info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Assentis Technologies AG |

Assentis:DocFamily 5.1 - Neue Funktionalitäten für effizientes Output Management

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die neue Version der Output-Management-Lösung DocFamily bietet Anwendern eine Reihe neuer Funktionalitäten für eine schnelle, einfache und komfortable Erstellung individueller Geschäftsdokumente


Die neue Version der Output-Management-Lösung DocFamily bietet Anwendern eine Reihe neuer Funktionalitäten für eine schnelle, einfache und komfortable Erstellung individueller Geschäftsdokumente Rotkreuz / Saarbrücken, 16. Dezember 2010. Mit der neuen Version 5. ...

Rotkreuz / Saarbrücken, 16. Dezember 2010. Mit der neuen Version 5.1 der etablierten Output-Management-Lösung Assentis:DocFamily können Anwender schnell, einfach und komfortabel individuelle und personalisierte Geschäftsdokumente erstellen. So sorgt eine Reihe neuer Funktionalitäten für eine komfortable Handhabung, vereinfachte Prozesse, erweiterte Formatierungsmöglichkeiten und ein verbessertes Qualitätsmanagement. Die Assentis Technologies AG unterstützt mit der Software-Suite Unternehmen dabei, ihr Dokumentenmanagement umfassend zu optimieren. Die Lösung ist speziell auf die besonderen Bedürfnisse von Banken und Versicherungen zugeschnitten.

Die optimierte Benutzeroberfläche von DocFamily 5.1 bietet gleich zwei neue Funktionalitäten: Über eine erweiterte Suchfunktion können Anwender jetzt ihre Suchabfragen in Filtern speichern und damit große Objektmengen schnell und einfach auf relevante Inhalte reduzieren. Besonders häufig verwendete Objekte lassen sich darüber hinaus mittels einer neuen Favoriten-Funktion ab sofort übersichtlich in Listen gruppieren, speichern und jederzeit schnell aufrufen.

Anwender profitieren außerdem von erweiterten Formatierungsmöglichkeiten im Texteditor DocWrite. So ermöglicht beispielsweise der neue "Elastic Mode", selbst komplexe Tabellen mit Variablen dynamisch im Textsystem anzupassen und damit für den Anwender übersichtlich darzustellen. Die Qualität der Darstellung bleibt in der Produktion erhalten.

Mit einer komfortablen grafischen Benutzeroberfläche vereinfacht die neue Version außerdem die Erstellung von Mappen. Anwender müssen hierfür fortan keine Daten mehr konfigurieren. Die Mappen-Funktion ermöglicht, mehrere Dokumente für einen oder mehrere Empfänger zur einheitlichen Bearbeitung von Geschäftsfällen zu bündeln. Komplexe Geschäftsvorfälle etwa in der Schadensbearbeitung von Versicherungen oder im Kundeneröffnungsprozess von Banken können damit als Einheit bearbeitet werden.

Ab sofort können über die Verwaltungsoberfläche von DocFamily auch Dokumentvorlagen angezeigt werden, die nicht mit der Software erstellt wurden. Anwender müssen so nicht mehr umständlich zwischen unterschiedlichen Oberflächen wechseln, wenn sie etwa eine Word-Vorlage zur Tabellenkalkulation öffnen und damit ein neues Dokument erstellen wollen.

Konnte DocFamily bislang ausschließlich Output für ältere MS Word Versionen erzeugen, so ist das mit Version 5.1 jetzt auch für die neuen MS Word Versionen 2007 und 2010 möglich. Anstelle des bisher verwendeten RTF-Formates wird hierfür jetzt das gut dokumentierte und Iso-zertifizierte Open Office XML WordProcessing ML Format von Microsoft eingesetzt. OOXML ist zudem weniger anfällig für Fehler in der Sequenz von Formatierungen, Anweisungen und Inhalten, was sich positiv auf die Datenstabilität auswirkt.

Damit Anwender AFP-Dateien fortan einfacher und schneller bearbeiten können, wurde das neue Release 5.1 mit einer gut dokumentierten Standardschnittstelle über ein Command Line Interface (CLI) ausgestattet.

"Mit der neuen Version unserer DocFamily-Suite reagieren wir auf die speziellen Bedürfnisse unserer Kunden. So ist insbesondere für Banken und Versicherungen eine individuelle Kundenansprache sehr wichtig. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an eine umfassende Output-Management-Lösung, die eine individuelle Kundenkorrespondenz über personalisierte Geschäftsdokumente ermöglicht", erklärt Heiko Jahn, Vice President Sales bei Assentis und Mitglied der Geschäftsführung, den Mehrwert von DocFamily speziell für Banken und Versicherungen.


Assentis Technologies AG
Heiko Jahn
Blegistraße 1
6343 Rotkreuz
+41 (41) 7909192

www.assentis.com



Pressekontakt:
Walter Visuelle PR GmbH
Dagmar Ernst
Rheinstraße 99
65185
Wiesbaden
info@pressearbeit.de
0611/238780
http://www.pressearbeit.de


Web: http://www.assentis.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dagmar Ernst, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 448 Wörter, 3902 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Assentis Technologies AG lesen:

Assentis Technologies AG | 30.06.2011

Assentis DocFamily: Neuerungen in Release 5.2 machen kundenindividuelle Kommunikation noch effizienter

Rotkreuz, 29.06.2011. Die Business-Communication-Platform DocFamily wurde jetzt im neuen Release 5.2 um zahlreiche Funktionalitäten erweitert. Die Lösung der Assentis AG richtet sich vor allem an den Finanzsektor und bietet für Banken und Versiche...
Assentis Technologies AG | 25.05.2011

Neukundengewinnung und Vertragsabschluss im Finanzmarkt effizient und individuell umgesetzt mit DocFamily von Assentis

Rotkreuz, 25.05.2011. Eine individuelle Kundenkommunikation und optimierte Prozesse stehen heutzutage im Vordergrund einer innovativen und effizienten Geschäftskorrespondenz. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, zeigen sich besonders in den Bereichen Ne...
Assentis Technologies AG | 06.04.2011

Mit Client-Reporting 3.0 Anleger binden und Neugeschäft für Finanzinstitute forcieren

Rotkreuz / Saarbrücken, 06.04.2011. Ein zukunfts- und kundenorientiertes Client-Reporting in der Vermögensverwaltung ermöglicht jetzt die Assentis Technologies AG. Das Unternehmen hat eine Lösung entwickelt, mit denen sich Finanzinstitute und Ver...