info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
e-Spirit AG |

e-Spirit: Tipps für erfolgreichen E-Commerce zur Weihnachtszeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Der Online-Handel boomt und wächst laut Schätzungen des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels (bvh) in diesem Jahr um rund 18 Prozent. Die e-Spirit AG hat sechs Tipps zusammengestellt, wie Online-Händler ihre Webseiten fit für den Endspurt im Weihnachtsgeschäft machen können.\r\n

Dortmund, 13. Dezember 2010 - Weihnachtszeit ist E-Commerce-Zeit: Laut einer aktuellen Schätzung des Branchenverbands Bitkom werden etwa 22 Millionen Deutsche dieses Jahr ihre Weihnachtsgeschenke im Internet kaufen. e-Spirit, Hersteller des Content Management Systems (CMS) FirstSpirit (www.e-Spirit.com), hat sechs Tipps zusammengestellt, mit denen Online-Händler ihre Webseiten fit für den Endspurt im Weihnachtsgeschäft machen können:

6 Tipps für erfolgreichen E-Commerce zu Weihnachten

- Hohe Attraktivität - Zu Weihnachten werden die Schaufenster geschmückt, um die Kundschaft anzulocken. Das gleiche gilt auch für den Online-Shop: Eine attraktive und übersichtliche Seitenoptik motiviert zum Verweilen, Stöbern und Einkaufen, Bild- und Videomaterial belebt den Inhalt zusätzlich. Für Online-Händler ist es außerdem wichtig, aktuelle Bestseller schnell an den attraktivsten Stellen ihrer Seite zu platzieren. Für eine einfache und intuitive Umgestaltung einer Website bieten professionelle Content Management Systeme (CMS) Templates und Vorlagen. Damit können auch die Mitarbeiter in den Fachabteilungen, zum Beispiel im Call-Center, den Online-Auftritt ohne Programmieraufwand kurzfristig selbst optimieren. Ebenso leicht lassen sich mit wenigen Klicks Bilder, beispielsweise aus einem Katalogsystem, oder Videomaterial einbinden. Über eine Live-Vorschau innerhalb der Redaktionsumgebung können sie ihre Änderung vor der Veröffentlichung sogar testen.

- Leichte Auffindbarkeit - Der schönste Online-Shop nützt nichts, wenn er in der Fülle an Web-Angeboten nicht gefunden wird. Hier heißt das Zauberwort SEO (Search Engine Optimization/Suchmaschinenoptimierung), mit dem Händler ihre Webseite im Suchmaschinenranking nach vorne bringen können - im einfachsten Fall mit den richtigen Keywords in den Überschriften oder Zwischentiteln. Optimalerweise lassen sich in einem professionellen CMS zusätzlich Metainformationen in Form von Suchbegriffen für die Inhalte hinterlegen. So finden interessierte Kunden die Seite oder ein bestimmtes Produkt auch dann, wenn das Suchwort im sichtbaren Content der Seite gar nicht enthalten ist. Ist das CMS zudem plattformunabhängig, lassen sich entsprechende Keyword-Datenbanken nahtlos integrieren und die Metainformationen zentral in der Redaktionsumgebung verwalten.

- Stabilität der Seite - Erfolgt zum Weihnachtsgeschäft der gewünschte Besucheransturm auf den Online-Shop, muss die Seite stabil laufen. Um für Stabilität zu sorgen, sollten die Inhalte durch das CMS vorgeneriert an den Live-Server übergeben werden. Es wird also nur das "online" berechnet, was wirklich notwendig ist, das heißt, redaktionelle Inhalte, die sich nicht ständig ändern, müssen nur einmal generiert werden. Dynamische Inhalte werden hingegen live ausgeliefert - das ist ein wesentlicher Vorteil im Hinblick auf Aspekte wie Ressourcenbedarf, Skalierbarkeit und das Antwortzeitverhalten des Systems auch unter Hochlastbedingungen. Nur so wird aus Information auch Konversion und der Besucher einer Seite auch zum Käufer.

- Inhalte für verschiedene Kommunikationskanäle - Als Kommunikationsplattform bietet das Internet zahlreiche Kanäle für die Kundenansprache, zum Beispiel Newsletter, Mailings, Microsites für Weihnachtsaktionen, mobile Ausgabekanäle oder Social Media. Mit einem Content Management System als zentrale Content-Drehscheibe, lassen sich einmal erstellte Inhalte zentral pflegen und für die verschiedensten Ausgabekanäle wiederverwenden. Dadurch können Händler die Zielgruppenansprache optimieren und gleichzeitig Zeit sowie Kosten sparen. Ein besonders wichtiger Aspekt in diesem Zusammenhang sind die mobilen Ausgabekanäle, denn viele Kunden nutzen für das Online-Shopping Smartphones, Handys oder PDAs - auch für einen schnellen Preisvergleich. Deshalb sollten Händler darauf achten, dass sie ihre Seiten auch optimiert aufbereitet für mobile Endgeräte zur Verfügung stellen können. Professionelle Systeme bieten dafür die notwendigen Funktionalitäten.

- Mehrsprachigkeit - Weihnachten wird in vielen Teilen der Welt gefeiert und ist damit das ideale Ereignis für Online-Händler, um international Kunden zu gewinnen. Deshalb sollten die Webseiten-Inhalte zumindest auf Englisch, bei Bedarf auch in beliebigen weiteren Sprachen ausgegeben werden. Dafür unterstützt ein professionelles CMS die Verwaltung von Texten, Bildern und Medien in beliebig vielen Sprachen - denn auch die Bildsprache zu Weihnachten unterscheidet sich von Region zu Region. Händler können ohne großen Zusatzaufwand Inhalte über alle Ausgabekanäle hinweg in verschiedenen Sprachvarianten bereitstellen. Multisite-Management-Funktionalitäten ermöglichen darüber hinaus eine zentrale Bereitstellung zum Beispiel von Seitenelementen oder Microsites, die dann sehr einfach an lokale Anforderungen angepasst werden können.

- Integration weiterer Systeme - Weihnachtsgeschäft ist auch Umtauschgeschäft. Für einen erfolgreichen E-Commerce sollte sich deshalb das Content Management System leicht in bestehende Shop-, Warenwirtschafts- oder ERP-Systeme integrieren lassen. Besonders einfach lässt sich das mit einem CMS umsetzen, das mit offenen Schnittstellen arbeitet. Plattformneutralität unterstützt zusätzlich beliebige Web-, Anwendungs- und Portal-Server für das Live-System und ermöglicht so die Integration des CMS als zentrale Plattform in heterogenen Systemlandschaften.

"Das Online-Weihnachtsgeschäft für 2010 wird vom Handelsverband HDE auf nahezu sechs Milliarden Euro geschätzt. Von diesem Kuchen möchte natürlich jeder Händler etwas abhaben. Ein attraktiver, flexibler und stabiler Web-Auftritt ist dafür die zentrale Voraussetzung", sagt Oliver Jäger, Director Marketing & Communications der e-Spirit AG. "Professionelle Content Management-Lösungen unterstützen Online-Händler nicht nur beim kurzfristigen Geschäftserfolg, sondern bei der Umsetzung einer langfristigen Webstrategie. Sie investieren damit in die Zukunft ihres Unternehmens. Denn in nahezu keinem Bereich ist das Wachstum so rasant wie im E-Commerce."

Terminhinweis: EuroShop 2011

Näheres zu CMS-Lösungen für den Handel erfahren Interessierte bei e-Spirit auf der EuroShop 2011 (www.euroshop.de), 26.2. - 2.3.2011, Messe Düsseldorf, Halle 6, Stand C49.

Weitere Informationen über e-Spirit und FirstSpirit gibt es im Internet unter www.e-Spirit.com.


e-Spirit AG
Sandra Högemann
Barcelonaweg 14
44269 Dortmund
+49 (0)231 286 61 73

www.e-Spirit.com



Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Jörg Stelzer
Sendlingerstraße 42A
80331
München
js@schwartzpr.de
+49 (0) 89-211 871-34
http://www.schwartzpr.de


Web: http://www.e-Spirit.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jörg Stelzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 811 Wörter, 6730 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: e-Spirit AG

Die e-Spirit AG ist als Hersteller des Content Management Systems FirstSpirit™ Technologieführer im Bereich Content Management und Customer Experience Management. Zahlreiche namhafte Kunden aus allen Branchen setzen auf FirstSpirit für die weltweite Umsetzung erfolgreicher Webstrategien und die Erstellung, Verwaltung und Veröffentlichung von Inhalten in unterschiedlichsten Kanälen wie Inter,- Intra- und Extranet, mobile Kanäle oder E-Commerce. Mit FirstSpirit können Unternehmen die Time-to-Market ihrer Produkt- und Markenkommunikation im Web signifikant beschleunigen. Marketingprofis profitieren zudem von einer optimalen Lösung, um personalisierten und dynamischen Content einfach zu erstellen und über digitale Marketing-Maßnahmen zielgruppengerecht und in Echtzeit zu verbreiten.
e-Spirit wurde 1999 gegründet, ist Teil der adesso-Gruppe und mit 16 Standorten in Deutschland, Großbritannien, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und den USA vertreten.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von e-Spirit AG lesen:

e-Spirit AG | 27.09.2016

Content-as-a-Service: e-Spirit entwickelt Content-Everywhere-Lösung für Unternehmen

Die e-Spirit AG bringt ein neues Produkt auf den Markt: Mit FirstSpirit CaaS stellt der Experte für Content und Customer Experience Management ein Content-as-a-Service-Angebot zur Verfügung. Die Erweiterung des CMS FirstSpirit ist ab sofort verfü...
e-Spirit AG | 19.08.2016

dmexco 2016: e-Spirit hilft Unternehmen im digitalen Rennen

Durch Digitalisierung, Automatisierung und digitale Transformation erwartet die Wirtschaft in den kommenden Jahren ein enormes Zusatzwachstum – was jedes Unternehmen vor die Herausforderung stellt, sich im digitalen Rennen richtig zu positionieren...
e-Spirit AG | 21.06.2016

e-Spirit veröffentlicht Umfragereport zu Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation

Der digitale Wandel ist eine zentrale Herausforderung für Unternehmen weltweit. Um wertvolle Einblicke in die aktuelle Lage am Markt zu gewinnen, hat die e-Spirit AG eine Umfrage unter 200 Entscheidern aus Marketing, IT und Management in Unternehme...