-business.com/?mod=download&category=17&id=127

(1) Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Island, Italien, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden und Spanien


Orange Business Services
Dagmar Ziegler
Rahmannstraße 11
65760 Eschborn
+49-(0)6196-96 22 39

www.orange-business.com



Pressekontakt:
Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Ricarda Feiler
Kirchenstraße 15
81675
München
ricarda.feiler@maisberger.com
+49-(0)89-41 95 99 49
http://www.maisberger.com


Web: http://www.orange-business.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ricarda Feiler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 425 Wörter, 3913 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Orange Business Services


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Orange Business Services lesen:

Orange Business Services | 08.09.2011

Orange Business Services unterstützt weltweite Zusammenarbeit bei AkzoNobel

AkzoNobel, der größte Hersteller von Farben und Lacken weltweit und ein führender Produzent von Spezialchemikalien, hat Orange Business Services mit der Einführung einer vollständig gemanagten Videokonferenzlösung von Cisco für 15 Standorte we...
Orange Business Services | 06.09.2011

Orange Business Services erhöht die Netzwerkkapazität in Südamerika um das Zehnfache

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage der internationalen Firmenkunden steigert Orange Business Services die Kapazität seines lateinamerikanischen Netzes um das Zehnfache. Die Arbeiten beginnen im Oktober 2011 zunächst in Brasilien und Chile und weite...
Orange Business Services | 20.07.2011

Orange Business Services eröffnet neues internationales Gateway für Hochgeschwindigkeitsverbindungen im Netz

Orange Business Services, die B2B-Sparte der France Telecom, stellt sein neues, internationales Gateway in Mumbai vor. Dafür hat das Untenehmen zuvor die Freigabe vom indischen Department of Telecommunications (DoT) für seine indische Untereinheit ...