info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Unister GmbH |

Neuauflage des Jeep Grand Cherokee - Ein starkes Comeback

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)




Seit seiner Markteinführung in den 1980er Jahren hat sich der Grand Cherokee von Jeep weiterentwickelt, mittlerweile steht die vierte Generation bei den Händlern. Nach Aussagen des Unternehmens bricht mit diesem Modell eine neue Ära an. Das Fahrzeugportal auto.de hat den Geländewagen auf den Prüfstand gestellt.

Die Nachfrage nach SUVs ist hoch, wie der Deutschland-Marketingvorstand Haico van der Luyt bemerkt. Damit das Fahrzeug den Bedürfnissen der anspruchsvollen Kunden gerecht wird, wurde bei dem neuen Jeep ( http://www.auto.de/KfzKatalog/Jeep ) Grand Cherokee gegenüber den Vorgängermodellen um einiges zugelegt. Dies zeigt sich unter anderem an dem Radstand, an der Kniefreiheit und an dem beachtlichen Stauraum.

Der Grand Cherokee besticht durch seine hochwertige Verarbeitung. Echtholz und Leder bestimmen die Innenausstattung. Ein Panorama-Glasdach, eine elektrisch betriebene Heckklappe, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Fernlicht-Automatik, ein beheiztes Holz/Leder-Lenkrad sowie ein Tempomat sind inklusive.

Bezüglich des Motors können Kunden zwischen einem 286-PS-Sechszylinder und einem 352-PS-Achtzylinder wählen. Der dank Allradantrieb und Untersetzung selbst für schweres Gelände geeignete Jeep bringt es auf eine Geschwindigkeit von bis zu 225 Kilometern pro Stunde. Zusätzlich können bei dem Wagen spezielle Einstellungen für Schnee, Sand/Matsch, Sport und felsiges Gelände gewählt werden. Der Verbrauch des Grand Cherokee liegt bei 11,5 bis 14 Litern. 2011 soll ein Diesel eingeführt werden.

Im Vergleich mit anderen Geländewagen wie VW Touareg, BMW X5, Mercedes ML und Volvo XC90 kann sich der Grand Cherokee durchaus sehen lassen. Seine souveränen Offroad-Fahreigenschaften in Verbindung mit dem hohen Anspruch an Qualität und Komfort machen ihn zu einem starken Konkurrenten.

Weitere Informationen: http://www.auto.de/magazin/showArticle/article/47360/Grosser-Indianer-Jeep-hat-den-Grand-Cherokee-neu-aufgelegt


Kontakt:

Unister GmbH
Lisa Neumann
Barfußgässchen 11
04109 Leipzig

Tel: +49/341/49288-3843
Fax: +49/341/49288-59
lisa.neumann@unister.de


Die Unister-Gruppe betreibt und vermarktet mit www.auto.de ein erfolgreiches deutschsprachiges Automobilportal. Auf dem kostenlosen Online-Auktionshaus auvito.de werden Auktionen zu Autos und Motorrädern angeboten. Komplementäre Produkte und Dienstleistungen werden aus den Bereichen Finanzen mit kredit.de, geld.de, Versicherungen mit private-krankenversicherung.de, versicherungen.de und Verbraucherinformation mit preisvergleich.de angeboten. Im Community-Sektor zählen webmail.de und webcity.de zum Portfolio.

Web: http://www.auto.de/KfzKatalog/Jeep


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Neumann (Tel.: +49/341/49288-240), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 299 Wörter, 2650 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Unister GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Unister GmbH lesen:

Unister GmbH | 22.08.2011

ProSiebenSat.1 auf der Überholspur - Steigerung von Umsatz und Gewinn

Das Fernsehangebot wurde in den vergangenen Jahrzehnten massiv ausgebaut. Einer der größten Anbieter in diesem Sektor ist die ProSiebenSat.1 Media AG. Das Börsenportal boersennews.de berichtet über deren derzeitige Entwicklung. Angesichts der ...
Unister GmbH | 10.08.2011

Ausbau des Münchener Flughafens - Genehmigung für dritte Startbahn

Weltweit nimmt der Flugverkehr zu. Der Flughafen München gehört bereits zu den größten Flughäfen Deutschlands, aufgrund der wachsenden Anforderungen ist nun ein Ausbau geplant. Das Flugportal fluege.de berichtet über die umstrittene dritte St...
Unister GmbH | 09.08.2011

Günstige Lage am Immobilienmarkt - Möglichkeiten zur Baufinanzierung

Der Traum vom Eigenheim muss nicht an der Finanzierung scheitern. Wer vorausschauend plant, kann von den Entwicklungen am Markt profitieren. Etwa 41 Prozent der Deutschen bewerten die derzeitige Lage für eine Baufinanzierung als günstig. Das Immobi...