info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Walter Druck GmbH |

Web-to-Print: Drucksachen schnell und umkompliziert einkaufen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Automatisierte Bestell-Abläufe für Standard-Drucksachen verkürzen Kommunikations- und Produktionsabläufe und sparen Geld


Mit Web-to-Print können Sie direkt übers Internet Ihre Druckvorlagen erzeugen. Bei wiederkehrenden Druckvorlagen mit festen Gestaltungsrastern geben Sie über Templates die Variablen (Texte, Bilder etc.) einfach ein, erzeugen ein Softproof zur Kontrolle und geben den Druck frei\r\n

Ein immer wiederkehrendes Szenario: Mitarbeiter brauchen Visitenkarten. Sie informieren die zuständige Stelle. Dort werden die Anforderungen bearbeitet: Manuskripte erstellt, zur Druckerei weitergeleitet, Korrekturen bearbeitet, Druck veranlasst, Termine überwacht etc.
"Das kostet Zeit und Nerven, muss aber nicht sein, wenn Web-to-Print zum Einsatz kommt", sagt Felix Walter, Geschäftsführer der Walter Druck GmbH, die in der Bundesrepublik zu den Web-to-Print-Pionieren zählt. Diese Technologie ermöglicht die Online-Bestellung von Drucksachen direkt durch den Nutzer über das Internet. Korrekturbearbeitungen entfallen, Übermittlungsfehler sind ausgeschlossen. CI-Vorgaben werden automatisch eingehalten.

Weitere Beispiele für Web-to-Print-Anwendungen: Immer wiederkehrende Drucke von standardisierbaren Geschäftspapieren, Formularen, Mailings, Katalogen, Kalendern, Flyern, Plakaten, Broschüren etc. Statische Bereiche werden festgelegt und Teilbereiche definiert, die editierbar sein müssen - dies können Texte und Abbildungen sein. Dann werden Templates mit den CI-Vorgaben erstellt und verfügbar gemacht. Online können dann mit allen gängigen Browsern auch von Nicht-Fachleuten via web-to-print druckfähige Daten erstellt und der Druck von einer autorisierten Stelle freigegeben werden.

Diese Möglichkeit der Drucksachenerstellung bringt Vorteile: Gestaltungsrichtlinien werden automatisch eingehalten und Druckfehler vermieden. Der Verwaltungsaufwand wird reduziert, Bestellprozesse werden transparenter und können online gesteuert werden. Das bedeutet hohe Produktionssicherheit und ermöglicht eine effiziente Bearbeitung. Ergebnis: Zeit- und Kostenreduktion bei der Drucksachen-Erstellung.

"Ganz wichtig ist, dass das eingesetzte Web-to-Print-System für Mitarbeiter einfach und selbsterklärend zu bedienen ist und dass es individuell auf unterschiedliche Anwendungen anpasspar ist", führt Felix Walter weiter aus.

Umfangreiche Informationen und Web-to-Print-Fallbeispiele: www.walterdigital.de



Walter Druck GmbH
Gisela Walter
Steinbeisstraße 11
70825
Korntal-Münchingen
giselawalter@walterdigital.de
07152 92 78 50
http://www.walterdigital.de


Web: http://www.walterdigital.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gisela Walter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 233 Wörter, 2200 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema