info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
paradisi.de |

Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu Weihnachten - ein wichtiges Thema

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Beim Schmücken und Schenken auf die Umwelt achten


Weihnachten, die Zeit der Besinnlichkeit, des Schenkens und der heimischen Gemütlichkeit steht vor der Tür. Ein wichtiges Thema ist hierbei der Umweltschutz und ein nachhaltiges Schenken.\r\n

Weihnachten, die Zeit der Besinnlichkeit, des Schenkens und der heimischen Gemütlichkeit steht vor der Tür. Emsiges Treiben lässt sich nun wieder verfolgen, um für die Lieben ein Geschenk zu finden oder die Wohnung festlich zu schmücken. Ein wichtiges Thema ist hierbei der Umweltschutz und ein nachhaltiges Schenken.

Weihnachten feiern unter Aspekten, die den Umweltschutz betreffen, ist viel einfacher als so manch einer es im ersten Moment vermuten würde. So lässt sich bereits beim Kauf des Weihnachtsbaumes einiges für den Schutz der Umwelt tun. Das Nachfragen, woher der Tannenbaum stammt und das Achten auf ein Zertifikat, welches dokumentiert, dass der Weihnachtsbaum aus einer heimischen ökologischen Waldwirtschaft entstammt, ist bereits der erste sinnvolle Schritt.

Der zweite Schritt in Sachen Umweltschutz zu Weihnachten besteht darin, auf Lametta und Co lieber zu verzichten und sich stattdessen auf Naturmaterialien, wie beispielsweise Strohsterne oder Salzfiguren, zu konzentrieren. Schöner Zusatzeffekt eines selbstgemachten Weihnachtsbaumschmuckes: Zeit, die man mit seinen Freunden oder Kindern gemeinsam mit viel Spaß verbringen kann.

Auch hinsichtlich der Geschenke kann man sehr viel für eine Nachhaltigkeit und den Umweltschutz unternehmen. Fair gehandelte Spielwaren für Kinder, der Verzicht auf Geschenkpapier mit Aluminiumfolie sowie Geschenkkörbe mit heimischen Lebensmitteln oder Produkten, reduzieren den CO2-Ausstoß, entlasten die Umwelt und geben das gute Gefühl, sich auch in der Weihnachtszeit umweltbewusst zu verhalten.

Wenige Tipps, die aber mit vielen weiteren sinnvollen Maßnahmen dazu verhelfen können, schöne und besinnliche Weihnachten zu feiern, ohne dass die Umwelt eine zusätzliche große Belastung erfahren muss. Beim Online-Magazin paradisi.de finden Interessierte unter http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Gesellschaft/Specials/Alle_Jahre_wieder_ist_Weihnachten/ viele hilfreiche Hinweise und Informationen rund um das Thema Weihnachten. Ob die Wahl des Baumschmucks, das gute Gelingen eines festlichen Essens oder Tipps und Trends in Sachen Weihnachtsgeschenke - das Themenspecial lässt kaum eine Frage unbeantwortet.


paradisi.de
Frank Optendrenk
Grefrather Straße 25
41564 Kaarst
02131 4038940

www.paradisi.de



Pressekontakt:
OC Projects, Optendrenk & Calinski GmbH
Frank Optendrenk
Grefrather Straße 25
41564
Kaarst
optendrenk@oc-projects.de
02131 4038940
http://www.oc-projects.de


Web: http://www.paradisi.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank Optendrenk, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 294 Wörter, 2482 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von paradisi.de lesen:

paradisi.de | 24.09.2010

Zahnbürsten- und Pflegetipps zum Tag der Zahngesundheit

Zähne putzen ist ganz einfach und kinderleicht, so lautet die oft gehörte Meinung unter der Bevölkerung. Doch was, wenn schon die Kleinsten nicht genau wissen wie sie ihre Zähne pflegen sollen oder man gar als Erwachsener unsicher ist, welche Zah...
paradisi.de | 27.08.2010

Ein neuer Trend bewegt Yoga-Liebhaber mit Schreiblust

Yoga erfreut sich einer stetig wachsenden Begeisterung. Körperliche und geistige Fitness können mittels unterschiedlicher Bewegungs- und Atemübungen sowie Meditation bereits im Kindesalter erzielt werden, was aufzeigt, dass Yoga nicht für ein spe...
paradisi.de | 13.08.2010

Gesunde Vielfalt Omega-3-Fettsäuren - Das Ernährungsplus für die ganze Familie

Einst wurde dem Thema gesunde Ernährung nur ein nebensächliches Augenmerk geschenkt. Noch vor rund 40-50 Jahren galt, dass das Essen sättigen, kräftigen und oftmals auch warm halten sollte. Heute hingegen weiß man aus vielen Untersuchungen und w...