info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IT-Budget.de |

Neuer Marktplatz für Netzwerktechnik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Unter www.it-budget.de ist seit dem 1. Mai 2004 im Internet ein neuer Marktplatz für Netzwerktechnik zu finden


Wiesbaden, 15.6.2004 – Unter www.it-budget.de ist seit dem 1. Mai 2004 im Internet ein neuer Marktplatz für Netzwerktechnik zu finden. Hier gibt es alles, was zum Auf- und Ausbau eines professionellen IT-Netzwerkes notwendig ist: Server, Switches, Daten- und Serverschränke, Router usw..

Die Einkaufsalternative:

Nun wird man einwenden, dass es diese Produkte schon in diversen Online-Shops und Katalogen zu kaufen gibt. Aber die Strategie von IT-Budget.de - dahinter steht übrigens die E-Commerce Agentur Laves + Partner aus Wiesbaden - ist eine andere. Der Einkauf erfolgt möglichst direkt beim Hersteller, auch wenn dieser seinen Sitz im Ausland hat. Das Unternehmen ist inzwischen Distributor einiger großer Unternehmen aus der EU für Deutschland. So minimiert man die Anzahl der Zwischenhändler – das können bei einigen Produkten vom Hersteller bis zum Kunden heute noch vier bis fünf Stationen sein von denen jeder mitverdient! Das spart oft bis zu 30% beim Einkaufspreis.

Außerdem werden alle Distributionskosten gering gehalten, das heißt, es gibt zum Beispiel keine teuren Kataloge – dafür ist der Internet-Shop umso detaillierter und aktueller. Der Hintergrund der Papiervermeidung bei IT-Budget.de ist auch noch ein anderer: „Auch im Business-to-business-Geschäft, hält die Schnäppchen-Mentalität Einzug und ein Preis hält kaum einen Monat. Damit ist das Medium Papier im Bereich der Netzwerktechnik zu statisch. Wir bieten auf unserer Website ständig wechselnde Aktionspreise, die der Netzwerker für den preiswerten Einkauf nutzen kann,“ erklärt Christoph Laves, Geschäftsführer der Gesellschaft.

Die Vorteile für Hersteller:

Neben gängigen Produkten finden Kunden auch viele interessante Angebote kleinerer Hersteller. Das ergibt sich wiederum aus der Einkaufsphilosophie: „In den großen Katalogen finden Sie oft nur die Produkte der großen Hersteller, hochwertige kleinere Hersteller kommen nicht zum Zug. Das liegt an den hohen Marketingkosten der Kataloge. Wenn ich als kleiner oder mittelständischer Hersteller oder Distributor erst 5.000 € „Marketingkosten“ bezahlen muss, um nur in einem Katalog vertreten zu sein, dann reicht das Budget selten aus, um einen umfassenden Marktauftritt in diversen Katalogen, Anzeigenwerbung, Direktmarketing und Messen zu finanzieren.“
Mit 240 € pro Jahr sind die Kosten zur Aufnahme in den Katalog tatsächlich sehr gering. Trotzdem wird nicht jeder Hersteller aufgenommen, Qualität ist oberstes Gebot und wird im Detail geprüft. Absolute Orientierung an Kundenbedürfnissen steht dabei an erster Stelle.

Nach dem erfolgreichen Start Anfang Mai befindet sich der Shop nun im Ausbau, bis Jahresende soll das Angebot in allen Kategorien vier bis fünf verschiedene Produkte umfassen. Die wechselnden Sonderangebote sind dabei natürlich immer von Interesse.


Web: http://www.it-budget.de/index.htm


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Laves, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 355 Wörter, 2580 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema